Zuckerschnecke

    *:)Hallo Martina, wie schön, dass du nun nicht noch lange warten mußt. Ging ja echt fix mit dem Termin.:)^ Ich wünsche dir für den 16. alles Gute und drück dir die Daumen undfür danach gute Besserung.:)*@:):)*@:):)*@:)


    Schön, das dein Mann uns informiert. *:)


    Liebe Grüße


    Bine

    Hallo ihr lieben

    CC 61 mir ist es die ersten 8-10 tage zuhause auch so gegangen mit dem darm, wenn " er" sich meldete mußte ich "gehorchen" und laufen, das ist nur langsam von tag zu tag besser geworden und ich denke das es damit zusammenhängt das doch ziemlich viel und verhältnismäßig lange operiert wurde, und der darm ist ja eines der wichtigsten, aber auch empfindlichsten organe, ich habe darauf geachtet genug und auch das richtige zu trinken/ essen: viel tee aber keine kohlensäure, nix was bläht, und wenn ich lag/ruhte hab ich oft die sogenannte schocklage genutzt.


    allen frischoperierten wünsch ich weiter gute besserung und euch die es noch vor sich haben toi, toi ,toi wir haben es alle ( und viele extrem schnell) gut überstanden


    *:)@:):)*

    Danke für die nette Begrüßung

    Auch ich wünsche Mrs. Brown und Zuckerschnecke alles Gute @:)@:)@:)


    Das mit den Depris nach einer OP kenne ich auch. Vielleicht ist es auch die nachlassende Anspannung. Schließlich hat man vorher doch ganz schön Angst, selbst wenn man sie nicht laut werden lässt bzw. unterdrückt ???


    Heute hab ich mich bei meiner Wassergym abgemeldet und da hat mir eine der Frauen erzählt, sie hätte sich gleich die Bauchdecke etwas straffen lassen, das wär ja was für mich :-D

    @ Regenwolke,

    ich habe schwer den Eindruck, dass manche Hausärzte verdammt wenig Ahnung von solchen OPs haben. Kann das wohl sein ?


    Ich für meinen Teil habe Morgen noch einen Schmerzmittel-Allergietest. 3 Stunden am Tropf hängen und Valoron stufenweise bis zur Höchstdosis einnehmen (ich hatte mal Probleme mit Tamadol). Dann brauche ich wenigstens nicht, wie bei der Knie-OP Angst haben, dass mein Kreislauf abschmiert oder so. Allerdings kann ich dann wohl anschließend nicht mehr arbeiten und es liegt noch sooo viel rum, was erledigt werden muss.


    Schönen Abend noch

    GE sehr gut überstanden!!!!

    Hallo ihr lieben hier bin ich wieder.Ich traue mich garnicht meinen OP-Bericht zu schreiben,nacher heißt es wieder hier würde etwas verharmlost aber ich kann nur das schreiben was ich erlebt habe.Abführtag zu hause,Mi.6.45Uhr ins KH,7.00 LMAA Spritze,ca.8.45 runter in den Op,ich war aufgrund der Spritze relativ ruhig.Vom Aufwachraum weiß ich nichts mehr,bin irgendwann gegen 15.30 in meinem Zimmer wieder aufgewacht,hatte leichte Probleme mit dem Kreislauf.Keinen Bauchschnitt!!keine Bauchspiegelung!! alles bestens.Ich hatte auch eigendlich KEINE Schmerzen,Nachts Rückenschmerzen wegen der Tamponade,habe dann einmal Schmerzmittel bekommen und danach die ganze Woche keine mehr gebraucht:-D;-):-DNachdem die Tamponade gezogen war(tut nicht weh) waren die Rückenschmerzen sofort besser.Kateder ziehen am nächsten morgen tat auch nicht weh.Bin ab dem zweiten Tag alleine rumgelaufen um meinen Kreislauf in Schwung zu kriegen,am OP Tag gab es natürlich nichts zu essen aber am nächsten morgen Weißbrot,Brei Joghurt und:-D;-DKaffe,mittags Rührei u. Kartoffelbrei,am dritten Tag bin ich auf sogenannte leichte Kost umgestiegen,kein Gemüsse außer gekochte Möhren,KEIN OBST:-odas gibt Blähungen.Ich hatte sogut wie keine Probleme mit Blähungen.Natürlich zieht es ab und zu mal,so wie vor der Periode aber eigendlich nicht schlimm.Wasserlassen u. Stuhlgag waren ab dem zweiten Tag wieder ganz ok,man darf nur nicht zu stark drücken;-D;-D:-odas zieht.Abschlußuntersuchung heute war auch ok.Ich darf natürlich die nächsten Wochen nichts machen,meine Ärztin sagt auch das man sich in der ersten Woche zuhause nicht viel mehr zumuten soll als im KH,kleine Spaziergänge mehr nicht.So jetzt reichts erst mal,bin gespannt was mein Darm in den nächsten Tagen so spricht???werde versuchen nichts blähendes zu essen.An ALLE die es noch vor sich haben--IHR schafft das!!!Ich hatte so eine Angst u. war am zweiten Tag echt beruhigt wie es lief.Trotz alledem muß man wissen,es ist eine GROßE OP,meine hat fast 2 Stunden:-ogedauert u. ich bin auch schnell schlapp und Müde das sollte keine vergessen aber es ist auszuhalten.

    Hallo sirode

    toll, dass es bei dir so gut gelaufen ist. Jetzt lass erst mal die Seele hängen und entspann dich zu Hause.


    Obwohl es natürlich auch Komplikationen geben kann, ist es doch schön, wie viele Frauen hier berichten, dass es garnicht so schlimm war.


