woman 46

    du brauchst echt keine angst zu haben,wir sind alle da und denken an dich.ich hatte auch solche angst vor der op un d der narkose und seit ich dann hier im forum mit so vielen komuniziert habe und einige es schon hinter sich hetten, also je mehr ich wußte, desto weniger angst hatte ich. ich glaub ich bin noch nie so entspannt in eine op gegangen, wie dieses mal und mir hat es unendlich geholfen, zu wissen ,dass ihr alle in gedanken bei mir seid und mir die daumen drückt.danke nochmal dafür:°_@:):)* und du wirst echt sehen, DAS HILFT UNGEMEIN!!!


    also, kopf hoch, wir sind immer da:)*

    Hallo Ihr Lieben,


    melde mich zurück. Meine OP am 24.10. lief gut und heute am 28.10. habe ich mich selbst auf eigenes Risiko entlassen. Mußte das unterschreiben. Am schlimmsten war es am Tag der OP. Hatte noch nie solche Schmerzen in meinem Leben. Forderte immer stärke Mittel bis ich fast im Delirium war dann gings. Und heute geht es mir ziemlich gut nach nur 4 Tagen. Lags am Arnika das es so schnell aufwärts ging? Oder kommt der Hammer noch? Will aber keinem Angst machen, denn nach so einem schnellen Hoch vergisst man den Schmerz, den frau hatte. Außerdem geben andere Kliniken direkt ganz starke Schmerzmittel oder sogar die Schmerzpumpe.


    Viel Glück an alle die noch dran sind. Habe noch nicht viel gelesen da jetzt wieder Couch angesagt ist.


    wie lange muß ich noch das Anrika nehmen?


    Gruß Collo

    Hallo Hooney,


    hatte eine vaginale OP. Die einzigen Probleme die ich habe sind Blähungen, aber esse jetzt nur noch Sachen die nicht blähen und dann wirds besser weil die im Krankenhaus ja doch immer was dabei hatten im Essen was doch bläht.


    Gruß Collo

    collo

    ich hatte bauchschnitt und das mit den blähungen hab ich immernoch:°(morgens nach dem stuhlgang gehts mir echt gut, aber im lauf des tages, wenn der darm sich wieder füllt, hab ich richtig schmerzen.obwohl ich auch nichts blähendes esse...


    ich wünsche dir echt, dass du damit schneller klar kommst.


    hat jemand außer mir auch dieses problem gehabt und nen guten rat für mich???:-o

    Hallo zusammen

    *:)Na, da muß ich es mir wohl erst mal mit meinem Lapi auf dem Sofa gemütlich machen und mich auf einen längeren Bericht einstelle. Bin auch ziemlich kaputt weil ich eben Nordic Walken geübt habe. 25 Min, recht zügig. Puuuh, war das anstengend!!!


    Hallo Collo!@:) Na sowas, du auch schon wieder da? Das ist aber sehr sschnell. Leg dich bloß gleich wieder hin und schoooooon dich ganz viel. Das mit den schlimmen Schmerzen kenne ich auch, obwohl ich es fast vergessen habe. War ja irgendwie noch nnicht ganz da. Das Aufwachen war meines Wissens nicht schmerzhaft, aber auf dem Zimmer. Mein Mann hat mehrfach nach Schmerzmitteln gefragt und ich habe erst nach 2,5 St.was gekriegt, weil irgendetwas erst aus dem Körper raus mußte, was ich vorher gekriegt hatte. Als ich dann die Spritze kriegte war es aber bald besser und danach kriegte ich auch immer wenn nötig wieder was. So schlimm wird es aber nicht wieder, keine Angst. Da du aber sehr früh zu Hause bist wirst du jede Bewegung zuviel sicher in Form von Bauchschmerzen merken, darfst aber sicher ein Schmerzmittel nehmen, oder?


    Warum hast du dich denn auf eigene Verantwortung entlassen lassen? Klappt denn wenigstens die Verdauung einigermaßen?


    Ich freue mich jedenfalls dass du die OP nun auch gut überstanden hast, es aufwärts geht und wünsche dir gute Besserung. Mag übrigens gut mit dem Arnica zusammenhängen, dass es schnell besser wird. Ich hab es ja leider vor der Op nicht mehr nehmen können, wegen dem Kortison und hinterher nur so sporadisch mal.


