@marie-jana

    dein Beitrag an Fuly hat mich jetzt auch nochmal bestärkt, mir die ganze Sache wirklich erstmal sehr gut zu überlegen und jetzt nichts zu überstürzen mit der OP. Ich hab mir jetzt so eine Frist bis zum Herbst gesetzt, bis zu dem Zeitpunkt werde ich noch testen, ob die Pille, die mir jetzt meine Ärztin verschrieben hat, nicht doch schon hilft und wenn nicht ( oder falls die Myome weiterhin wachsen sollten), dann kann ich mich immer noch operieren lassen.


    Danke jedenfalls für deinen Beitrag, der war echt sehr hilfreich für mich.


    LG, Petra

    a@all die Angst haben und unsicher sind

    Habe wie schon zig mal geschreiben meine Op am 25. absagen müssen und habe im nachhinein diese Entscheidung nicht bereut.Mir geht es jetzt beser und ich möchte allen unsichern Frauen ohne akuten hndlungsbedarf nur noch mal mitteilen, wie wichtig es ist auch die Alternativen durch zu denken. Ich persönlich würde unter 40 jahren nicht so eine Entscheidung treffen, wenn kein schlimmer Befund vorliegt. bei einer Lebenserwartung von über 75 Jahren sind gerade wir frauen noch lange und viel auf den Füßen, müssen tragen, heben und rödelen. Unterschätzt das nicht. Marie Jana hat recht wenn sie euch sagt: über denkt es alles genau. Noch mal die kliniken leben davon: sie müssen Krankenschwestern, wie mich und Ärtze davon bezahlen. Mit Op's verdienen sie ihr Geld! Ich habe nach 6 Kinder auch beschissene Blutungen und ich vesuche es nun auch wenigstens mal ne Zeit mit der Pille. Die mag ich auch nicht, aber sie kann ich wieder absetzten wenn es mir nicht gutgeht. wenn die GM raus ist, dann ist sie raus! Ich will keinem angst machen, bestimmt nicht, aber Angstist ok aber Panik nicht. Spiegelfee hat mir sogar deswegen nen Therapeutentermin angeraten! Und richtig, wenn der Kopf und das Gefühl nicht zur Ruhe und im Einklang mit der OP ist, dann bitte warten!Liebe Grüße an alle..besonders an Daniela und Marie Jana! Hoffe es geht euch gut...

    @susanne

    dann probierst du jetzt also auch die Pille aus?! Nimmst du sie schon? Wie lange denn? Hattest du seitdem schon eine Blutung und ist es besser gewesen als sonst? Und noch eine Frage: Hast du "nur" starke Blutungen oder auch Myome?


    LG, Petra

    re petra-lie64

    nein habe sie gerade erst geschickt bekommen. Es ist eine Minipille auf Gestagenbasis. Bin mitten im Zyklus und muss noch etwas warten. Ich habe nur extreme Blutungen. das allerdings etwa 3 tage, dann schöleichen sie sich innerhalb von 3weiteren Tag aus. Ich bin sportlerin und das nervt ganz schön, wenn man bewindelt umher läuft oder trainiert. Ich habe aber zunächst mal vor betimmte Heilkäutertees zu trinken. Fange damit an und schaue was die nächste Blutung anstellt.Ich werde nun alle Register ziehen von der Homöopathie bis zur pille. ich bin 47 und habe keine Lust mehr mich zu ärgern. Ich halte meine GM nicht für krank, aber sinnvoll..so lange sie mir sonst keine Probleme macht. Mein Mann ist auch recht glücklich, zumal er sie nie gemerkt hat. Ich habe trotz regelmäßigem Krafttraining auch absolut keine Senkung! das wären alles Gründe für mich ohne Sorge in den OP zu gehen. Nur wegen Blutungen nicht mehr, so lange kein Plan B ausprobiert wurde. sei wachsam, höre in dich und lass es sein, wenn du dich sooooo dagegen sträubst! Ich konnte 9 Wochen nicht schlafen, hatte puren stress und sah aus, wie ne lebende Leiche. Und mein Körper hat mit extremem Bluthochdruck auf den stress reagiert. Sitze nun hier mit nem langzeit Blutdruckmesseegerät am Arm, weil ich sonst noch nen Herzschaden bekommen hätte. Nun ist alles vorbei und ich schlafe, lache und bin fröhlich..und der sex macht auch wieder spaß...

