ich hab mal eine frage

    hallo,


    nach langem suchen hab ich endlich mal eine seite gefunden, wo mir vielleicht mal jemand antworten kann. ich hatte am 18.7.06 eine op. dabei wurde über einen bauchschnitt ein myom aus der gebärmutter entfernt. die gebärmutter konnte glücklicherweise erhalten bleiben. war vorher nicht sicher. die narbe sieht super aus und ich habe auch keine großen probleme gehabt. der bauch ist bei berührung etwas schmerzempfindlich. die frauenärztin sagt das dies bis zu einem 3/4 jahr dauern kann. ich hoffe mal nicht. nun zu meinem problem, was ich bei der ärztin vergessen habe zu erwähnen. manchmal habe ich das gefühl das mein bauch geschwollen ist. kommt mir dann größer und schabbeliger vor als sonst. hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? wäre schön, wenn sich jemand dazu äußert. bis dahin ciao manu

    lauda

    Eigentlich dürfte es jetzt nichts mehr bluten.


    Hast Du vielleicht in Deinem Leichtsinn etwas mit Hausarbeit übertrieben ?


    Ich tat es nämlich auch mal und da bekam auch ich leicht Blutung. Es war aber recht wenig, so daß ich mit ein paar Tagen auf dem Sofa alles wieder überstanden habe.


    Aif jeden Fall würde ich einen Rat bei Deinem FA einholen, wenn es nur telefonisch ist.


    Sicher ist sicher !


    Es kann sich ja auch ein Faden zu blöd gelöst haben und die Wunde hat etwas geblutet.


    Babs

    Lauda, bin auch wie babs der Meinung, dass sich ein Faden gelöst haben könnte. Beobachte die Angelegenheit heute und bleibe vor allen Dingen ruhig liegen. Nur zum Pipi-machen aufstehen. Wenn es morgen nicht besser sein sollte, zum Doc gehen, damit er nachsieht, was los ist. Vielleicht ist es auch ein Bluterguss, der sich gebildet hat. Ich drücke die Daumen, dass es sich von allein beruhigt. Aber ich kann die Panik gut verstehen, die du jetzt hast. Ruhe bewahren und abwarten und vor allem: Schonen!!! :)*:)*:)*.


    Ela, ist dein Bauch vielleicht immer dann geschwollen, wenn du deine Tage bekommst? Ich kann mir vorstellen, dass es evtl. daran liegen könnte. Ich habe zwar meine GM nicht mehr, habe aber vor den Tagen immer das Gefühl, aufgebläht zu sein. Kommt vielleicht auch von den Wasseransammlungen, die ich davor immer habe. Vielelicht bekommst du ja hier noch andere Meinungen.


    Euch allen noch einen schönen Sonntag - bei uns scheint die Sonne und wir bekommen gleich Besuch von Freunden; da wird die Terrasse noch mal mit Beschlag belegt. Muss man ja ausnutzen, dazu ein schönes Stück Kuchen und die Welt ist in Ordnung ;-).


    Machts alle gut und


    lG Petra *:)

    Hallo

    @ lauda:

    mir hat man nach meiner OP gesagt, dass es zu Blutungen kommen kann- Fäden lösen sich auf. Hattest Du einmalig geblutet oder blutest Du jetzt stetig????


    Beim ständigen bluten würd ich zum KH, das Dich operiert hat, fahren!!!

    @ ela:

    Ich hab Anfang September die GM per Bauchschnitt 'geholt' bekommen und hab einen total empfindlichen Bauch, an einigen Stellen ist er taub- ich denke von dem Schnitt sind ja auch Nerven verletzt worden, die sich jetzt mal wieder finden müssen!


    an alle: ich wünsche euch einen schönen Sonntag!


    KIRA@:);-D:)D:)*@:)*:):)^;-)

    Hallo

    Herzlich willkommen ihr neuen!


    Hier ist ja so viel los das ich mir die Namen vom Anfang bis hier gar nicht alle merken kann!


    @lauda würde das auch lieber mal abklären mit dem Bluten. Ich weiß ja nicht wie es ist bin erst im Oktober dran!


    @ela33 Ich hätte auch schon 2Bauchschnitte wegen Kaiserschnitt aber eigentlich habe ich keine Probleme das der Bauch anderst ist als vorher!

    @ hoony64 Kann dich gut verstehen,

    was tut man nicht alles für seine Kinder. Wünsche dir alles Gute und das du dir immer bischen Zeit am Tag nur für dich aufhebst!


    @bine mach dich nicht all zu verrückt. Ich habe gut schreiben, habe ja auch noch ca.4 Wochen. Dann hast du schon alles hinter dir und schreibst uns wahrscheinlich es ist gatr nicht so schlimm gewesen! Kopf hoch.......alles wird gut!


    Allen einen schönen Sonntag noch!

    hallo:-) Nein Blutung habe ich nicht stetig,nur heute morgen nach dem aufstehen ist es mir im Bad aufgefallen.Habe mich seitdem nicht wieder vom Sofa bewegt.Ich habe mich letzte Nacht ganz komisch bewegt und hatte so ein leichtes ziepen in der Leistengegend:-o


    werde mich morgen früh bei meinem Gyn melden.DANKE


    lg Lauda

    dankeschön

    das ist ja schön das schon reaktionen auf meine frage gekommen sind. danke.


    @sailorwomen....eigentlich nicht.hab noch 3 wochen zeit.weiß auch nicht ob es vieleicht ist, wenn ich mehr gemacht habe..haushalt, garten und so. wobei ich mich aber auch nicht zu sehr belaste.muß das mal beobachten. nervt mich aber weil man das ja dann dauernd beobachtet und denkt das da was ist.


