globuli

    Hallo,


    eine Freundin hat mir geraten vor der OP Arnica C 30 zu nehmen.- bin überhaupt kein "kügelchen"-Anhänger und weiß nicht ob das o.k. ist. Denke mir wenns nicht hilft, schadet es ja auch nicht,oder? Kann man das so einfach vorher nehmen oder würdet ihr eher abraten?


    (für "nach der OP" hat sie mir zu Staphisagria D 12 geraten???)


    Gabygartenfan: denke an dich und drück dir ganz fest die Daumen, daß alles klappt (du hast es dann wenigsten schon geschafft)


    Lucy

    Lucy

    Schau mal auf Seite7 und den danach folgenden Seiten da steht etwas über Arnica und andere Mittel die man nehmen kann.


    Maxi


    Hat Dir Dein Arzt Blut abgenommen um den Hormonspiegel zu kontrollieren?


    Ich finde es eigentlich nicht in Ordnung Dich mit solchen Schmerzen rumlaufen zu lassen.


    Normalerweise sollte nach kürzerer Zeit nochmal geguckt werden ob die Zyste noch da ist damit dann mit Medikamenten etwas unternommen werden kann.


    Ich hoffe das Du Dich nicht zu lange mit den Schmerzen rumquälen musst.


    Gute Besserung für Dich!!


    :)*:)*:)*@:)


    LG


    Iris

    *]@;

    Hallole Maxi

    Tut mir leid mit deiner Zyste und drücke die Daumen, dass sie sich von alleine zurückbildet oder wenigstens die Schmerzen wieder verschwinden.@:):)*


    Ich war am Montag nochmal zu FÄ, da sie mich nochmal sehen wollte (und ich sowieso für den Tag schon einen Termin zur Krebsvorsorge ausgemacht hatte). Das war dann so gut 14 Wochen nach der OP. Leider hat sie beim Ultraschall auch eine 4 cm große Zyste gefunden, aber im Gegensatz zu Maxi bin ich absolut beschwerdefrei. Nun muß ich allerdings doch noch wieder extra hin, und die FÄ will mich unbedingt noch vorm Urlaub sehen.>:(


    Drückt mal bite alle die Daumen, dass sie sich bis dahin zurückgebildet hat!


    und Gaby/gabigartenfan da ich nicht weiß, ob ich am Wochenende hier vorbeischaue: ich wünsche dir alles Gute für deine OP! Wirst sehen, ist alles gar nicht so schlimm! @:)

    Sanke

    Ich drücke Dir aufjedenfall die Daumen.

    @Alle

    Denkt Ihr bitte mit daran das Tine am Mittwoch 19.07 ins KH muss.


    Ihre OP ist am Donnerstag 20.07.


    Sie wird jede Unterstützung gebrauchen können!!!!!


    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!*:)8-)


    LG


    Iris

    ich denk an euch

    hallo iris, karen, lucy, sanke und alle anderen!!!*:)


    danke für eure unterstützung ... seitdem ich den 1. termin im KH wegen der Narkose hatte, ist es mir schon ein bißchen mulmig... Aber ich gehe da montag jetzt früh um 7 Uhr rein und um 11.30 Uhr bin ich endlich dran... Und dann kann es hoffentlich nur noch aufwärts gehen... Ich bin sehr froh, in dieses forum gekommen zu sein, es hat mir so viele ängste genommen ...


    Liebe tine und liebe lucy ... ich drück euch auch ganz fest die daumen, daß alles klappt... wir werden das locker schaffen, was?


    Bis bald und laßt euch nicht auf so viel streß ein, schont euch weiterhin ... ich melde mich, sobald ich wieder einigermaßen auf dem dampfer bin ...


    lg gaby

    Hallo Iris und Sanke,

    das ist interessant, wie unterschiedlich die Ärzte auf eine Zyste reagieren. Mein Arzt hat wirklich gar nichts veranlasst, nur den Wiedervorstellungstermin im Oktober.


    Trotzdem bin ich ganz froh, dass ich nicht allein damit bin, Sanke!


    Ich wünsche allen Frauen, die nächste Woche die OP vor sich haben, alles erdenklich Gute.


    Ich grüße Euch alle ganz herzlich,

    Hallo Maxi

    *:) dann hat ja meine Zyste etwas Gutes!;-)


    Da ich überhaupt nichts von ihr merke, ist es mir eigentlich schnurze. Allerdings weiß ich auch nicht, was passieren wird, wenn sich die Zyste nicht bis zum 3.8. verkleinert hat. Aber wird schon nicht so wild werden.


