Guten Morgen an alle

    mucatdann hast du es ja bald geschafft denn die wartezeit ist eigentlich das schlimmste ich drück dich schon mal :°_ und Angst hatten wir alle das ist ok


    TinZiwenn du im Arbeitsverhältniss stehst hilft es ja vielleicht wenn du den Ärzten erklärst das du mit Deinen Schmerzen öfter auf Arbeit ausfällst und darum um deinen Arbeitsplatz Angst haben muss,denn heutzutage muss man wirklich Druck machen


    LG *:)Barbara

    Guten Morgen an alle :)D

    Hallo mucat, ich habe die Arnica und Nux Vomica Globuli so 2 Tage vor der OP genommen. Erst stündlich 5 Stück, ab nächstem Tag 3xtäglich 10 Globuli , hatte allerdings auch Potenz D12. Mit Nux Vomica habe ich am Tag nach der OP aufgehört, Arnica habe ich noch rund 10-12 Tage weiter genommen.

    Finally

    Wow, Du bist ja fix wieder auf den Beinen - und das mit Bauchschnitt :-o. Ich bin planmäßig erstmal bis Ende nächster Woche krank geschrieben, dann sind 4 Wochen rum, aber ich weiß jetzt schon, dass ich das nicht bis dahin schaffe. Kann immer noch nicht richtig gut laufen und bin nach ein paar Metern schon platt. Habe ich mir auch vorher anders gedacht, aber nun ist es egal. Ich muss mich erst wieder gut fühlen bevor es wieder in die Vollen geht. Alles Gute weiterhin! @:)@:)@:)

    TinZi

    Wünsche Dir viel Erfolg für Deine "Verhandlungen". Wenn Du wirklich 100%ig sicher bist, dass Du keine Kinder mehr willst - auch später nicht -, dann kämpfe mit allen Mitteln. Das beste Argument müsste wirklich sein, dass Du kaum arbeitsfähig bist mit Deinen Problemen. Und Du bist für Deinen Körper verantwortlich. Ständig diese Beschwerden machen Dich auch nicht gesünder. Außerdem steckst Du die OP in jungen Jahren auch viel besser weg.


    Kopf hoch und alles Gute! :°_

    CC61

    Ja du ich staune selber wie super gut es mir geht, bin ja heute den 3. Tag wieder schaffen und ich muss sagen es geht wirklich Spitze..... Wahrscheinlich bin ich eine von den Frauen die diese OP super gut wegsteckt. ;-D


    Und ich merke auch das mir der normale Arbeits-Tagesablauf besser tut als das "rumgammeln" zu Hause. Bin mental auch wieder viel besser drauf. Ich kann halt nicht ohne Arbeit ;-D und seit ich wieder schaffen bin hat auch dieses leichte zwicken und zwacken total aufgehört - ist echt der Hammer. Vor allem wenn ich lese das das viele Mädels Wochenlang noch hinter her haben.......


    Ich kann nur sagen das ich froh bin diesen Schritt getan habe. Meine Lebensqualität ist absolut spitze. Nix tut mehr weh, hatte vor der Op immer Schmerzen im linken Unterleib die kein Arzt klären konnte.


    Jetzt sind sie wie weggeblasen. Keine Dauerblutungen mehr, keine Zwischenblutungen, kein Ausfall mehr auf Arbeit, kein bluten mehr nach dem Sex - hach....... Mädels ich bin neugeboren. Werde in Zukunft den 25.10. als meinen zweiten Geburtstag feiern ;-D


    Ich wünsche allen gute Genesung und den Mädels die es noch vor sich haben: es sind ein paar Wochen in denen man sich nicht gut fühlt, aber dann, ja dann könnt ihr neu Durchstarten. @:)


    tini wie gehts dir heute?


    hexe ja mei wir machen uns langsam Sorgen, wooooo bist du?


    liebe grüße

    danke babsi,sirode,cc61

    für eure tips, auch allen anderen . ja die wartezeit ist echt grausig.


    ich glaube das schlimmste wird noch montag wenn du dann im krankenhaus bist , alle vertrauten gesichter , sohn, freund, kater...sind weg und du weisst -----jetzt kannste nicht mehr weg ........drückt mir bitte die daumen das ich dienstag die NR.1 bin ....dann hats warten ein ende ......


    wenn ich das alles überlebt habe , werde ich euch genauestens bericht erstatten.....und allen neuzugängen mut machen .Bis dahin nehme ich alle tips und ratschläge gerne , unbedingt entgegen , schmälert die angst , baut auf ....ich freue mich riesig über post......