    Woman, es freut mich wirklich zu hören, dass du noch recht ruhig bist und wünsche dir, dass es auch so bleibt. Du siehst ja, unsere Operierten kommen immer schneller wieder. Obwohl ich für mich die 10 Tage auch angebracht fand. Ich hatte Ruhe, zu Hause war alles geregelt weil Ferien waren und sooo besonders ging es mir nicht, dass ich unbedingt nach Hause gewollt hätte.


    Aber das muß ja auch jeder nach Situation entscheiden. Auf jeden Fall wünsche ich dir auch alles Gute und drücke dir fest die Daumen am Dienstag :)*:)*:)*


    hooney, Recht hast du. Angst hatte ich zwar trotzdem aber alle möglich Fragen waren beantwortet und es war immer jemand da, wenn man vor Angst ganz unten war. Ein tolles Forum mit tollen Frauen.:)^:)^:)^


    Bis später.


    lg Bine

    Hallo

    Da ich ja jetzt viel Zeit habe und auch gut sitzen kann, habe ich alle Berichte nachgelesen! Vielen Dank für die vielen Genesungswünsche hat Andy auch immer mit ins KH gebracht!


    Tja so ist er halt mein Mann.....denk immer nur an sich.....so sieht´s wenigstens immer für andere aus....aber glaubt mir von wegen sturmfrei.....er ist froh das ich weider da bin:-)


    Falls ich was durchenanderwerfe verzeiht mir!


    woman46.... Mach dich nicht so verrückt ich habe auch immer gedacht was werden wird und finde es im Nachhinein auch gut das ich einen Tag vorher im KH sein mußte. So konnte man sich mit anderen austauschen und Abends gab es dann was Beruhigendes für die Nacht. Und ich was ganz ruhig und hatte richtig schönen Galgenhumor:-) Rasiert habe ich mich auch zu Hause selbst, zuerst habe ich das grobe mit nem Trockenrasierer abrasiert und dann schön mit dem Rasiergel eingeschäumt (Gel ist besser als Schaum die erfahrung habe ich gemacht auch unter den Armen)


    und mit meinem Mann seinem Rasierer Gilett Mach drei alles schön weggemacht. Seit ich mit dem Rasierer rasiere habe ich keine Probleme mehr.


    Moni....vielen dank für die Info´s von Finally laß auch schöne Grüße von mir ausrichten....


    Stapsi.....mensch schon dich bitte, hatte auf der STation ne Frau liegen die hatte vor 5 Jahren GM Entfernung mit Eierstöcken und war jetzt da wegen Scheidenplastik obwohl sie sagt sie hat sich das erste halbe Jahr schon dran gehalten aber wie das dann halt so ist nach ner Zeit, wir sind halt Frauen! Ich tröste mich ja noch damit das meien Eierstöcke noch drin sind:-)


    Katja74.....Herzlich Willkommen hier bei uns!


    Mensch das wäre schön wenn ich auch mal nicht zunehmen würde....nun ja so hat jder sein Laster:-/


    ranata.....Also bis auf Blähungen habe ich keine Probleme mit meinem Bauch, auch meine Hosen bekomme ich alle wieder zu.


    marie-jana.....Auch dir eine Herzliches Willkommen hier!


    Also ich würde nochmal zu nem anderen Dok gehen wegen vaginaler Entferung, meine FA sagt das auch sehr große GM vaginal entfernt werden können....er ist sehr Erfahren macht auch Schönheits OP's :-) Würde ich natürlich nie machen lassen.


    Bei uns KH mit Bauchschnitt dauert nach der OP 7 Tage wobei der OP Tag nicht mitgerechnet wird. Und bei vaginal 5 Tage.


    Bei Bauchschnitt muß man auch rasieren und zwar bis zum Bauchnabel habe ich bei meiner Bettnachbarin mitbekommen!


