Hallo bin auch neu hier

    habe mich auch gerade angemeldet um mich ersteinmal bei allen hier zu bedanken für dieses nette Forum@:).Denn ich habe am 25.08. meine GE gehabt und kann nun endlich wieder besser sitzen da ich mir eine Blasenentzündung geholt habe:°(,bin jetzt auf den Weg der Besserung.Wünsche auch alle frisch operierten und die es noch vor sich haben alles Gute:)^.


    für Ela gute Besserung


    LG Babsi

    Ela

    Wenn man Deinen Bericht liest, dankt man ein einen Horror-Film. Es fehlte nur noch, daß Du ohne Narkose operiert worden bist >:(


    Nun die Hauptsache ist doch erstmal, daß es Dir bereits jetzt schon so gut geht.


    Ich hatte im Gegenteil keine Schwierigkeiten mit dem KH, dort fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Sobald mir etwas fehlte, war jemand vom Personal für mich da.


    So einiges bei Dir hat mich gewundert. Bauchschnitt ohne Wundkatheter (?), bei so einer großen OP? Wo sollte die Wundflüssigkeit denn hin?


    Es ist doch ei kleines Wunder, daß es Dir zumindest körperlich "gut" geht.


    Die Probleme, mit dem Stuhlgang (genau wie DU) hatte ich auch, habe heute noch kleine Schwierigkeiten. Aber mit viel Wasser, Dulcolax und "Körnnerfutter" geht jetzt etwas besser.


    Die Sache mit dem Klagen, würde ich nicht überstürzten.


    Zuerst mal mußt Du alle (!) Papiere aus der Klinik haben. Dann mußt Du Zeugen nachweisen. Das Einreichen der Klagen dauert schon, die Verhandlungen selbst können sich noch Jahre hinziehen.


    Da Du Körperlich keinen Schaden genommen hast, wird es Schwierig sein überhaupt etwas zu erreichen. Es sei denn, Du bist psychisch am Ende. Dabei, nicht zu vergessen, mußt Du zu anderen Ärzten (Gutachtern) die Dich auch noch untersuchen werde.


    Ob Du diese Starpazen auf Dich nehemn willst, bleibt Dir überlassen. Solche Klagen können sich über Jahre hinweg ziehen, vom Geld ganz zu schweigen.


    Ich an Deiner Stelle würde dieses Kapitel abhacken und zu sehen, daß jetzt alles besser wird! Es hört sich doch schon ganz gut bei Dir an.


    Ich dagegen brauchte einige Tage, um wieder einigeramassen auf den Beinen zu sein. Sogar heute noch habe ich einige Weh-Wechen, aber ich bin mehr als glücklich, alles hinter mir zu haben.


    Ich wünsche Dir, trotz Allem, alles Gute und vor allem Gute Besserung. Schon´ Dich vor allendingen, daß da nichts mehr nachkommt. Meine Ärztin hat mich die ersten zwei Wochen zur absoluten Bettruhe verdonnert !


    Also naoch mal alles Gute und werd'schnell wieder gesund @:)


    Babs

    basi1855

    Eigentlich bib ich ein Morgenmuffel;-D


    Aber seit ich krank geschrieben bin, macht mir das Aufsetehn nichts aus (Wunder). Da mein kl. Sohn zur Schule muß, muß ich halt schon um 6.30 aufstehen damit er rechtzeitig zum Bus kommt.


    Du hast es ja nun auch geschafft! War es eine vaginale- od. ein Bachschnitt OP. Ich hatte lange Schwierigkeiten mit dem Sitzen. Aber nachdem mir meine FÄ Östrogenzäpfchen verschrieben hat, geht es wesentlich schneller mit der Heilung voran.


    Wie ich sehen kann, geht es Dir schon nach zwei Wochen wesentlich besser! Ich hatte nach der Op einige körperliche Probleme und war nur noch froh, zu Hause zu sein und mich erholen zu können. Jetzt aber bin ich froh, es gemacht zu haben und die ganzen Probleme nach der Op sind jetzt nur noch Geschichte !


    Babs

    Guten Morgen

    *:)Ja was sehe ich denn da, noch eine Babs oder besser eine Babsi.