    Guten Morgen zusammen!

    *:)Schnell noch mal die aktuellen Termine. Mucat fehlte noch.


    **Termine


    Rückmeldung von Zuckerschnecke OP gut verlaufen


    Mucat: 28.11.


    regenwolke 7: 29.11. Untersuchung


    Juddel2: 30.11. KH (OP ?)


    Hamsterlienchen: 06.12.


    Gerli61: 06.12.


    BiZi1: 07.12.


    Merci62: 08.12.


    Gallimaus: Anfang Januar 07


    noch keine Nachricht: Hexe:09.11., Levioja: 20.11., Schattenmatrix: 21.11., Shera75:22.11., marie-jana:23.11**


    Mucat, ich wünsche dir hier schon mal für Dienstag alles Gute und ich denk an dich.:)*:)*:)*@:)


    Ob Regenwolke und Juddel in dieser Woche noch OP haben steht noch nicht ganz fest, oder? Aber euch auch viel Glück bei der Untersuchung und dass ihr es noch bis Weihnachten hinter euch habt.:)*


    Ein gutes Wochenende wünsche ich allen und gute Besserung den Operierten, sowie viel Kraft und gute Nerven den Wartenden.:)^:)*@:)


    lg Bine

    ..die Angst holt mich ein..

    ..werde allmählich schon total nervös und habe Herzrasen, obwohl es noch genau 2 Wochen sind bis zur OP :-( Das Forum hilft mir wirklich weiter, aber im Moment habe ich nur noch eine Sch...angst.


    Weiß jemand, welche Voruntersuchungen am Tag vorher gemacht werden? Machen die auch eine EKG? Meine Angst ist nicht ganz unbegründet, eine Freundin von mir ist nach einer harmlosen Gebärmutterausschabung nicht mehr aufgewacht und an den Folgen der Narkose gestorben. Kommt nur einmal unter zigtausend Fällen vor, aber ich kann das einfach nicht vergessen. Sie war erst gerade 40 Jahre alt geworden und hat 2 Kinder hinterlassen,


    die sie noch so gebraucht hätten. Aber ich will hier niemandem Angst machen, war wirklich nur eine Ausnahme, da sie irgendwie allergisch auf das Narkosemittel reagiert hat und man in einer privaten Arztpraxis nicht ihre Aufwachphase vernünftig überwacht hat.:-( Ich hatte ihr noch geraten, dass sie in eine Klinik gehen soll, aber sie wollte so schnell wie möglich wieder nach Hause zu ihren Kindern.....:°(:°(


    Bin im Moment echt ziemlich unten und überlege, ob ich nicht doch noch absagen soll... aber um eine OP komme ich eh nicht herum, dass das Geschwür sowieso heraus muss... weiß auch nicht mehr weiter....

    Hallo Merci62

    Das was Du erlebt hast,ist nur schrecklich.------


    Wir haben alle vorher eine fürchterlich Angst gehabt.Ich war nervlich nur noch ein Wrack kurz vorher.Habe mich in Arbeit vergraben.Bin bis kurz vorher jeden Tag arbeiten gegangen auch Samstags und Sonntags.Heute vor drei Wochen bin ich operiert worden.


    Ich kann Dir nur sagen,es hat bis jetzt keiner bereut.Es wird alles besser.


    Du schaffst das.Ängste und Sorgen und die ganzen 1000Fragen gehören dazu und sind ganz normal!:)*:)*:)*

    arnica

    hallo ihr lieben , mir wurde gesagt , dass ich arnica erst "nach" der op nehmen soll , weil , wenn ich es vorher nehmen würde , meinem körper falsche informationen angezeigt werden , die in dem moment noch nicht vorhanden sind , sondern erst nach der op da sind ! Und niedrige potenzen sind für die körperebene und je höher die potenzen , das wäre dann die energetische ebene , was immer das auch bedeutet :-) . also höher als c200 sollte wohl nicht dosiert werden , c30 als einmalgabe reicht wohl aus und bei bedarf nochmal 3-5 kügelchen im wasser aufgelöst verrührt und jede stunde von dem wasser einen teelöffel , löffel aus plastik , das ist wohl auch wichtig .


    liebe grüße


    akascha *:)

    Ich habe gestern abend lange mit meinem Mann gesprochen. Er hat mir den Standpunkt des Arztes versucht zu erklären. Ich verstehe ihn zwar immer noch nicht richtig, aber er war ehrlich. Mein Arzt hat wie gesagt zwei Vorschläge gemacht, Die Hormonterapie, die ich abgelehnt hatte oder die HE, welche er selbst aber nicht durchführt.


