Hi Linda /weissaunet

    der Bericht hört sich gut an


    dann ist ja alles (bis aufs Ko....)


    super gelaufen:)^;-)


    hatte ich allerdings auch bähhhh


    Da du ja gut informiert bist muss ich dir ja nicht extra nochmal sagen das du vorsichtig sein musst ,gelle;-D


    Weiterhin alles gute für dich!!!!


    Gute Besserung und Liebe Wünsche auch an Kerstin/Finally!!!!*:)*


    LG


    Iris

    Iris..........

    Finally's Mann ist bestimmt schon genervt von all unseren Grüßen.


    Werde Deinen jedoch selbstverständlich so weiterleiten !


    (Finally........hat Dein Mann Dir auch ALLE ausgerichtet)?


    Bin ja gespannt..............


    Schönen Sonntag noch


    LG Moni

    Hallo Bine63

    Das ist schon okay mit Löwe das Du sie raussgenommen hast.


    Dein Bericht war echt klasse,habe so gelacht!:-DDa kann man mal sehen,für die Ärzte ist das alles Routine.


    Woman 46 falls ich nicht mehr zum Schreiben komme:Ich wünsche Dir alles alles Gute:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Weissaunet Herzlich willkommen.Schön das Du wieder da bist und das es Dir soweit gut geht!!!!!!!!!@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Collo Auch Dir ein herzliches willkommen.Ich kann das verstehen,dass man so schnell wie möglich nach Hause möchte,es liegt natürlich viel an den Bettnachberinnen!@:)@:)@:)@:)@:)@:)@

    Lilly72

    Du bist ja noch recht jung, hattest du arge Probleme mit der GM!


    Habe ich überlesen warum du die OP hattest oder hast dues noch nicht geschreiben?


    Gut ich bin mit 36 Jahren auch recht früh für eine Entfernung aber wenn´s nicht mehr geht und unserer Kinderwunsch ist eh abgeschlossen von da her!


    Denke bitte dran dich zu schonen, Früher waren die Frauen 3 Wochen im KH. Ich weiß wie schwer das ist ....aber lieber jetzt 3 Wochen als hinterher noch ne OP, Oder?


    Schönen Sonntag


    aus dem sonnigen Hessen!


    Moni.....Auch von mir schöne Grüße an Finally!

    weissaunet

    danke für deinen OP-Bericht. War schon gespannt drauf :-).


    Hört sich alles relativ gut an. Mal sehen was ich dann so schreibe, hoffentlich auch überwiegend positives. So langsam werd ich etwas unruhig, irgendwie schwirrt jetzt ständig dieser Termin durch den Kopf.


    Danke Cany für deine Wünsche, wird schon gut gehen. Ich werde morgen bestimmt nochmal schreiben wies mir so geht :-/.


    Wünsche allen noch einen schönen Sonntag

    weissaunet

    Dankeschön für Deinen OP-Bericht !! Okay, auf ein paar Schmerzen und K... nach der Narkose habe ich mich schon eingestellt. Wenns nicht so schlimm wird, umso besser ! Hattest Du schon geschrieben, warum Deine Gebärmutter raus musste ?


    Liebe Grüße

    hey zusammen

    allso hier ist echt viel los bin nicht so oft de ,hatte ambulant machen lassen vier stunden opund nach 5std.zuhause würde keinen zu raten ist 7halb wochen her ,habe noch eien virus in mir und gerstern schmerzen die noch anhalten ,denke mal aber meine schuld haben renoviert und ich musste helfen,das ergebnis habe ich wohl jetzt war wohl zu früh wie ich euch alle höre habe eine bauchspielung op und drei kleine schnitte,würde nie mehr ampulant machen und keinen raten.aber alles wird besser so lautet mein moto ,habt keine angst gibt viele vor teile habe ebend ein bischen pech gehabt.allen viel glück und erholung ruht euch aus und macht nicht wie ich zu schnell blasten@:)*:);-D%-|

    woman46 und marie jana

    Woman.....ich hatte auch als der Condown lief richtig Angst, aber glaube mir die ist normal und eigentlich umsonst.