    Liebe Grüße

    Hallo

    Hallosirode Freut mich, dass es bei dir so gut gelaufen ist. :)^ Da sieht man mal wieder, bei jedem ist es verschieden. Bin ja mal gespannt wie es bei mir sein wird (OP am 22.11.06)


    Zuckerschnecke Alles Gute für deine OP:)*:)* Endlich hast du den Termin und dann auch noch so schnell. Werde an dich denken.;-)


    Mr. Brown Auch dir: Alles Gute für deine 2. OP :)*:)* Du Arme bist ja schon zum 2 Mal dran und dann auch noch wieder Bauchschnitt. Dabei ist die erste OP ja noch nicht lange her. Aber ich denke eine starke Frau schafft auch so etwas ;-):)^ Werde natürlich auch an dich denken.


    Liebe Grüße


    Shera@:)

    Guten Abend zusammen

    *:)Ich möchte mich heute mehr oder weniger von euch verabschieden. Eines aber gleich vorweg: Lesen werde ich auf jeden Fall weiterhin und vielleich ab und zu mal was schreiben.


    Ganz wichtig, ich werde auch mit jeder neuen OP mitfiebern und mich freuen über jede von euch, die zurück ist. Meine guten Wünsche begleiten euch. :)*:)*:)*


    Mir selbst geht es gerade nicht soooo toll, muß auch noch zum Dok...Aber das hat nichts mit der OP zu tun. Gynäkologisch gehts mir gut. Außerdem muß ich ab dieser Woche wieder arbeiten und wenn ich ehrlich bin möchte ich auch noch ein wenig Zeit für andere Dinge am PC haben. ;-)


    Meine OP ist fast 7 Wochen her, meine Fäden verschwinden so langsam und auch sonst ist alles im grünen Bereich. Ich darf laut FÄ noch ein 3/4 Jahr nur 5 kg tragen. Ich werde mich bemühen.


    Hier sind inzwischen so viele Neue, die ich hiermit herzlich begrüße@:)@:) und so viele Operierte, die den anderen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das finde ich toll.:)^


    Ich freue mich auch über die letzten OP-Berichte, die wieder sehr ermutigend waren und wünsche den frisch Operierten gute Besserung. @:):)*


    Also, wie gesagt, ich lese jeden Tag und wenn es spezielle Fragen gibt, wo ich mich gezielt zu äußern könnte, werde ich es auch tun.


    Aber allgemein hat mich jetzt einfach der Alltag wieder. Ich hoffe auf euer Verständnis und wünsche allen alles Gute.


    Viele Liebe Grüße


    Sabine*:)@:)


    P.S. Bitte, bitte schön die Terminliste weiterführen, was ja zuckerschnecke jetzt schon gemacht hat. Aber sie ist nun ja weg. Es sind soooo viele jetz, man verleirt echt den Überblick sonst. Danke:)^

    Ups noch was vergessen

    Herzlich Willkommen an alle NEUEN*:)@:) Leider kann ich im Moment nicht alle einzeln aufzählen, da ich nicht täglich hier bin und es ständig mehr werden.


    Da meine OP erst am 22.11.06 fällig ist versuche ich mich so viel wie möglich abzulenken und dies geht verständlicher Weise hier im Forum nicht.


    Also bitte nicht böse sein, dass ich im Moment nicht alle beim Namen benenne. Es ist auch immer sehr viel was ich nachlesen muss, wenn ich mal 2 Tage nicht hier war:-o


    Also nochmals Liebe Grüße


    Shera*:)@:)

    sirode

    Schön das du wieder da bist@:)@:)@:)@:)


    Super Bericht:)^


    War bei mir nicht anderst. Bis auf meinen Darm, der hat sich ein bischen zickig angestellt, hat sich aber schnell gegeben!


    Jeder verkraftet es halt anderst.


    Freue mich das es dir so gut geht.


    Aber schone dich bitte, ist eine große OP gewesen!


    Gruß@:)@:)

    Bine

    Schade eigentlich, aber wie du ja geschrieben hast bist du nicht aus der Welt.:-/ Außerdem kann ich dich gut verstehen, bei der Menge was hier stets geschrieben wird muss man ständig nachlesen um auf dem Laufenden zu sein und wenn man wieder zu Hause mehr Einsatz zeigt (natürlich auch ohne schwer zu heben) ist die Zeit natürlich begrenzt.


    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute*:):)*:)^ und ein liebes Dankeschön für alle Beiträge. Die haben mir und sicherlich auch vielen Anderen geholfen. Bestimmt sehen (lesen) wir uns mal wieder;-)


    Liebe Grüße und ein festes umarmen :°_


    Shera*:)@:)

    Hi Bine

    natürlich kann man das verstehen. Einige Zeit lang ist es sehr wichtig und bestimmend, aber dann kommen andere Dinge, denen man Aufmerksamkeit schenken muss.


    Ich schreibe zwar erst sehr kurz hier, aber du bist mir sehr aufgefallen, durch deinen großen Einsatz.


    Ich wünsche dir alles Liebe und dass sich für dich alles gut einspielt.

    Sirode und Bine

    Sirode


    Das freut mich für Dich, dass es so toll gelaufen ist. Du hattest ja auch solche Angst vorher. Erhol'Dich schön :)*:)*:)*@:)@:)@:)


    Bine


    Schade !!! Aber verstehen kann ich's natürlich. Ich hoffe, Du hältst Dein Versprechen und schaust ab und zu mal rein. Ich wünsche Dir einen guten Start und achte weiterhin auf Dich.


    Mach's gut ! *:)*:)*:)


    Liebe Grüße