Gebährmutterentfernung vor mir!!

    hallo zusammen


    hab mich gerade hier angemeldet....


    muß was berichten.....war 3 tage im krankenhaus eigentlich nur um eine art ausschabung vornehmen zu lassen, da ich seit 1 jahr super stark geblutet habe! und keine pillen geholfen haben, leider ist bei der op was schief gegangen, da meine gebährmutter voller myome ist ist der operateur mit dem gerät (elektrische heißrolle) über ein myome sozusagen ausgerutscht und da meine gebährmutter nach hinten abgeknickt ist voll durch sie hindurch gestochen, so das wasser im bauch eingetreten ist und sie mir eine drainage legen mußten und die op abgebrochen haben, da es so keinen sinn machte! nun haben wir uns für eine entfernung der GBM am 03.01.07 endschieden, das wir vaginal entfernt....nun ihr kennt das sicher auch, die ärzte erklären zwar, aber man ist so aufgeregt das man mal wieder nicht so richtig zugehört hat oder es nicht so richtig mitbekommt!! meine frage nun: wer hatte so eine art op schon?? was ist wenn man aufwacht? schmerzen? wenn ja wie viele.....und wie lang mußtet ihr liegen bleiben? wie ist es wenn man auf die toilette muß, ist das schmerzhaft?? hatte das jetzt nicht so schmerzhaft aber es tat schon ganz schön weh!!


    also meldet euch mal zu dem thema, vielen dank auch ;-)


    mfg


    Inge

    grazia62

    Leider kann ich dazu nicht viel sagen. Außer das irgend jemand mal geschrieben hatte, dass eine Freundin oder so ähnlich schon nach kurzer Zeit zum Skifahren gegangen ist. Aber ob das gut ist wage ich zu bezweifeln. Am besten du fragst mal deinen FA, der kann dir da am besten weiterhelfen. Schließlich hat er ja auch bei der Nachuntersuchung gesehen wie weit es bei dir schon verheilt ist.


    LG Shera

    Hallo Inge06

    Erstmal herzlich Willkommen*:)


    Du Arme!!! Da geht man zur Ausschabung und dann sowas. Aber wenn du so viele Myome in der GM hast ist eine GM-Entfernung wahrscheinlich sowieso die bessere Lösung. Es hat ja keinen Sinn sich jahrelang mit wahnsinns Blutungen herumzuschlagen. Habe jetzt schon bei vielen gelesen, dass diese es erst mit Ausschabungen usw. probiert haben und sich dann doch letztendlich die GM entfernen haben lassen. Soweit ich es auch übersehen kann, schreiben die Meisten danach: Wenn sie gewußt hätten, was das danach für ein Lebensgefühl ist, hätten sie es schon viel eher machen lassen.


    Meine OP wurde auch vaginal gemacht und war am 22.11.06. Die Schmerzen waren gleich nach der OP so ähnlich wie Wehen, hatte sie im unteren Bauchbereich sowie im Rücken. Aber der Tropf wurde sofort höher gestellt, so das diese auch gleich weniger wurden und es gar nicht mehr so schlimm war. Brauchst keine Angst zu haben. Auch das mit der Toilette: Also bei mir wurde eine Katheter gelegt (schon während der OP), so dass ich sowieso noch nicht auf Toilette durfte. Als dieser später gezogen wurde merkte ich überhaupt nichts (keine Schmerzen und auch keine Probleme beim Wasserlassen). Nun ist dies allerdings bei jedem verschieden. Am besten du ließt dich mal durch die vergangenen Seiten durch. Da stehen eine Menge OP-Berichte usw. drinn.(Meiner übrigens auch;-)) Ansonsten, wenn du noch weitere Fragen hast: Frag ruhig;-) Hier bekommst du auf jeden Fall Antwort@:)


    LG Shera

    mucat

    Wie gehts heute Morgen ? Sind die Schmerzen weniger geworden?


    Grazia62


    In den Skiurlaub fahren würde ich schon, ist ja eine tolle Sache. Aber direkt Skilaufen? Nach 6 Wochen ? Also ich weiß nicht, würde ich nicht machen. Dazu ist alles noch zu frisch. Nach 10 - 12 Wochen ist der Bauch innen richtig heil, eher nicht. Und was ist, wenn Du stürzt???


    Inge06


    Herzlich Willkommen *:)*:)*:).


