@gülsün

    ist das schön, dass Du wieder da bist!*:) Danke für Deinen Bericht und .... Wünsche Dir ganz viel Geduld beim - wie drückt es spiegelfee aus - hardcore-couching, gute Besserung und wenig Schmerzen. Wir werden weiter voneinander hören, lesen,...

    @:)LG

    M.B.

    [b]spielgelfee

    danke für Deine Antwort. Werde Dich bestimmt noch mit meinen Fragen löchern. Muß sie allerdings noch ein wenig im Kopf sortieren *grins*.


    Oh Mensch schon gehts los:


    Ist es richtig das die GM 'kleingeschnippelt' und dann abgesaugt wird, oder wird Sie dann von unten entfernt? Ich habe im Moment auch noch eine Spirale, meinst Du die ziehen Sie wenn ich in der Narkose bin. Wäre echt nett, da ich jedesmal so Schmerzen habe das ich mich kurzzeitig aus dem Bewußtsein verabschiede.


    LG Gilda

    [b]gülsün

    auch von mir unbekannterweise ein großes Willkommen. Ich kenne Dich zwar nicht und bin auch erst gerade dabei, habe allerdings schon im Vorfeld mitgefiebert in Eurem Chat.


    Also ich wünsche auch aus Bayern alles Gute und Liebe.


    LG Gilda

    @gogilli

    Hallo,


    immer her mit den Fragen.


    Also.... meine GM wurde nicht mittels "Salamitaktik" kleingeschnitten.


    Erstens, weil ich einen Krebsbefund hatte (da schneidet man generell nichts klein wegen einer event. Streueung) und außerdem war meine GM eher klein.


    Wegen der Spirale kenne ich mich nicht aus, aber ich denke, das sie die in NArkose entfernen werden, einfach auch mal ansprechen, wenn du sagst, das du mein Entfernen immer den "Sittich" machst.


    LG


    Daniela

    gogilli

    Danke für den Willkommensgruß. Mir wurde die Gebärmutter auch im "Ganzen" entfernt, hatte die gleiche Diagnose wie Spiegelfee....


    Frag uns ruhig Löcher in den Bauch - wir sind jetzt sozusagen "Experten"!!!!!!


    Ich komme übrigens auch aus Bayern - nein das stimmt nicht ich komme aus FRANKEN!


    Mit patriotischen Grüßen


    Gülsün

    [b]Spiegelfee

    :-D Ha, ha 'Sittich' machen ist echt nett ausgedrückt *grins* Komme mir ehr immer vor wie eine Schildkröte auf dem Rücken. Füße hoch und hilflos ausgeliefert :-D


    [b]gülsün


    werde auf jeden Fall an die EXPERTEN herantreten. Muß mich nur für heute abmelden. Arbeit ist angesagt.


    Aber danke schon mal für die nette Aufnahme in Euren "Club". Ihr seit echt super :)^

    @:)Gilda

    P.S. Nur am Rande wieso erscheint bei mir immer [b]wenn ich fett schreibe und bei Euch nicht?

    HALLO GÜLSIN

    Schön das es dir sooooo gut ging gleich nach der OP -das wünsch ich mir auch |-o


    und allen anderen die es noch vor sich haben, ebenfalls.


    ich war gestern erst mal los ein Schwung Jogginghosen kaufen. Für 10 Tage braucht man wohl mehr als eine. Und genauso viele hab ich bessen. Bin kein großer Fan davon. Aber ist wohl das bequemste im KH


    Ruh dich schön aus und lass dich verwöhnen!!!!


    LG


    Hoellenweib

    gülsün

    herzliche umärmelung auch von mir, top op bericht,und wie locker, wenn man bedenkt ,das man sich vorher doch bald eingeka....hat vor angst|-oschone dich grosse,also extrem couch-coaching!!!!!:-p

    gogilli

    *:)herzlich willkommen.Auf meine frage hin ob Myome auch so entfernt werden können,hat mein FA erklärt,das kommt drauf an wo die dinger sitzen , welche grösse sie haben,obs mehrere sind,und ob die familienplanung abgeschlossen ist und die GM aus gründen des kinderwunsches unbedingt erhalten werden muss, soll.


    der vorteil wenn sie raus kommt, du kannst nicht mehr an GM oder GM halskrebs erkranken.müsstest dich noch mal schlau machen.wenn es in deinem fall die möglichkeit noch gibt die myome so loszuwerden das wird auch in der tagesklinik gemacht.liebe grüsse*:)

    hoellenweib

    Hallo Höllenweib.