    Herzlich Willkommen auch von mir.@:) und schön, das du es schon hinter dir hast und es dir doch recht gut geht. Ich wünsche dir dass es so bleibt und deshalb: Schön schonen!


    Ela, was du erlebt hast liest sich ja schlimm. Trotzdem freut es mich, dass du schon wieder zu Hause bist und es dir schon so gut geht. Das ist doch letztlich das Wichtigste. das ist ja ein Wahnsinn, da bist du Mittwoch operiert und sitzt da Montag schon und kannst so einen langen Bericht schreiben:)^ Das kann hier wohl keiner toppen:-D


    Obwohl, BellaBionda war auch sehr schnell. Aber überanstreng dich nicht, sonst kommen nacher zu deinen KH-Erfahrungen doch noch körperliche Probleme. Alles Gute.


    Babs, ich kann mich deinen Worten wegen Klagen eigentlich nur anschließen. Es dauert Jahre, viele Gutachter lang und wenn es nicht mal Schäden gibt, ist es fast aussichtslos. Bei mir würde dann schon die Freude überwiegen, dass alles gut ist. Aber das muß letztlich jeder für sich entscheiden. Bei manchem ist es ja auch nötig.


    lg Bine

    Babs2105

    Hi Babs, hab Dank für deine aufmunternden Worte. Ich habe NICHT vor das KH zu verklagen!! Warum auch? Ich habe keinen körperlichen Schaden genommen.


    Mir gefiel nur nicht, wie unmenschlich man im KH mit den Patienten umgeht! Denn es ging nicht nur mir so, auch andere Frauen auf der gynäkologischen Station haben die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich. Das war halt auch der Anlass mich selber so früh nach der OP aus dem KH zu entlassen und den Genesungsprozess lieber zu Hause weiter zu führen.


    Nachdem ich zwei Tage lang unter dieser fürchterlichen Verstopfung gelitten habe, hat sich heute das endlich "normalisiert" und zum Glück auch ohne Abführmittel. Viel Trinken, einigermassen viel Bewegung und viel Vollkorn, Pflaumen, Müsli etc haben dann endlich heute ihre Wirkung getan.


    Mein Köper zeigt mir zum Glück sehr genau was er kann und was noch nicht. Ich wechsele immer zwischen Laufen Sitzen und Liegen ab, das klappt wunderbar. Im Haushalt mache ich absolut NICHTS, da würde mir mein Göttergatte auch was erzählen *lach*.


    Das mit den fehlenden Wundkathetern hat mich auch sehr gewundert, aber das werde ich heute noch meinen Gyn fragen (habe da nachmittags ja den Termin). Im KH habe ich zu solchen Fragen ja keinerlei Antworten bekommen.


    Ich bin froh dass die Wunde so gut heilt und so wie es aussieht wird es diesmal auch eine "schöne" Narbe werden. Donnerstag wird der Faden dann wohl endlich gezogen, dann hört auch endlich das "ziepen" auf *lach*.


    Wenn ich jetzt noch die "Nebenwirkungen" der Wechseljahre irgendwie in den Griff bekomme, dann bin ich echt glücklich!


    So, nun geht es wieder eine kleine Runde Laufen und dann ab aufs Sofa *grins*.


    Lieber Gruss, Ela

    Ela

    ...es war wirklich unmenschlich in dem KH in dem Du warst. Es wäre statt zu klagen (das willst Du ja nicht) der KH-Verwaltung eine schöne Beschwerde einzureichen. Hat schon in einigen Fällen die ich kenne gefruchtet. Meine Freundin z.B. lag in einer Klinik, wo sie nach einer Mandel-OP Fieber bekam und starke Nachlutungen und keinen hat´s gekümmert. Sie hatte dann auch die Nase voll und ist auch auf eigenen Wunsch nach Hause gegangen.


    Vorher hat sie aber eine saftigen Beschwerde geschrieben und diese der Verwaltung zukommen lassen. Prompt bekam sie ein Entschuldigungsschreiben und eine dort arbeitende Kr.Schwester (eine Freundin von ihr)erzählte ihr, daß die Ärzte und das Personal dieser Station, einen ganz schönen Einlauf bekamen.