    Klamottenfrage? Ich hatte keinen Bademantel mit (vaginal OP)


    Am Op Tag hatt ich Blasenkatheter da ist Nachthemd von Vorteil obwohl das auch eigentlich egal ist da er am Nächsten Morgen schon raus kam. Ansonsten habe ich auch morgens geduscht und bin schon in bequemer Jogginhose und T-Shirt rumgelaufen. Was von Vorteil war das ich mir ne leichte Bluse mitgenommen hatte zum drüberziehen.


    hoony-64.....du hast es genau erkannt ich bin totl entspannt zur OP und hatte nen richtigen Galgenhumor....vieleicht geht es mir auch deshalb schon wieder so gut. Aber das mit deinem Darm laß bitte abklären da mach ich mir echt Sorgen um Dich!


    Sue Ellen.....Herzlich Willkommen hier!


    sunny.....soweit ich weiß wird bei vaginaler Op der Hals immer mit entfernt....ich weiß nicht wie das bei Lash aussieht!


    Katja74.....Mensch da hattest du ja Pech mit der Esserei.....ich hatte am OP Tag nicht´s mehr bekommen war auch erst um ca.16.00Uhr wieder auf dem Zimmer und am nächsten morgen gab es Zwieback, Mittags nochmal Suppe und ab abends wieder Brot und dann konnt ich wählen was ich essen wollte. Einmal hatte ich sogar Wildgulasch mit Spätzle und da hat es geschmeckt,lecker....


    Der Chefkoch ist der Schweigerpapa von meiner Arbeitskollegin und er hat nebenbei noch nen Partyservice....der kann Kochen.....genial....da war nix mit abnehemen


    :-)


    akascha....hoffe das es jetzt klappt bei dir und wünsche dir alles Gute.....so gehe jetzt mal wieder bischen auf´s Sofa ich denke mein OP Bericht kommt morgen!


    Viele Grüße

    Neuste Meldung zu FINALLY (von Ihrem Mann)

    Moin,moin,


    neueste Info's direkt von der Betroffenen.


    OP dauerte also etwas mehr als eine Stunde;


    ist ohne komplikationen verlaufen;


    GM war doch etwas kleiner als zuerst befürchtet;


    ( wäre evtl sogar jetzt doch vaginal möglich gewesen )


    keine Veränderungen oder größere verwachsungen;


    lt Arzt sieht op-Narbe sehr gut aus.


    Heute ein kleiner Rückfall; wie er normal ist;


    etwas mehr beschwerden und etwas mehr schmerzen.


    Im großen und ganzen aber alles positiv.


    wir sehen den nächsten tagen entspannt entgegen.

    hallo Collo, hallo Weissaunet

    ...herzlich willkommen zurück. Ihr ward ja beide echt schnell wieder zu Hause. Aber ich muß schon sagen, liebe Collo, wenn ich das mit den starken Schmerzen so lese, krieg ich doch wieder totale Angst. Warum hattest du den so starke Schmerzen?


    Wie waren die Schmerzen (Ziehen, wehenartig, Wundschmerz oder was?)???? Viele hier im Forum hatten doch geschrieben, daß sie kaum Schmerzen hatten?? Weißt du, ich habe mich schon mit dem Gedanken an leichte Schmerzen arrangiert. Aber so starke Schmerzen, daß die Schmerzmittel nicht ansprachen????


    Da krieg ich echt Schi.....!


    Ich wünsch euch beiden auf jeden Fall gute Besserung und schont euch. Weissaunet, auch wenn sich dein Mann auf "gescheites Essen" freut, übertreib es bitte nicht.


    Juddel2, bei mir ist die Frage nach einem Partner überhaupt nie aufgetaucht, geschweige den nach einem Gespräch mit Partner.


    Hast du denn bereits Kinder???


    Macht´s gut ihr Lieben, ich muß mich jetzt irgendwie erst wieder mit meiner Angst auseinander setzen:-o:-o:-o:°(:°(


    Tschüß Hexe68

    Kopf schütteln!

    *:)weissaunet, wie machst du denn das? Nur 5 Tage nach der OP zu Hause, kannst sitzen, hast keine Verdauungsprobleme.... ich kann nur staunen und den Kopf schütteln.:-o:-o:)^ Aber gerade deshalb kommst du vielleicht schnell in Versuchung zu viel zu tun. Sei bitte sehr vorsichtig. Also ich konnte weder gescheit sitzen (so einlanger Bericht- ohne Lapi hätte ich wohl nur "Hallo, bin da " geschrieben), noch länger als 15 Min. dahin schleichen und von der Verdauung wollen wir mal gar nicht reden. Bin mal auf deinen Bericht gespannt. Hast du deine Kids schon wieder zu Hause? Übernimm dich nicht. Alles Gute Linda@:)@:)