    Jogginghosen sind immer gut, ich habe mir noch T-Shirts und Strickjacke mitgenommen da fühlt frau sich gleich nicht mehr so krank!!!! Nimm dir Nachthemden mit - ist bequemer für den Bauch.


    Wir waren zu dritt im Zimmer und haben alle das Buch: "Maria ihm schmeckts nicht" - und den Nachfolgeband: "Antonio im Wunderland" gelesen. Ist eigentlich recht leichte Kost nach der OP aber frau muss soviel lachen dass der Bauch schmerzt....


    Also genügend Lesestoff besorgen.


    Und nun Kopf hoch du schaffst das..


    Gülsün

    hoellenweib

    jogginganzüge besitze ich seit der op auch , bin auch indemselbigen , einem von ihnen nach hause gefahren,einfach beguemer.


    und ich verbinde krankenhaus immer mit wuselig auf dem schädel aussehenden menschen , frauen mit vogelnestern meist auf dem hinterkopf, erbärmlich ausschauende, trombosis- beinchen , die unterm bademantel rausgucken , mit schlurfenden schritten , manchmal mit geheimnisvollen fläschen oder schnüren , manchmal in der badmanteltasche versteckt. EIN GRAUEN!!


    nein ich bin zwar mit tempo 10 kmh-steigerung täglich aber nachdem ich mein "fläscherl los war, mit meinem jogginganzug auf den fluren rumgewandelt,ordentlich gekämmt, habe mit den alten herren von der urologie selterfläschen getauscht-medium gegen stilles(wegen akkuter Blähgefahr)und fühlte mich so garnicht mehr krank.Wirst sehen das klappt.:-p:-p;-D;-D

    ich muß schmunzeln

    Hallo Ihr Lieben,


    wenn ich so eure Berichte hier lese muß ich echt schmuzeln.


    Extrem Chouching, 10Kmh übern Stationsflur........


    Ich war schon so oft im Krankhaus wg. dem Unterlaub und Co. hab aber nie solch ein Forum besucht.


    Bin froh euch "gefunden" zu haben.


    Sleepshirts / Bigshirts, ja, die muß ich mir auch noch zulegen


    Drücke euch ganz doll


    LG


    hoellenweib

    Hallo an alle

    ich lese hier auch schon eine Weile mit und möchte mich kurz vorstellen, ich bin 43 Jahre und habe zwei erwachsene Kinder. Mein OP Termin zur GM entfernung ist am 30.01.


    Kurz zu meiner Geschichte. Wie viele hier im Forum hatte ich starke und schmerzhafte Regelbeschwerden und im Mai einen ambulanten Eingriff wo ein Myom (was mir Tag und Nacht Rückenschmerzen verursachte) entfernt und die GMschleimhaut verödet wurde. Den Eingriff habe ich super überstanden und auch alle Beschwerden war ich los. Zwei Monate nach dem Eingriff bekam ich Regelschmerzen die sich Monat für Monat so steigerten, dass ich vor 10 Tagen in die Notaufnahme musste krampf und wehenartige Schmerzen die mich fast um den Verstand brachten.


    Es gibt keine Altanative, keine Tabletten und keine Spritzen und die Schmerzen werden noch schlimmer, meint der FA. Und so bleibt nur die Entfernung der GM.


    Ich weiss ich habe keine Wahl denn diese Schmerzen halte ich nicht nochmal aus aber mir geht der Ar.... richtig auf Grundeis, sorry!


    Ich bin froh dieses Forum gefunden zuhaben und habe bestimmt auch noch viele Fragen.:-)


    LG Marita

    Fantalimo

    Guten Tach und herzlich Willkommen...


    lies dich durch die letzten 100 Seiten du bekommst nicht nur Infos sondern auch massiv Zuspruch. Lass dich operieren du wirst es nicht bereuen. Denk an das dann gesparte Geld für OB's und Binden!!!!*:)*:)*:)


    Liebe Grüße


    Gülsün