    Zu Deiner bevorstehenden OP: Im Großen und Ganzen stimme ich Shera zu. Lies Dir einfach die Berichte durch. Die ersten 1 - 2 Tage kannst Du schon etwas mehr Schmerzen haben (muss aber auch nicht sein), aber Du weißt ja, wofür Du es tust. Zum Auf-Toilette-Gehen: Manche haben ein wenig Probleme, dass es zum Anfang etwas brennt, wenn der Katheter raus war. Die Blase muss ihre neue Stellung auch erst finden. Es kann sein, dass Du das Gefühl hast zu müssen, erst aber nichts kommt. Bei mir war es so (und ist es im Großen und Ganzen heute noch), dass erst der Hauptteil kommt und wenn ich schon aufstehen will, noch mal ein bisschen. Das ist aber alles normal. regelt sich mit der Zeit wieder.


    Das andere Geschäft war bei mir die ersten 2 Wochen schon sehr schmerzhaft. Ich habe aber auch einen Bauchschnitt. Mittlerweile gehts. Du darfst auf keinen Fall drücken, damit die Nähte halten und sich drinnen nichts absenkt. Hinterher schön viel trinken. Falls Du noch weitere Fragen hast, irgendwer weiß bestimmt eine Antwort.


    LG

    Willkommen zurück Basmatie

    und schön, dass es auch bei dir so gut geklappt hat. Jetzt ruh dich erst mal aus und dann berichte. Wir sind natürlich schon neugierig @:)@:)@:)


    Inge068 ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.


    Auch bei mir wurde die GM wegen eines Myoms vaginal entfernt. Der Blasenkatheter wurde gelegt, als ich schon narkotisiert war und das Entfernen am Morgen nach der OP war schmerzlos. Nach der OP hatte ich 1 Tag Schmerztropf, dann ging's. Es wird aber bei jeder anders empfunden. Die OP war am 21.11. und wenn ich mich nicht schone (gestern habe ich etwas aufgeräumt und gekramt) bekomme ich wieder Bauchweh.


    Dir wird wohl nix anderes übrig bleiben, als tatsächlich mal ein paar Seiten zurück zu blättern. Das ist zwar zeitaufwändig, aber sehr informativ. Auf der Vorseite habe ich für die Zeit nach der OP etwas aus einem Informationsblatt des Krankenhauses zitiert.


    Herzliche Grüße

    inge06

    *:)herzlich willkommen , lies einfach dich durch das forum durch ....es beruhigt ungemein, und du wirst zusehends ruhiger,weil man ganz viel weiss,und irgendjemand hier hatte bestimmt auch sowas und kann dir tips geben......

    @Inge 06

    Herzlich willkommen, also meine GM wurde mit Bauchspiegelung und dann vaginal entfernt. Ich hatte überhaupt keine Schmerzen, außer fiesen Blähungen, die hier aber wohl jeder hat, ist normal. Ich bin froh, dass ich es gemacht habe, denn ich denke das Leben wird dadurch nur leichter, wenn du vorher solche Probleme hast. Ich wünsche dir viel Glück und du brauchst keine Angst zu haben, ich finde Kinder kriegen viel schlimmer.


    LG Grazia


    PS.: Wg. dem Skiurlaub werde ich Montag meinen FA fragen, hab Montag meine Nachuntersuchung. Mal sehen was der sagt. Fahren werde ich auf jeden Fall und wenn ich dort einfach nur relaxe.

    hallöchen

    *:)


    danke euch fürs mut machen


    also werd ich dann am 03.01.07 nicht so viel angst mitbringen ins krankenhaus, nun hab ich noch schmerzen hoffe das diese aber vorrüber gehen werden.....


    jedenfalls bin ich auch froh das die GB rauskommt und ich ruhe finde........denn dieses ständige wasserfallartiges bluten ist ja abartig!!!

    da steht ja echt viel

    :-/


    puh jeder empfindet die op ja anders, aber was ich total kake finde ist eine drainage gelgt zu bekommen, wo kommt der schlauch denn heraus? ich hatte ja vor 2 tagen noch auch ein dring, beim heraus ziehen hatte ich starke schmerzen, das mir übel wurde!!!


    obwohl der arzt meinte da merke ich nichts!!!


    und dann auch noch einen blasenkatheter??? ohoh da tut mir ja jetzt schon alles weh!!


    ach man, aber ich muß da durch!!! egal wie


    ich in reiterin, das ist mein hobby, ich hoffe das ich das nach der entfernung auch wieder aufnehmen kann?


    also ihr lieben, echt klasse berichte hier, wohl dem der das schon hinter sich hat und auch noch gut verpackt hat :-D