CC61

    Dann bist Du wohl komplett durchgeschnitten. Bei meinen Entbindungen habe ich jedes Mal einen Dammschnitt bekommen. Gespürt habe ich nichts, aber angehört hat es sich, als ab man mit einer Geflügelschere ein Hähnchen aufschneidet ;-D. Ich hatte dann hinterher die erste Zeit Probleme beim Sitzen. Da sie es bei mir über einen Bauchschnitt machen hoffe ich, dass mir der Dammschnitt erspart bleibt.


    LG

    Fragen über Fragen

    Hallo,


    als erstes möchte ich mal wissen, wie ihr das mit der "Rasur" gemacht habt. Muss alles wirklich wegrasiert werden? Mit Klinge oder Enthaarungscreme, was ist eurer Meinung nach besser?


    Dann sprechen alle über Arnica und Nux Vomika zur Vorbeugung. Weiß jemand, wieviel und in welcher Konzentration das am besten eingenommen werden soll, vor der OP?


    Gruß


    Merci62

    Hallo, mal wieder eine Neue..........

    Hallo miteinander, bin neu hier und habe gestern meinen OP-Termin erhalten. Nach einigem Herumstöbern im Internet habe ich dieses Forum (euch!) gefunden. Und ich muss sagen, dass ich schon allein durchs Lesen eurer Beiträge weit weniger Angst habe als gestern.


    Also, ich plage mich auch schon seit 1 1/2 Jahren mit einer vergrößerten Gebärmutter durch riesige Myome und überstarken Monatsblutungen rum. Nun habe ich mich endlich entschlossen, die Empfehlung meines FA anzunehmen und muss nun am 5.12. um 16 h ins Krankenhaus einrücken. Operiert werde ich am 6.12.


    Meine größte Angst: der Katheder. Bekommt man den immer? Aber nach euren Beiträgen ist das wohl garnicht schlimm. Ich habe auch sehr große Angst vor der Narkose.


    Ich wünsche jetzt erst mal allen, die noch vor mir drankommen, alles Liebe und Gute!

    Nochmal die Neue........

    Ach gleich nochmal eine Frage: Muss ich mich selbst rasieren oder wird das im Krankenhaus gemacht? Mein FA hat nix davon gesagt, dass ich das machen soll......... und ich habe eigentlich vor der OP auch keine Möglichkeit mehr zu fragen, muss nur noch kommen und dann gehts los..........

    Hi Gerli61

    Schon wieder Zuwachs !!! Herzlich Willkommen *:)*:)*:).


    Ich denke, vor der Narkose haben wir alle Angst, aber was soll's - Augen zu und durch. Mit dem Katheter, das ist wohl recht unterschiedlich. Manche haben gar keinen, manche nur, bis sie das erste Mal pipi waren, manche noch länger (wo auch etwas an der Blase gemacht wurde z.B.). Bei Bauchschnitt kriegen alle, glaube ich noch einen durch den Bauch, um das Wundsekret auszuleiten. Aber ich glaube, die merkt man nicht doll. Der Blasenkatheter wird während der OP eingeführt. Du kriegst also nur das Rausziehen nach der OP mit, und das ist wirklich nicht schlimm. Wenn Du Dich nicht selbst rasierst (soll KOMPLETT nötig sein) machen sie's im KH. Das ist so der Looser-Job für die Lernschwestern - hab ich mir sagen lassen ;-D. Also lieber selbst machen. Ich muss morgen ins KH und werde heute Abend erst mit Enthaarungscreme vorarbeiten und den rest mit dem Einwegrasierer erledigen. Ich hoffe, ich hab alle Deine Fragen beantwortet.


    LG

    Hallo

    an alle Neuen*:)*:)*:)


    Hab schon ein paar Tage nicht mehr im Forum gelesen, sind ja einige dazu gekommen.


    Gerli61 es ist schon besser, wenn du dich zu Hause KAHL;-D;-D;-D machst. Die haben im KH nicht so gute Rasierer.


    Vor dem Blasenkatheter brauchst du keine Angst zu haben. Der wird kurz vor der OP in dich reingeschoben. ABSOLUT schmerzfrei:)^.Hatte vor meiner OP davor am meisten Angst, aber unbegründet.


    Das ist bloß ein dünner Schlauch, wie ein Makkeroni;-D;-D;-D;-D.


