Guten Morgen

    Gestern Abend hatte ich nach fast 6 Wochen der OP meine Abschlussuntersuchung.


    Mein Arzt war sehr zufrieden mit mir. Meinte, es lösen sich gerade die Fäden auf und kamen ihm zum Teil auch schon entgegen.


    Ich darf ab nächster Woche wieder alles machen. Rad fahren, schwimmen, Vollbäder nehmen, auch die schönste Sache der Welt muss noch bis nächste Woche warten (waren im Urlaub doch brav).


    Meine Eisenwerte steigen auch ganz langsam wieder an.


    @ Bine63


    Das mit dem Plaumensaft würde ich lieber lassen. Es könnte sein, dass der Blähungen verursacht und das kommt glaube ich nicht so gut. Die Schwstern im KH sagten auch in Bezug auf Saft, dass man Zitrusfrüchte in den ersten Tagen meiden sollte, da sie ein Brennen verursachen können und auch das wäre in den ersten Tagen sehr unangenehm.


    @Tina


    Reden hilft auf jeden Fall! Und wenn sich die Freunde zurück ziehen, weil sie nicht mehr hören können, was Du mitgemacht hast, dann werden es keine richtigen Freunde sein ;-)


    @Großmutter


    Willkommen hier im Forum *:)


    Du wirst bestimmt einiges an Infos aus den vergangenen Seiten ziehen können.


    Ich wünsche allem bei dem super Wetter einen wunderschönen Tag! *:):p>*:)

    @ela

    sorry, wollt mich eigentlich gestern noch verabscheiden...haben aber dann gestern abend noch Besuch bekommen und dann war ich zu müde......wenn du hier liest hast du es schon hinter dir....hoffe es ist alles gut verlaufen und du kommst schnell wieder nach Hause und berichtest uns von deinen Erfahrungen.


    Habe heute morgen an dich gedacht....

    @Goßmutter

    Herzlich willkommen hier im Forum!

    @Tina

    da geb ich Beate recht, dafür sind Freunde doch da !

    Großmutter

    Normalerweise wird kein Arzt irgend etwas unternehmen, was er nicht verantworten kann ! Also keine Sorge !


    Auch ich habe sehr viel abgenommen, als ich noch Probleme mit meiner GM hatte (ständige krampfartige Schmerzen, 2 OP´s halfen nicht). Ich habe vom März bis Juni 8kg abgenommen, nach der Op noch mal 1kg.


    Jetzt, nach meiner Hysterektomie, liege ich zu Hause auf dem Sofa erhole mich und futtere was immer ich will (muß nur darauf achten, daß es nicht stopft , wg. Stuhlgangs), andere machen eine Diät nach der anderen, ich bin froh über die kleinste Gewichtszunahme weil ich ein Mensch bin, das nicht so schnell zunimmt. Alles was ich im Schrank hängen habe, hängt auch auf meinem Körper. Aber ich habe nun das Schlimmste hinter mir und zunehmen werde ich sicher auch bald.


    Also keine Angst. Solltest Du noch Bedenken haben, sprich ruhig noch vor der OP die Ärzte an und erwähnen Deine Ängste, sie klären Dich sicher noch mal auf. Auch ich hatte so meine Sorgen, aber je mehr ich gefragt hatte, desto mehr gingen die Ärzte auf mich ein und beruhigten mich.


    Das vor der OP selbst Jeder ängstlich ist, brauche ich hier ja wohl nicht zu erwähnen.


    Aber es wird sicher alles gut gehen !


    Also Kopf hoch :)^


    Lieben Gruß


    Babs@:)

    Guten Abend an alle

    *:)Wollte nur schnell allen einen schönen Abend wünschen. War heute wieder mal zum Geburtstag -langsam reichts auch, obwohl wir bei tollem Wetter nett draußen gesessen und gegrillt haben. Ansonsten bin schlecht zufrieden, habe mal wieder meine Tage - dachte nächste Woche - und hoffe, dass ich nun vor meiner OP nicht noch mal dran bin. Auch habe ich plötzlich aus irgendeinem Grund Angst vor der OP (hat noch gut 3 Wochen Zeit). Ich glaube, ich habe letzte Nacht nicht nur sehr schlecht geschlafen sondern auch irgendetwas Schlimmes geträumt, was mir schon den ganzen Tag nach hängt. Hoffe morgen gehts besser.:°(


    Babs, schön, dass du wieder öfter schreibst. Das zeigt mir, dass du Fortschritte machst. Figurprobleme habe ich auch, aber leider Gegenteilige:(v|-o


    Gute Nacht an alle


    lg Bine

    babs

    Na dir geht es jetzt ja auch wieder besser, Oder?


    Kannst du wieder besser sitzen?


    Meine Mutter hat das mit dem nicht sitzen können auch gehabt...


    Bine


    ich hab auf der einen Seite auch Angst....auf der anderen feue ich mich ein wenig....ich versuch jetzt im Moment auch nicht mehr all zu viel darüber zu lesen deshalb schreib ich auch nicht mehr ganz so oft hier....manche Sachen möchte ich gar nicht wissen...


    aber denk dran....wir sind dann unsere Schmerzen los....

    weissaunet

    Richtig so !!!


