Blähungen

    Mein Gyn. sagte mir dazu, dass die Frauenärzte sowieso auf Kriegsfuß mit dem Darm stehen, da die GB ja von Darmschlingen umschlungen ist und er deshalb während der OP ordentlich zur Seite geschubst wird.Außerdem bekommt man ja nach der OP die "Weihnachtsfüllung" und wenn die gezogen wird, wird der Darm nochmals gereizt. Macher nimmt es übel (wie meiner) mancher aber auch nicht. Mir hat neulich eine Freundin erzählt, sie hatte nach der OP (auch vaginal) keine Schmerzen, keine Blähungen und noch nicht einmal Ausfluß. Mir haben die ärtze im KH und auch mein Gyn. allerdings gesagt, der Ausfluß kann noch so vier Wochen andauern und sogar nochmal mehr werden, weil auch abgestorbenes Gewebe augeschieden wird. Im Moment ist es mal mehr, mal weniger. Auch der komische Geruch (bisschen wie nach der Geburt meines 1, Sohnes) ist völlig normal. Das ist ein Punkt, mit dem ich leben kann, denn danach ist die ganze Grütze ja vorbei. Für immer!!!! Habe schon meine Tampons alle verschenkt.Gutes Gefühl!

    weissaunet

    Ich hatte es geschrieben, aber man schafft ja kaum, hier alles zu erfassen, was geschrieben wird. Meine Gebärmutter wurde entfernt, weil ich mehrere Myome hatte, die die GB "festgehalten" haben. D.h. ich hatte meine Regel manchmal gar nicht, weil sie sich gar nicht mehr zusammenziehen konnte. Ist genau anders als bei Euch. Hatte aber ein blödes Druckgefühl, als ob ich gefüllt bin, es aber nicht raus kann. Hat sich ja dann auch als richtig herausgestellt. Ich habe mir dann noch eine andere Meinung einholen wollen, von einem renommierten Gyn., der allerdings so blöd war, wie ich noch nie erlebt habe. Bei so einem kann man verstehen, dass Mädels Angst vorm Gyn. haben.


    Wollte mir die Hormonspirale setzen. Bei drei Myomen??? Der Chefarzt im Krankenhaus hat auch gemeint, dass ich zu jung bin, sah aber dann auch keinen anderen Ausweg.


    Ich habe dann aber auch die Probe bestanden, denn meine Freundin hat an dem Tag, an dem bei mir die Voruntersuchungen gemacht wurden, ihr Baby bekommen. Im gleichn KH. Ein süßes, schnuckeliges Baby. Am Abend habe ich dann mit Wasser auf ihn angestossen, weil ich am nächsten Morgen ja ins KH bin. Ich habe nicht einmal gedacht: ich will auch noch. Ich war keinen Moment am Zweifeln. Ich habe nur gedacht: sollen die anderen, ich gehe gern mal mit spazieren, wickeln, füttern, dann kann ich sie aber auch wieder abgeben.

    an alle neuen

    na, da sind ja wieder viele dazu gekommen, wow.


    hallo und herzlich willkommen:-)*:)

    @ woman:

    dir ganz viel glück, ich denk an dich"Daumendrück"@:)@:)@:):)*:)*:)*muß wohl mal in ner ruhigen minute wieder alles nachlesen, damit ich auf dem neuesten stand bin:-)

    Bin wieder zuhause

    Seit gestern bin ich nun wieder zuhause. Die OP ist komplikationslos verlaufen!!! Meine Bauchschnittnarbe ist auch schon ganz gut verheilt. Bis auf das ich total erschöpft bin, ist alles paletti. Deshalb auch erstmal nur ein kurzer Bericht.


    LG

    Hallo Loewe,

    schön, dass du es überstanden hast. Alles Gute wünsche ich dir und schone dich.


    Ich bin erst in der 46 KW dran.:-(


    Hallo woman,


    dir drücke ich ganz fest die Daumen für Dienstag. :)^:)^:)^


    Es wir schon gut gehen.


    An alle Neuen,


    herzlich wilkommen hier. Es ist wirklich eine Wohltat hier zu lesen, dass wir mit unseren Problmen nicht alleine sind. Die Unterstützung bei den einzelnen Problemen ist hier enorm. Die Ängste vor einer OP verschwinden fast.


