@ Bine63

    Von mir auch alles Gute nachträglich zum Geburtstag @:)@:)


    Ich bin gestern nicht an den PC gekommen. Wir haben Kinderwochenende. Das heißt dann alle zwei Wochen für uns 4 Jungs im Alter von 10 - 17.


    Da ist nicht viel drin mit PC relaxen.


    alle


    Ich find es ja echt rührend wie alle um Babs besorgt sind.


    Am Freitag habe ich auch mal nachgezählt, wie lange sie schon im KH ist und wie lange wir wohl noch warten müssen um ihren Bericht zu lesen.


    Eigentlich kann er doch nur so positiv sein, wie alle anderen Berichte bisher auch.


    Ich habe es mir gestern mal wieder nicht nehmen lassen kreuz und quer durch den Wald zu düsen und Pilze zu suchen.


    Das hat bei mir echt Suchtfaktor, aber nach 2 Stunden mußte ich das Handtuch werfen, weil ich merkte dass das Zipen in meinem Bauch los geht und der Wundfluss fließt dann auch verstärkt. :-(


    Ich wünsche allen einen erholsamen Sonntag.


    Beate

    @Bine63 und Niele

    Na da hab ich ja auch noch paar Jährchen Zeit meine Mädels sind 10 und 6....


    Ja das mit den Jungs hat mir auch mal ein Bekannter gesagt....seine Schwestern mußten immer früher nach Hause als er....sie könnten ja Schwanger werden...und am ende kam er nach Hause und wurde Vater....ups....

    weissauneet

    *:) Na nu sag nicht sowas! Du nimmst mir ja alle Illusionen, das die Sorgerei mal ein Ende hat. Nee, ist schon klar. Vermutlich kommen dann eh andere Dinge wie Drogen o.ä.


    Aber immerhin zieht in sein Kinderzimmer dann kein Baby ein, das ich versorgen muß während er zur Schule ist;-D. Toi, toi, toi mußte ich auch so nicht. Bin noch nicht Oma.

    Tagchen

    zum Thema Sorgen


    hab das als Teene auch nie verstanden warum meine Eltern so nen Terz gemacht haben wenn ich mal ne halbe Stunde später als vereinbart zu Hause war.


    Heute kann ich das sehr gut nachvollziehen :-)


    Als ich damals bei meinen Eltern ausgezogen bin hat mir meine Mutter erzählt das nicht sie es war die immer gewartet hat sondern mein Vater..... das hat mich damals voll aus den Socken gehauen. Mein Vater? der immer so kühl und abwesend zu mir war? Das hat mir zu denken gegeben.


    Ist aber ne lange Geschichte und gehört nicht hierher.


    Babs Babs wie geht es ihr?


    Denke auch oft an sie und bin gespannt auf ihren Bericht.

    Sorgen

    Bei Jungs ist es auch nicht besser.Da wir etwas außerhalb wohnten, sind sie immer mit meinem Auto gefahren und ich konnte erst schlafen, wenn ich die Autotüren zuknallen hörte. Zum Schluß waren sie schon bald 30 und ich hab mir immer noch Sorgen gemacht.Gut das ich jetzt nicht weiß, was sie am Festland so treiben. Kleine Kinder könnte ich auch nicht mehr um mich haben aber ich denke mit Enkelkindern geht es wohl mal ganz gut.Die kann man wieder abliefern. An alle die wieder arbeiten, genießt den Restsonntag.Hab auch wieder eine harte Woche vor mir aber ich bin gut drauf und es geht mir als wenn nie etwas gewesen wäre.Kann es manchmal gar nicht glauben, das ich nie wieder meine Regel bekomme!!! Es ist einfach toll, man fühlt sich so frei. LG Karen

    sex nach der OP

    Eigentlich stromere ich nur noch gelegentlich hier herum, um zu sehen, wie es so den anderen geht. Nachdem hier aber immer wieder - bestimmt auf ärztlichen Rat - eine lange sexuelle Enthaltsamkeit nach der OP gepredigt wird, muss ich mich doch noch einmal zu Wort melden: Mein Arzt hat mir bei der Nachuntersuchung nach ca. 10 Tagen Sex erlaubt, wenn wir ein Kondom benutzen (damit keine Infektion an der Naht entsteht). Außerdem meinte er, wir sollte beide etwas vorsichtig sein wegen der Fäden; die können Mann und Frau zwicken. Was soll ich sagen - ich habe das bis heute nicht bereut! Keine Schmerzen und keine Blutungen danach und schon gar keine Infektion.

    ghea

    Ich grüsse Dich hier!