    @kira.... taub ist der bauch nicht.tut nur beim draufdrücken etwas weh. wie beim blauen fleck.


    weiß ja auch nicht wie lange so eine schwellung bleiben kann. wobei wenn die ärztin meint, das es bis zu einem 3/4 jahr zu merken sein kann dauert sicher die heilung doch ne weile. ist aber schon schön wenn man mit leuten reden kann die sich auskennen. insider halt.


    @lauda....ich würd es auch vom arzt abklären lassen. muß ja nichts sein aber man ist beruhigter. lg ela

    hallo an alle

    mal nen halben tag nicht on und schon haben sich wieder ein paar neue zu uns gesellt. das geht ja hier echt flott und ich finde das sehr schön, dass immer wieder neue fragen und erfahrungen ausgetauscht werden können.


    willkommen lauda, leider kann ich dir dazu überhaupt nichts sagen.würde das aber auf jeden fall abklären lassen.


    ela:das ist ja schon zwei monate her...vielleicht hat das wirklich was mit der bevorstehenden periode zu tun. da ist mein bauch auch immer etwas aufgeblähter als sonst, aber wenn du sehr beunruhigt bist, ist es sicher besser einmal mehr zum arzt zu gehen, als dass da was ist, was ich allerdings nicht hoffe..


    weißaunet:ja, werde das beherzigen und langsam treten.mir gehts immernoch nicht gut heute, sind aber wohl eher die nachwirkungen von den tramal-tropfen.wenns morgen noch so ist, werd ich auch noch nicht arbeiten.


    so, euch allen noch nen schönen restlichen sonntag


    liebe grüße


    hoony*:)@:):)*%-|

    babs

    hab ja heute keine mehr genommen, aber bin trotzdem noch so daneben, und hab kopfschmerzen...wohl nebenwirkungen von den tropfen.aber wenn das morgen nicht weg ist, bleib ich noch mal zu hause.bin fast nur am schlafen, werd das auch jetzt gleich wieder tun.zzz


    machts gut, für heute


    schönen abend noch


    hoony*:)@:)*:)

    gebärmutterentfernung

    meine op ist jetzt 16tage her. der ein griff dauert statt1std. 4std.Sie war fest geklebt an darm,der dann anfing zu bluten.UND NACH EINER WOCHE STELLTE ICH SELBER FEST DAS EIN TUPFER VERGESSEN WURDE.es ist nicht zu glauben aber es ist so.heut war in stuhlgang etwas blut denke mal dasder faden sich gelöst hat werde es beobachten.ach und eine zyste hat sich auch noch gebieldet.also bei mir ging viel schief leider.aber es ist hier sehr interessant und zu hören das es für alle auch lange dauert.also normal?

    bin zurück!

    Hallo ihr Lieben,


    meine OP ist jetzt 12 Tage her und ich bin ziemlich fitt. Habe mir die OP mit einer Rückenmarksnarkose machen lassen und das ganze hat eine Stunde gedauert. Konnte Abends schon wieder leichten Brei zu mir nehmen.


    Der Toilettengang hat noch auf sich warten lassen, aber wahrscheinlich auch wegen der ganzen Wasser und Nikotinumstellung.


    Aber ansonsten ist alles bestens.


    Lieben Gruß Marion

    marion 48

    hi, ich bin erst ein paar tage hier und hab meine op noch vor mir.bei mir soll auch die gebärmutter entfernt werden und da ich mehr angst vor der vollnarkose habe, als vor der op ansich,würde ich gern wissen, ob deine vaginal entfernt wurde.bei mir gibt es auf jeden fall einen bauchschnitt und wenn das auch mit pda gehen würde, könnte ich das mal in erwägung ziehen.:-)


    es freut mich zu hören, dass es dir schon recht gut geht*:)@:)


    lieben gruß,


    hoony:)*

    Löwe9 Hallo Löwe, dein Befund hört sich völlig identisch mit meinem an. hatte den Bauchschnitt am 24.7.06 und mir geht es super. Die Myome hatten sich nach jeder Kontrolle vergrößert, am Schluß war ein vernünftiges Messen nicht mehr möglich und die Gebärmutter im Zustand 5.Monat schwanger. Beschwerden hatte ich eigentlich kaum, nur diesen kleinen Kugelbauch und die Blase wölbte sich im vollen Zustand irgendwie quer. Der Arzt meinte auch, die Wechseljahre wären noch eine Weile hin (bin 42) und die Myome würden mit Sicherheit weiter wachsen. Hm, die Aussicht auf einen Schwangerschaftsbauch in nichtschwangerem Zustand fand ich nicht so prickeln, auch die Diagnose mit Entleerungsstörungen von Blase und Darm haben mir den Entschluß zur Op erleichtert. Bin jetzt mit dem ganzen Zustand super zufrieden, außer einem leichten tauben Gefühl an der Narbe ist alles bestens.Ich denke, das Problem ist, dass wir keinen so hohen Leidensdruck haben, wie manch andere hier -- keine irren Schmerzen oder niedrigen Eisenwert durch maßive Blutungen. Ich hätte die Op auch erst in einem Jahr oder irgendwann machen können, bis dahin wären halt die Myome munter vor sich hin gewachsen,- nein, dann lieber gleich. (war übrigens bei 3 Ärzten, die alle die gleiche Diagnose stellten). Also zweifle nicht an deiner Entscheidung, laß es machen,- es wird ja nicht besser.


    Lucy