    Wünsche dir alles gute! Obwohl ich denke wir lesen uns noch!


    marie-jana......die OPwar wegen Myome, starke Blutungen, Rückenschmerzen. Hauptsächlich wegen den Myomen die Gebährmutter war stark vergrößert ist aber noch vaginal gemacht worden!


    Viele Grüße

    Hallo "Leidensgenossinnen"!

    Bin meine GM am 18.10.06 losgeworden. Hatte vorher riesigen Schiss, obwohl ich im letzten Jahr 3! Unterleibs-OP's hatte und warum habe ich Schaf nicht vorher in euer Forum geschaut? Dann hätte ich genau gewusst, was auf mich zukommt und alles wäre halb so schlimm gewesen. Aber vorher hatte ich keine Zeit für den Computer und trotzdem ist es sehr beruhigend, dass noch nachträglich alle Ängste ausgeräumt wurden-dafür danke an alle Frauen mit ähnlichen Problemen.

    Hallo zusammen

    Ich habe mir in den letzten 40 Minuten eure Berichte bezüglich Gebärmutter entfernung angesehen,da ich auch am 08.11.06 einen OP Termin habe.Ich habe seit zwei Tagen total die Panik und würde den Termin am liebsten wieder absagen!!Aber hier kurz meine Geschichte,ich bin 43 Jahre alt und habe bereits zwei Söhne,15 u.17 Jahre,seit ca.18 Monaten spielt meine Periode immer wieder verückt,20 Tage Zyklus,starke Blutung und ich bin in jedem zweiten Zyklus richtig krank u.kann kaum was machen.Außerdem habe ich seit der ersten Geburt eine hormonell bedingte Migräne,die im Moment von Monat zu Monat schlimmer wird-Periode=Migräne-starke Periode=starke Migräne.Daraus ergibt sich,das ich sehr viele Tabletten nehmen muss in dieser Zeit ,um überhaubt arbeiten zu können.Seit ich aber jetzt den Termin weiß,ist die Periode etwas besser geworden??! und ich frage mich ob das alles wirklich Gründe für die OP sind.Hinzu kommt das ich panische Angst vorm Blutabnehmen u.Krankenhaus habe.Ich muß einfach mal mit Frauen darüber reden denen es ähnlich geht,sonst gehe ich da bestimmt nicht hin. Eine Frage habe ich auch noch,hat man nach der OP Depresionen? Ich habe sowieso nah am Wasser gebaut und mache mir oft zu viele Gedanken.Vielen Dank schon mal fürs "zuhören" sirode

    Hallo Sirode,

    eigentlich machen doch alle Beiträge hier total Mut und ich habe ja bereits geschrieben, dass ich leider die Beiträge hier erst nach meiner Op "entdeckt" habe. Ich hatte auch totale Angst vor der Op aber du kannst den Frauen hier wirklich glauben, es ist überhaupt nicht schlimm und spätestens einen Tag nach der Op wirst du über deine Ängste lachen - glaub mir!


    Ich bin 42, meine Mädels sind 16+21 Jahre und ich habe nach der Sterilisation vor 11 Jahren genauso lange Probleme gehabt und zum Schluss sind die Blutungen maximal für 2-3 Tage im Monat weg gewesen und die Folgen des ständigen Blutverlustes kennst du bestimmt selbst.


    Hast du keine Unterstützung von deiner Ärztin? Über Depressionen danach kann ich natürlich noch nichts sagen, aber ich kenne mindestens 5 Frauen ohne GM sehr gut und keine hatte solche Probleme. Depressionen sind dann meist schon vorher da und haben oft ihre Ursache in anderen Dingen und da du nach einer OP weniger Probleme hast, kann sich das doch nur positiv auf die Psyche auswirken.


    Oh Mann, ich glaub das gar nicht! Vor zwei Wochen hatte ich auch noch eine Heidenangst und nun bin ich so happy. Hab einfach Mut und lass dich von allen möglichen Leuten unterstützen und beraten.