    Mein Gyn hatte mir erklärt das die Naht aufgehen kann


    und wenn ich erlich bin


    hätte ich nach so kurzer Zeit noch nicht gekonnt und gewollt da ja doch noch(vag Op)


    alles Wund war.


    Ich habe die 4-6 Wochen abgewartet.


    LG


    Iris

    Sorgen

    Inselfan:Das stimmt, man hört nie auf Mutter zu sein.Obwohl die Ältesten 2 aus dem Haus sind überlege ich automatisch jedesmal wenn ich den Krankenwagen höre, wer sich vermutlich um diese Uhrzeit wo befindet. Ich bin ja schon froh, dass sie aus dem Haus sind und ich nicht weiß wann sie wo nachts unterwegs sind.Wohnten sie noch zu Hause, wäre es egal, ob 15 oder 30. Ich würde immer warte -heimlich;-D. Eben genau wie du sagst, dann ist es halt die Unfallgefahr.

    Hallo @ ALLE...

    melde mich mal eben aus dem Urlaub zurück


    und eigentlich auch gleich wieder zur GM-Op ab.


    Mein Op-Termin ist am Dienstag- und ehrlich, ganz ganz ehrlich ich bin froh, dass es nun endlich so weit ist.


    Ich glaube Ihr könnt es alle nachvollziehen.....


    Im Urlaub hab ich eigentlich nur noch rot gesehen (Blut, Blut und nochmals Blut) bei der kleinsten Gelegenheit ging es los.


    Sogar Autofahren war als Auslöser schon genug ;-D, es ist so, als wenn in meinem Bauch ein Motor anspringt, sobald ich mich irgendwie ein wenig mehr als normal bewege.


    Naja..., das ist ja am Dienstag alles vorbei....- dank Euch und diesem Forum, in dem ich viel gelesen hab- bin ich ganz gelassen.


    Wenns nicht so makaber klingen würde, würde ich sagen ich freu mich auf Dienstag.


    Drückt mir die Daumen, dass alles gut klappt und nicht schief geht.


    Ich melde mich nach meiner OP und hoffe, dass ich nicht so lange in der Klinik bleiben muss.


    Liebe Grüsse


    Heike

    @ Heike

    Ich wünsche Dir für die OP alles Gute.


    Nachdem ich meine Periode auch nochmal am Tag der KH-Einweisung bekommen habe, vorher irre Schmerzen hatte und in der Nacht vor der OP fast weggeschwommen bin, habe ich mich auch gefreut, dass es bald vorbei ist!!


    Auf Deinen Bericht bin ich jetzt schon gespannt.


    *:)*:)@:)


    LG Beate

    Gebärmutterentfernung (vag.)vor fast 3 jahren gehabt

    Und ich würde es immer wieder tun, war zwar aufgeregt und nervös davor, wer wär das wohl nicht, hatte ganze Nacht Rückenschmerzen, bekam dann eine einzige Tablette dagegen, und fühlte mich regelrecht BOMBIG.Mir ging es sooo gut.


    Und jetzt muss ich sagen, nach den Jahren, es ist ein vollkommen neues Lebensgefühl, keine Schmerzen mehr alle paar Wochen, davon ständig die ersten 3-4 tage schachmatt, nicht mal fähig aus dem Bett zu steigen. Schmerzen ohne Ende, dagegen ist kinderkriegen noch ein richtiger Klacks gewesen.


    Ich denk manchmal,Periode? was war das noch?


    Ich bedauere jede Frau die unter Schmerzen leidet bei der Periode.


    Der Krankenhausaufenthalt glich mir einem Urlaub, super Service, frühstück ans Bett.


    Am 5. Tag konnt ich heim, ich wollt den Pfleger sogar verpflichten und ihn mit heim holen, damit ich auch da das Frühstück an Bett bekomm, hab ich ja sonst nie, aber er wollte nicht, Kost und Logie als bezahlung waren ihm wohl zuwenig. :-D


    Ergo: Rundherum zufrieden mit der Entscheidung zur OP.


    Auch wenn die Hausarbeit etwas langsamer ging als sonst, hab es vielleicht auch etwas übertrieben mit Fenterputzen, Wischen etc...Man will eben zeigen das es einem Gut geht.


    Aber alle haben es überstanden.