    @all

    einfach ein Gruß an alle!


    Glückwunsch an alle, die es gut überstanden haben, gute Entscheidung, die noch mit sich ringen und viel Kraft für alle, die es in der nächsten Zeit vor sich haben. Bin momentan sehr beschäftigt, lese aber immer wieder mal quer.


    Wenn mich auch manchmal Zweifel plagen, ob meine Entscheidung richtig ist - heute weiß ich mal wieder, dass sie richtig ist!


    Liebe Grüße und eine schmerzgeringe - bzw schmerzfreie Zeit


    M.B. *:)

    @susanne

    also da würde ich an deiner Stelle auch erst alles andere ausprobieren, wenn es "nur" um starke Blutungen geht. ich wär ja schon froh, wenn meine Blutungen immer nach 6 Tagen vorbei wären, aber ich hab jeden Monat fast 14 Tage starke Blutungen gehabt. Letzten Monat durch die Pille jetzt seit langem zum ersten Mal "nur" 7 Tage lang und das ist für mich schon ein riesiger Fortschritt.


    Ich hab aber keine Minipille, weil meine Ärztin meint, dass ich davon garantiert Dauer-Schmierblutungen hätte. Ich nehm jetzt eine ganz schwache Mikropille ( Leios)


    Ich wünsche dir jedenfalls, dass dir die Pille hilft oder auch was anderes (Tee, Homöopathie...).


    LG, Petra

    susanne

    Du schreibst wenn Kopf und Gefühl nicht im Einklang sind. Nur bis Sonntag wusste ich nicht mal das mein Problem eine relative Indikation ist. Ich dachte es wäre unmögl. so eine OP durchzusetzen. Was den Einklang angeht, ich habe mich vom Gefühl her schon lange von meiner GM getrennt. Sie ist eine Fremde die sich jeden Monat aufs neue mir aufdrängt.


    Das einzige worüber ich mir Gedanken mache sind gesundheitliche Langzeitwirkungen.

    hallo guten abend

    na ihr, alles ok bei euch


    hatte ja heute kontrolluntersuchung.....................alles ok, alles soweit gut verheilt. grünes licht für alles. darf also arbeiten gehn und s..;-D


    endlich 7 wochen nun schonung vorbei, freitag geh ich arbeiten.wollt ich ja eh, aber hab doch lieber mal gewartet was mein doc sagt.


    soll halt noch bissl langsam machen und nix schweres heben;-)


    den NEUENein herzlich willkommen, fühlt euch hier wohl, fragt was ihr wissen wollt(und das ohne hemmungen);-):)^:)*@:)


    LG karin*:)

    rheinfee und hoellenweib

    wünsch euch alles gute für die op am freitag.


    ich drück euch die daumen und steck ein lichtlein an. :)^:)^:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:)@:)@:):)^


    ihr schafft das, toi toi toi:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Hallo alle zusammen

    habe in der Ärztezeitung von einer neuen Methode gelesen. Hochfrequente Thermofusion.


    Weniger Schmerzen, schnellere Erholung, frühere Entlassung aus dem KH(2 Tage).


    Hat jemand schon mal davon gehört und weiss Näheres darüber?

    Karmor

    Heute war mein dritter Arbeitstag (4 Stunden) nach 9 1/2 Wochen zu Hause. Du wirst es nicht glauben: Mir tut der Bauch wieder weh und ich bin total kaputt. Unglaublich ! Aber irgendwann muss man ja mal anfangen.


    LG