    Mein Mann meint, irgendwie wäre ich heute komisch. Ich tippe mal auf nahende Regel.;-D Finde ich bisher immer wieder faszinieren, so ohne gut zehn Tage Blutung.:-D

    @Tine:

    Ich wünsche dir für deine OP alles Gute! Der Tag davor ist nicht so propper, weil man sich im Kranlenhaus leicht langweilt, aber auch der OP-Tag geht rum und ab da wird alles besser! :)*

    charly-w

    Hallo,


    ich weiß nur, daß Ovarialzyste (Eierstockzyste) meistens gutartig sind und oft von selbst "verschwinden". Es gibt auch welche, die weiter wachsen und die müssen dann operativ entfernt werden.


    Extirpation bedeutet Entfernung.


    Wenn Du selbst auf Suche nach UBS gehen willst, kannst Du in den Google- oder yahoo- oA. Suchseiten gehen.


    Du brauchst nur in die dafür vorgesehenen Zeile das Suchwort eingeben, danach erscheinen meist mehrere Seiten, die erklären, was das ist oder heißt.


    Cute1005 *:)


    ich muß am 7.09 wieder zu meiner Frauenärztin, sie kümmert sich dann um alles weitere ( Voruntersuchungen und Termin zur OP im Krankenhaus).


    Ich habe seit der letzten OP ( die Ablatio davor hat ja nichts gebracht, aber Du kennst meine Geschichte) keine Blutungen mehr, na, ja ab und an etwas Schmierblutung, sehr wenig und die nur 1-2 Tage ( ist das einzig Gute nach der Verödung), aber die Schmerzen sind immer noch die Gleichen.


    Wir haben immer wieder abgewartet und gehofft, daß es sich gibt, aber wie es aussieht, aussichtslos.


    Ich habe mich bisher nicht gemeldet, weil es meinerseits nichts Neues zu berichten war. Ich war eher frustriert, weil es Allen hier so gut nach der OP geht und ich friste vor mich her


    >:(


    Viele liebe Grüße


    Babs

    Inselfan

    Na also, 11/2 Wochen ist doch schon was.


    Ich denke, daß der Frauenarzt etwas eigenartg ist.


    Also ich war schon bei jeder Menge Ärzte (habe schon einiges hinter mir). Aber es war bisher nicht einer, der mich "gesund" schreiben wollte, wenn ich noch nicht soweit war. Es kam eher von denen, daß ich zu Hause bleiben sollte, weil ICH schon arbeiten wollte.


    Ob in Deinem Fall Dein Hausarzt Dich noch weiter krank schreiben wird, weiß ich nicht. Aber ich weiß, daß der Hausarzt Dich nicht krank schreiben darf, wenn der Frauenarzt Dich noch behandelt. Es geht da auch um das Krankengeld (nach 6 Wochen) und da darf normalerweise, nur der Facharzt der die Diagnose gestellt hat die weiteren Krankentage unterzeichnen.


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und weiterhin gute Besserung @:)

    Hallo ihr lieben ,

    wollte auch was zum Thema Zysten beitragen .


    bin am 14.03 operiert GM raus .


    Und 6 Wochen später war eine 4cm große Zyste da ,die innerhalb von 2 Tagen auf 5cm wuchs.


    Mein FM sagte mir ich sollte meine Einstellung ein weinig ändern und nicht über alles mir einen Kopf machen ,dies hab ich mir zu Herzen genommen und siehe da nach einer Woche war die Zyste nur noch eine Stecknadel Große Zyste .


    Also Mädels denkt an EUCH und nicht immer nur an die anderen !!!!!!!:)*

    @Hallo Heike

    *:) Vielen Dank für deinen Beitrag.@:)


    Ich mache mir allerdings gar keinen Kopf um die Zyste, hoffe nur, dass sie sich von alleine verkleinert. Ansonsten macht sie mir ja keine Beschwerden. Und am Eierstock sitzt die wohl auch nicht, sondern wohl einfach so im Bauchraum.


    Meine FÄ meinte ja auch, ich solle mich nicht sorgen.


    Hallo Babs


    tut mir leid, dass du so Probleme hast. Ich hoffe, dass es dann im September losgehen kann und du nach der erneuten OP wirklich deine Schmerzen los sein wirst.


    Du schaffst das schon!:)*