    Auch mir ging es ähnlich. Wenn ich heute darüber nachdenke, war die Angst unbegründet. Auch wenn es mir nicht so berauschend gut nach der Op ging, würde ich es heute auch nochmal machen lassen.


    Wenn ich mir so überlege, wie es mir noch vor 5 Wochen ging !!! Ständige Schmerzen, Krämpfe, Übelkeit, Schlappheit etc.


    Heute dagegen bin ich zwar noch nicht 100%tig einsatzbereit, aber es geht mir sehr viel besser und das Wichtigste: MEINE SCHMERZEN SIND WIE WEGGEBLASEN !!!


    Daß ich noch nicht richtig sitzen kann, oder die kleinen Darmproblemchen sind doch ein Klacks gegenüber Vorher und die werden auch bald behoben sein.


    Liebe Grüße


    Babs

    Hallo Babs

    *:) Danke für deine aufmunternden Worte, es tut gut mit Gleichgesinden zu reden.


    Heute in 13 Tagen habe ich es hoffentlich auch hinter mich gebracht und dann kann ein neuer Lebensabschnitt beginnen.


    Wie ist das eigentlich nach der OP mit dem Tragen und der Hausarbeit? Ich habe eine ziemlich große Wohnung, 2 schulpflichtige Kinder und auch noch einen Garten, was alles viel arbeit macht. Zudem hab ich das Problem, dass ich einen Putzfimmel habe. Bei mir muß immer alles perfekt sein, sonst bin ich am Durchdrehen.


    Liebe Grüße

    Großmutter

    Vergiß das Trgen und den Haushalt ganz schnell wieder !!!


    Wir haben: ein Haus, einen Hund, 2 Rennmäuse, einen Hamster, Aqarium und Garten um das ich mich sonst gekümmert habe. Ausserdem leben meine Schwiegereltern noch mit im Haus, allerdings für sich, die sind auch nicht mehr auf der Höhe.


    Ich habe schon vorher einen Plan gemacht, wer was zu tun hat.


    Ich habe schon zwei erwachsene Kinder (21 und 19 Jahrealt) und noch einen 12Jährigen, die eben mit anfassen müssen.


    Du wirst erstmal gar nicht in der Lage sein den Haushalt zu führen. Auch ich bin sehr pingelig was Sauberkeit betrifft, aber dieses Mal lasse ich Fünfe gerade sein und bleibe auf dem Sofa liegen.


    Mir geht es in erster Linie jetzt darum so schnell wie möglich wieder auf den Beinen zu sein.


    Wie alt sind Deine Kinder? Du schreibst sie sind noch schulpflichtig.


    Seit ich zu Hause bin und dem Sofa eine Kuhle verpasse, kann ich jetzt meinem Sohn bei den Hausaufgaben viel eher helfen, als vorher, wo der Haushalt und meine Arbeitsstelle nach mir schrie.


    Mein Sohn findet es klasse !


    In jeder noch so mißlichen Lage des Lebens gibt es immer etwas Positives, das muß man erst finden.


    Also, Kopf hoch es wird schon.


    Liebe Grüße


    Babs@:)

    war heute zur Voruntersuchung

    Hallo ihr lieben :-)


    Ich war heute morgen im Krankenhaus zur Voruntersuchung.Blutabnahme und Gespräch mit der Ärztin und der Narkoseärztin.Eine Zyste am Eierstock und mehrere Myome !


    Die Ärzte machen es per Laproskopie und die Gebährmutter wird dann vaginal entfernt.Mein OP Termin ist der 14.09.2006,muß aber schon am Abend vorher um 18.00 Uhr dort sein.Abführmittel habe ich mitbekommen und bin nach dem langen Gespräch heute erst mal wieder verunsichert ???


    Habe schon viele Fragen abklären können aber mich wundert es doch ein bisschen das man kein EKG gemacht hat, ist doch eigentlich üblich oder?Ich lass mich mal überraschen was am Donnerstag auf mich zukommt,noch hält sich meine Angst in Grenzen .Werde bis dahin weiter mitlesen


    liebe Grüße


    *:)

    lauda

    Früher hat man EKG vor jeder Op gemacht. Heute wird es nur bei Patienten mit Herzproblemen und bei Patienten ab 50 Jahren gemacht. Es hat mit der neuen Gesundheits-Reform zu tun. Die Krankenkassen zahlen nur noch was dringend notwendig ist.


    Ich wurde am 14.08 operiert, also genau einen Monat vor Dir. Mir geht es schon ganz gut.


    Wenn ich bedenke wie es mir vor der OP ging !?:°(


    Gruß


    Babs

    nochmal EKG

    Da mein FA nur Belegbetten im KH hat, habe ich die Blutuntersuchung und EKG bei meinem Hausarzt gemacht und bin mit den Ergebnissen dann ins KH.


    Die Frauen bei mir im Zimmer haben im KH am Abend vor der OP noch ein EKG bekommen.


    Ich denke schon, dass ein EKG Vor der OP wichtig ist!