    Vor den Narkosen braucht man heute keine Angst mehr zu haben.Hatte das auch meiner Narkoseärztin gesagt, aber sie meinte,die haben so gute Technik zum Überwachen da passiert gar nichts mehr.Ihrer Meinung nach ist es nur wichtig, dass man nach der OP wieder schnellstmöglich auf die Beine kommt, wegen Thrombosegefahr. Deshalb schmeissen die einen auch gleich am nächsten Morgen aus dem Bett%-|%-|%-|.


    Noch ne Frage, was ist bei dir geplant. Bauchschnitt oder vaginal.


    Wie groß ist dein Myom. Hatte selbst auch ein Riesengroßes.

    Hallo an alle,


    mir ist mal wieder die Frage aufgetaucht, warum manche Ärzte den Scheidenstumpf komplett zunähen und manche ein Stück auflassen. Daher kann ich mir auch erklären, warum manche solange Wundfluss haben (so wie ich noch nach 4 Wochen, da der Stumpf offen ist). Was ist besser, Wundfluß durch die Scheide und der Wundfluß wird im Bauchraum abgebaut?


    Wegen dem Blasenkatheder wollte ich auch noch mal sagen, das der überhaupt nicht schlimm ist und das vor OP meine größte Sorge war.


    An alle die noch operiert werden, alles alles Gute.


    Gruß Collo

    Herzlich Willkommen Gerli61! Keine Angst vor dem Katheter, das ist das kleinste Übel ;-D. nein, Du merkst ihn nicht und das Rausziehen tut nicht weh - großes Ehrenwort!!! :)^


    Welche Narkose bekommst Du? Ich hatte mich für die Rückenmarkspritze plus Schlafmittel entschieden und sie super vertragen ( 1-2 Tage vorher NUX VOMICA nehmen! ). Aber bisherige Vollnarkosen waren bei mir auch kein Problem.


    Merci62 und Gerli61: ich habe mich zu Hause rasiert, im KH wäre es mir unangenehm gewesen |-o. Habe es mit einem Elektrorasierer gemacht, hat zwar etwas gedauert, aber es hat geklappt. Allerdings fühlte ich mich danach wirklich NACKT |-o, ich freue mich täglich über jeden Millimeter, der wieder nachwächst.;-D. Die Rasur muss übrigens ganz gründlich sein.

    Marie-Jana, CC61,Ankawa

    Lieben Dank für die Begrüßung und die Infos. Fühle mich schon nicht mehr "so alleine".


    Dir liebe Marie-Jana alles alles Gute für morgen. Ich hoffe, ich höre bald wieder von dir, dass es dir gut geht. Werde morgen früh an dich denken.


    Ihr habt mir schon ziemlich viel Angst vor dem Katheder genommen. Danke! Dann kann das ja nicht so schlimm sein (hoffentlich).


    Ich kann über die Narkose leider nix genaues sagen, wohl eine "ganz normale". Der Anästhesist redet darüber ja erst am 5.12. vor der OP mit mir. Hätte ich das schon meinen FA fragen können? Der operiert mich übrigens auch, hat Belegbetten im Krankenhaus. Ist bestimmt nicht schlecht, oder?


    Bin froh, dass ich jetzt weiß, dass ich mich vorher rasieren sollte. Werde ich jetzt auch so machen.


    Lieben Dank nochmals.

    Hallo Gerli61, *:) hallöchen an alle *:)

    bin auch ziemlich neu hier und muss ebenfalls am 05.12. ins Krankenhaus, am 06.12. werde ich operiert. Habe auch Angst, aber die netten Leutchen hier im Forum bauen einen wirklich auf @:) @:) @:) @:) @:)


    Habe seit heute wieder starke Blutungen und Schmerzen. Auf Arbeit wäre ich fast umgekippt. Bin wirklich foh, wenn die GM raus ist und ich alles wohl überstanden habe.


    Was habt Ihr ins Krankenhaus mit genommen? Schlafanzug, Nachthemd oder Jogginganzug...?


    Wünsche allen die morgen dran sind alles alles Gute!!! :)^

    Hamsterlienchen und alle

    Schön, dass es jemanden gibt (bestimmt gibt es ja einige, aber jetzt KENNE ich jemanden), der am gleichen Tag wie ich operiert wird.


    Hab mir das mit dem Schlafzeugs auch schon überlegt und mir zur Vorsicht mal 2 Nachtshirts (lange weil mirs immer kalt ist ;-)..


    Aber so wie ich gelesen habe, geht das auch gut mit Schlafhosen oder Jogginganzug. Ich glaub, ich pack alles ein. Obwohl ich die Zeit im Krankenhaus ja nicht ausdehnen will.........