    Ja wir sind und 100% sicher, dass wir keine Kinder mehr wollen. Es war eine Quälerei die ersten beiden Schwangerschaften. Meine Kinder sind jetzt 7 und 4 Jahre alt und ich bin seit Januar in einem super Arbeitsverhältnis. Dank meinem Chef wird mein befristeter Arbeitsvertrag ab Januar unbefristet verlängert. Obwohl er über mein Krankheitsbild bescheid weiß und ich mindestens drei Tage im Monat ausfalle...

    @ finally:

    Mir geht es heute nicht arg viel besser als gestern. Ich versuche, mein Leben hier in den Griff zu bekommen. Was aber mit Arbeit, Kindern, Haushalt, Mann und Schmerzen kaum zu schaffen ist. Hab aber eine liebe Schwester, welche hinter mir steht.


    Danke dir. Du bist wirklich toll.


    Noch was anderes: Warum habt ihr so Probleme mit dem Laufen nach Bauchschnitt? Ich hatte letztes Jahr zwei Leistenbrüche und die wurden beide operiert und 2002 einen Kaiserschnitt. War aber nach drei Tagen wieder fit???


    Liebe Grüsse


    Tini

    Hallo Merci62

    das mit Deiner Freundin ist ein schreckliches Erlebnis, aber Du hast Recht, es kommt sehr sehr selten vor. Außerdem gehst Du doch auch in ein Krankenhaus, oder? Die Ärzte, das OP-Team sind fit, glaub es mir. Wenn es Dich beruhigt, lass vorher ein EKG machen und gib beim Anästhesisten ganz genau an, ob und worauf Du allergisch reagierst!!! Hab keine Angst, Du wirst den Eingriff hinterher nicht bereuen. Ich hatte vorher auch Panik, aber dieses Forum hat mich total aufgebaut und dann wollte ich nichts lieber als sofort ins Krankenhaus und es endlich hinter mir haben. Natürlich habe auch ich kurz über die Narkose nachgedacht - logisch - aber ich habe Vertrauen zu den Ärzten. Sie wollen auch nichts lieber als dass alles gut geht, glaub mir. Ich kenne einen Anästhesisten privat, der freut sich auch immer über jede gelungene OP, wenn es den Patienten hinterher auch gut geht.


    Übrigens: ich musste erst am OP-Tag ins KH, brauchte kein EKG, keinen Einlauf, rein gar nichts. Nur essen und trinken durfte ich morgens nichts mehr. Ach ja, und Blut haben sie mir auch abgenommen. Hab auch keine Tamponage und all so´n Zeug bekommen, daher kann ich dazu auch nichts weiter sagen.


    Kopf hoch und immer wieder unsere Beiträge lesen, dann kann gar nichts mehr schief gehen. Und ich wette, in 4 Wochen schreibst Du hier genauso positiv über die OP wie wir. Wir hatten alle Sch... und haben es alle gut überstanden und sind froh, dass wir es gemacht haben. :°_:°_:°_@:)@:)@:):)*:)*:)*:)^:)^:)^

    Babsi1855

    Danke der Nachfrage. Ja - es geht weiter aufwärts. Mein Darm ärgert mich noch immer. War heute beim Doc. Heilungsprozess so weit ok, die Darmgeschichte nicht unbedingt. Da scheint wohl wirklich in dem frei gewordenen Platz eine Darmschlinge zu liegen die sich noch nicht wirklich orientiert hat. Und die plagt mich. Nehme jetzt Flohsamenschalen-Granulat. Das soll den Darm auf Vordermann bringen (er ist lahm wie nie). Aber es wird :)^. Meine OP war am Dienstag 3 Wochen. Und seit Dienstag hab ich erstmal das Gefühl es geht steil bergauf. Bisher haben es alle geschafft und ich schaff das auch.


    Mach mir auch so langsam Gedanken was mit Hexe sein könnte. Ist schon ungewöhnlich dass man nichts von ihr hört :-/