marie-jana

    Freut mich, dass es dir wieder soweit gut geht. Bei mir hat der Husten jetzt wieder nachgelassen, dafür Niese ich jetzt öfter und es geht mit Schnupfen weiter{:( Na, ja dafür liege ich jetzt halt wieder öfter auf der Couch:)D Schön, dass du wieder an der Luft warst und es auch so toll genießen konntest:)^ Jetzt geht es aufwärts@:)

    Bin wieder daheim!!

    Hallo, bin gestern aus dem KH entlassen worden. Mir geht es soweit ganz gut, bin halt noch wackelig auf den Beinen und soooo müde! Es ist dann doch vaginal gemacht worden. Ich habe dann nach der OP den ganzen Freitag bis in der Nacht gebrochen und mir ging es gar nicht gut, so dass ich sogar meinen 14 jährigen Sohn wieder heim geschickt habe und der es gar nicht verstehen konnte das ich sowas gemacht habe. Er war sehr enttäuscht das Mama ihn einfach wieder nach Hause geschickt hat. Also das ich erbrechen musste war NICHT normal, meinte die Ärzte. Schmerzen hatte ich auch, aber mehr Rückenschmerzen wie Unterleibsschmerzen. Samstagabend bekam ich, da mein Kreislauf in den Keller ging, schon mal ein paar Zwieback und 3 Flaschen Glücose. Sonntag bin ich schon wieder ein bischen auf dem Gang rumgelaufen, dass konnte meine Schwiegermutter gar nicht fassen. Also ich fand es jetzt alles gar nicht so schlimm.Da ich am 2.01.07 mit meinem Sohn zur Kur fahre, habe ich sogar den Arztbericht zu mir nach Hause geschickt bekommen. Schwimmen darf ich im Januar auch wieder, aber ich soll jir ein Minitampon einführen. ,,Schmusen,, mit meinem Mann 6-8 Wochen kein Thema mehr, aber: "Wenn man es absolut nicht mehr aushält" soll man Kondome benutzen meinte die FÄ im KH. Ich musste da echt grinsen. Ich wünsche euch schöne Grüße und einen schönen 2.Advent. Eure Juddel

    Juddel2

    *:)


    Hallo! Schön das du wieder heil zurück bist! Erhole dich gut!


    mucat


    Ich habe auch Nachthemden mitgehabt. Mit meinen normalen Unterhosen hatte ich keien Probleme und bei uns im KH gab es auch Slipeinlagen! Ich hatte keienen Bademantel mit. Fühle mich in Joginanzug auch wohler!


    hoellenweib


    Der Katheter ist gar nicht so verkeht obwohl ihn hier jeder als unangenehm empfindet. Ging mir auch so aber als er raus war war das auf Toilette auch nicht gerade so einfach. Ich braucht sehr lange für "Pipi" machen und es kam erst was und dann wieder nicht´s und der Druck das man muß war noch da. Ich kanns nicht wirklich beschreiben. Ein komisches Gedfühl halt und wenn ich fertig war und aufgestanden bin mußte ich schon wieder! Deshalb ist er am ersten Tag gar nicht so verkehrt ! Mach dich deswegen nicht verrückt den eienen Tag bringst du auch mit Katheter rum.


    Haben wir alle geschafft.


    hexe68


    Wie die Vaginaltabletten hießen weiß ich gar nicht mehr. Jedenfalls stand in der Packungsbeilage was von täglich einführen aber mein FA gab mir 6 Stück und sagte alle 2 Tage eine. Ich sollte sie immer abends vor dem ins Bett gehen nehmen und wenn möglich nachts nicht mehr zur Toilette müssen. Du mußt keine Angst haben beim einführen an die Nähte kommst du nicht dran. Ich habe sie eingeführt so weit es ging halt ähnlich wie Tampons.


    Hat eigentlich gut geklappt und hat sehr gut geholfen!


    marie-jana


    So kurz nach meiner OP hätte ich auch gesagt ich schaff das nicht. Aber jetzt geht mir mir ganz gut, klar merke ich es schon noch das ich eine OP hatte aber es klappt ganz gut und ich gehe im Moment ja nur auf 400 euro d.h. nur 2 halbe Tage die Woche.


    Aber ich muß sagen das mit dem stehen klappt besser als ich dachte.


    du hattest ja auch etwas mehr OP mit Blase und so. Ich denke da ist es dein Recht auf eine Wiedereingliederung!


    Aber fahr du erst mal in Kur und erhol dich gut.


    Und mach dir dann erst Gedanken ums arbeiten!

    Hallo Juddel2 und alle Anderen *:)

    Hallo Juddel freut mich, dass du wieder zu Hause bist.:-) Ich gebe dir nur einen Tipp natürlich den Anderen auch: Mir ging es nach der OP eigentlich sehr gut. Nur, wie ich schon berichtet hatte, war mein Sohn danach erkältet. Und wie sollte es anders sein habe ich mich natürlich volle Kanne angesteckt {:( Bin immer noch ziemlich am Ende. Erst hatte ich Husten, danach Schnupfen, mittlerweile auch Ohrenschmerzen, Kopfdruck und fühle mich körperlich am Ende{:( Also passt bitte auf nach der OP ist der Körper so geschwächt, dass er alles mitnimmt was draußen so rumfliegt Ist zumindestens bei mir so. Sonst sind meine Abwehrkräfte eigentlich immer gut gewesen, so dass ich immer die Letzte (wenn überhaupt) war die krank geworden ist. Die ganze Zeit nahm ich nur hämopatisches Zeug oder rein pflanzliche Sachen (sowie selbstgemachten Zwiebelsud), hat aber leider nicht viel geholfen (außer das der Husten besser wurde). Jetzt, seid heute, nehme ich auch Grippostad C um eine Linderung zu erhalten. Ist echt zum K...., wenn man nach der OP so eine üble Erkältung bekommt. Der Körper ist noch geschwächt, so dass man gleich auf der Nase liegt und beim Husten und Niesen tut es tierisch weh. :°( Also passt bitte auf euch auf und nehmt, wenn jemand in eurer Nähe krank ist, lieber was zur Vorbeugung.


    Liebe Grüße*:)@:)

    hoellenweib

    marie-jana meint die Terminliste für die OPs. Diese wird sobald jemand dazukommt aktualisiert, so dass alle Anderen immer auf dem Laufenden sind. Bei so vielen GM geplagten verliert man sonst leider den Überblick. Sobald dein Termin feststeht bitte melden, so dass man (z.Zt. marie-jana;-)) dich dazureihen kann@:)


    Ich bin (glaube ich zumindestens) die Jüngste hier im Bunde. Mein Jahrgang ist 1975 wie mein Nickname schon sagt;-) Welcher Jahrgang bist du denn???

    Hallo Höllenweib

    wie auch mein Name erkennen lässt, bin ich Jahrgang 61. Ich denke, wir haben eine gute Mischung aus den gesamten Jahrgängen.


    shera75, pass auf Dich auf. Ich habe auch nie irgendwelche Infekte und habe mich nach der OP direkt ins Dachgeschoss ( eigenes Zimmer mit eigenem Bad ) abgesetzt. Nur aus diesem Grund. Bisher bin ich auch von allem verschont.


    Schlaft gut!zzzzzzzzz