    LG


    Martina

    Ein schnelles guten Morgen

    @:)Hallo Loewe!@:)

    Das ist ja schön, das du wieder da bist. Wie kommts das du so lange im KH warst? Oder erschien es uns nur so lange,weil die anderen immer schneller werden? Smile, ich hab dich schon mal rausgenommen aus der Liste, wieder eingesetzt und doch wieder rausgenommen. Sorry:-/ Nun ruh dich gut aus und gute Besserung.@:)


    lg Bine

    An Alle

    Hallo,ich finde es super toll ,das ich soviele Antworten und so viele gute,mutmachende Worte bekommen habe.Ich bin ja so froh:-D:-D das ich dieses Forum gefunden habe.


    Collo


    Hallo und vielen Dank für deine netten Worte.Ich kenne das mit der Migräne am Anfang der Periode und weiß auch,das durch die GE die Migräne nicht weg sein wird aber zur zeit habe ich 9 bis 10 Tage Blutungen u. davon mindestens 8:-(Tage Migräne!! Ich hoffe das die Migräne wenigstens 50% besser wird,das würde mir schon genügen.Aber du hast natürlich recht,das dieser Punkt nur einer von vielen ist bezüglich der GE.Das Myom und die lange Blutung waren für meinen FA ausschlaggebend.


    maria-jana


    Hallo,mein FA glaubt schon das die OP ohne Bauchschnitt gemacht werden kann,das Myom ist noch nicht zu groß und die Gebärmutter auch nicht aber letztendlich werde ich das erst am 06.11.06 bei der Untersuchung im KH erfahren.Um so mehr ich hier lese um so besser wird das mit meiner Angst und dem hin u.her gerissen sein.Wenn ich noch ein bisschen hier lese,bin ich sicher das ich am 08.11 hingehe.Vielen Dank


    Bine 63


    Danke auch an dich,ich hatte heute morgen ein kurzes Gespräch mit dem KH,danach ging es mir auch etwas besser.Ich bekomme am Abend vor der OP keinen Einlauf weil ich noch zu hause bleiben kann,muß aber abführen und darf nur noch Brühe essen.Am Mi.08.11 um 7.00 muß ich dann ins KH.

    Levioja

    Hallo,mein FA und auch meine Hausärztin sind der Meinung,das die lange starke Blutung die Migräne noch schlimmer macht.Allso kannst auch du darauf hoffen ,das es wenigstens50% besser werden wirdund das ist für Migräne Patienten viel.Ich kann gut nachvollziehen was du mit dem Zug geschrieben hast.Im letzten Monat hate ich 8Tage Migräne wärend der Periode,2Tage M wärend des Eisprungs u.noch mal einenTag wegen Wetterwechsel:-(ich weiß wie Frau sich dann fühlt.Deswgen müßen wir uns gegenseitig Mut machen!! Es kann nur bessr werden.Wir schaffen das schon.


    Hexe


    Ich denk an dich am 09.11:)^und du bitte am 08.11 an mich.Danke

    Hi,an alle Neuen hier

    und herzlich Willkommen.


    woman46


    Die Trombosestrümpfe musste ich bis zur Entlassung tragen


    bei 35° :-o (6 Tage),


    sogar die Trombosespritze gabs noch am Entlassungstag:-p


    Ich weis nicht wer es wissen wollte ::

    Es wird auch Vaginal operiert wenn keine Kinder geboren wurden

    war bei mir so ,die größe der GM ist wichtig!!!


    Wer Angst vor den Spritzen hat


    kann sich mit EMLA Pflaster


    die Handrücken oder Armbeugen betäuben,


    ( Apotheke 2 Stk.ca 6-7 €)


    hat bei mir super geklappt


    ich hatte extra vorher gefragt wo die Nadel gesetzt wird.


    Also auf den Handrücken:-p


    beide Handrücken habe ich dann 1 1/2 Std. vor der Op


    mit den Pflastern beklebt.


    War genial


    der Narkosearzt hatte was zum lachen und mir tat nix weh!!!!!


    Wünsche euch noch einen schönen Tag


    LG

    Hallo woman *:)

    Bist Du schon am Packen ? Weißt Du, dass ich Dich eigentlich beneide - bei Dir gehts endlich los !!! Ich werde morgen an Dich denken und drücke Dir die Daumen, dass alles komplikationslos verläuft und es Dir hinterher schnell gut geht :)*.


    Ich hab noch nicht mal meinen OP-Termin, muss heute Nachmittag zur Blasendruckmessung, hab schon ein bisschen Schiss. Aber dann weiß ich hoffentlich, wann meine Operation stattfindet.


    Also toi, toi, toi woman !!!


    Liebe Grüße