    Hooney, wann war noch gleich deine OP? Also meine Blähungen hatte ich relativ schnell wieder im Griff, wobei unsere Familie ohnehin unter vermehrter Gasbildung leidet. Wir (Schwester, Mutter) haben immer abends eine Kleidergröße mehr und müssen aufpassen was wir essen. Länger Probleme hatte ich mit der Verdauung, wobei ich Lactose, Pflaumensaft und alles mögliche Verdauungsfördernde gegessen und getrunken habe. Aber da hast du gar keine Probleme, oder nur mit diesen Fissuren und den Blähungen, oder? Wann hast du denn den nächsten Termin? Spätestens dann mußt du doch noch mal fragen. Ich wünsche dir gute Besserung.


    Übrigen gestern war meine OP 4 Wochen her und mir passt immer noch keine Jeans. Nur 2 Stoffhosen mit Stretch. Wie hast du das nur gemacht Linda? Sicher, dass du operiert wurdest;-D;-D?


    lg Bine

    Noch mal Hallo

    *:)Mensch, was ist denn hier heute los? Immer wenn ich meinen Bericht fertig habe, steht schon was Neues drin.


    Hexe, keine Angst.In jedem KH wird das ja mit den Schmerzmitteln anders gehandhabt und die meisten hatten keine so großen Schmerzen. Auch ich erinnere mich an die Schmerzen nur schwach. Ja, da war was, es tat sehr weh, aber wie es sich anfühlte weiß ich gar nicht mehr. Bei mir vermute ich, es war das Voltaren-Zäpfchen, das ich unmittelbar vor der OP wegen meinem Rücken,bzw.Hexenschuß gekriegt hatte, dammit hinterher die Rückenschmerzen nicht so schlimm sind. Waren sie auch nicht. Ich schätze der Wirfstoff mußte erst raus, sonst hätte ich auch eher was gekriegt. Du wirst sicher auch gleich was kriegen. Und sag doch bei dem Gespräch mt dem OP-Arzt und dem Anästhesisten, das du große Angst vor den Schmerzen danach hättest. Ganz sicher sagen sie dir da was Beruhigendes zu oder notieren es sich sogar und achten besonders drauf. Es wird doch immer gesagt:"Haben Sie nch irgendwelche Fragen oder gibt es noch Unklarheiten?":)^:°_


    @:)danke Moni für die Info und alles Gute für Finally@:)


    lg Bine

    Herzlichen Glückwunsch Weissaunet @:)

    dass Du alles so gut überstanden hast !!!


    ABER: Übernehme Dich nicht und lass' Dich auch nicht gleich so von Deiner Familie vereinnahmen (hast Du noch kleinere Kinder?). Ich habe schon von einigen gehört: Frau denkt "Ich hab ja nichts. Ich kann schon wieder ...." . Aber Frau kann eben doch nicht !! Nicht umsonst geben einem die Ärzte eine Schonfrist von 6 - 8 Wochen.


    Da die Beiträge hier so schnell hintereinander folgen und ich gar nicht so weit zurückblättern kann, kenne ich leider Deine Geschichte nicht. Warum musste denn bei Dir die Gebärmutter raus ? Du hattest vaginale Entfernung ? Das ist jetzt wohl Dein Vorteil, denn dann soll man schneller wieder auf die Beine kommen.


    Wenn Du Dich dazu in der Lage fühlst, kannst Du mal Deine Erlebnisse im KH aufschreiben ?


    Lass' Dich jetzt ein bisschen verwöhnen :-)


    Ist schon komisch - man kennt sich gar nicht und schreibt so vertraut miteinander (damit meine ich alle hier).


    hexe:


    Wir dürfen uns nicht so in unsere Ängste hineinsteigern. WIR SCHAFFEN DAS AUCH !!! *:)


    Liebe Grüße

    hallo weisaunet*:) und hallo collo *:)

    freu mich das ihr die op gut überstanden habt und wieder hier seit@:)@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)^:)^:)^


    schont euch und geniesst die zeit der ruhe, entspannung und erholung.


    lasst euch schön verwöhnen :)*:)*:)*:)*


    lieben gruss karin