    Aber es ist nun vorbei und Dir scheint es wirklich gut zu gehen. Super@:)


    Übertreib es aber mit dem Laufen, Sitzen, Liegen nicht. Mich hat es wieder auf's Sofa-Liegen gebracht:-(


    Alles Gute für die heutige Nachuntersuchung


    und einen schönen Tag noch


    Babs @:)

    Warnung an alle "frisch" operierte...

    ... ich darf wieder mein Sofa "traktieren".


    Habe gestern "etwas" übertrieben. Da meine Op "schon" vier Wochen her ich und es mir blendend ging, wie das Wetter bei uns, achte ich mir ich wasch mal eben die Schutzwäsche und hänge diese raus.


    Die Strafe folge sogleich!!! Ich bekam starken Ausfluß und Abends Schmerzen. Habe auch gleich bei meiner FÄ angerufen und bekam erst einmal eine Predigt:°(


    Sollte sofort wieder auf mein Sofa, aber vorbei brauchte ich nicht zu kommen, es sei denn es wird schlimmer.


    Heute geht es mir wieder "ganz ok" (auf dem Sofa)


    Was mein Götter-Gatte mir erzählte brauche ich hier wohl nicht zu wiederholen.


    Also Mädels . SCHONEN,SCHONEN,SCHONEN !!!


    Es grüßt Euch, die mit dem "gewaschenen Kopf" Babs|-o

    Ach, Babs!!

    Auch ich habe schon die Quittung für zuviel Bewegung bekommen.


    Allerdings war es nurein Spaziergang.


    Man mutet seinem Körper viel zu schnell


    wieder zuviel zu


    die Auswirkungen dieser OP sind wirklich schwerer wie es scheint.


    Gute Besserung!!!


    LG


    Iris

    Schonung

    *:)Ach Babs, was machst du denn auch immer. Du hattest doch eh genug Probleme und wurdest aufs Sofa verbannt. Was schleppst du denn nun mit den Wäschekörben durch die Gegend?;-);-)


    Das darf man doch sowieso erst nach 6 Wochen und du erst recht. Pass auf dich auf und alles Gute.:)*:)^


    lg Bine

    Babs2105

    habe eine vag.GE gehabt:)^bin sehr froh darüber,denn 3Tage nach der Op muss ich sagen ging es mir erst richtig super,aber auch ich habe meine Erfahrungen machen dürfen:°(.


    Bine63


    Danke für Deine Worte und schone mich jetzt mehr.


    Habe an alle operierten eine Frage habt Ihr auch schon Schmerzen in den "Pobacken" vom vielen Liegen,habe nicht gedacht das es so anstrengend sein kann:-/.Beim Sitzen klappt es heute schon besser,aber vorige woche dank Blasenentzündung fast nur Couch und leider kein Computer,denn sitzen,stehen und laufen waren die Hölle(habe gut daraus gelernt);-D.immer wenn es mir schlecht geht denke ich an die schöne Zeit danach.


    Liebe Grüsse an alle babsi

    Hallo

    So ein Mist...erst habe ich meine Regel 10 Wochen nicht und jetzt zwei Tage vor der Op bekomme ich sie wieder und das nicht zu wenig.Werde ich trotzdem in den Op geschoben? oder muß ich den Termin verschieben,weiss das vielleicht jemand von euch?Ansonsten werde ich morgen früh in der Klinik anrufen und mich erkundigen.


    lg Lauda

    Hallo Lauda

    Ich drücke Dir für Do. schon mal die Daumen:)^,mit den arbeiten haben die anderen Recht ich habe mir schon ein paar Tage vorher Urlaub geben lassen,denn die Gedanken sind doch nur bei der Op.Ich musste mich am Do.24.08.einweisen lassen wegen Voruntersuchungen am Fr.25.08. dann OP.Bis ich im Krankenhaus angekommen war lagen meine Nerven am Boden hatte denn aber nette Unterhaltung und alles war nicht mehr so schlimm.Falls du nach der Op auch was zu trinken bekommst nippe am Anfang nur daran.Meine Bettnachbarin wollte nicht hören und hat gleich noch Wasser mit Kohlensäure getrunken ging leider nach hinten los und mit Bauchschnitt war das garnicht angenehm.


    Liebe Grüsse Babsi und Toi Toi Toi