Hallo Anja, hallo Carola !

    wenn ihr es auch überstanden habt, dann denkt ihr bestimmt auch, für was die ganze Aufregung und Angst, es war doch garnicht so schlimm und danach geht es euch richtig gut, weil euch ein schwerer Stein vom Herzen fällt und ihr richtig erleichtert seit !!


    Ehrlich, ich hatte auch sehr große Angst vor der OP und mußte Beruhigungstabletten schlucken, aber danach ist alles vergessen, dann denkt man warum nur hatte ich so eine Angst davor und lacht darüber ! ;-)


    Mir ging es auch so und jetzt fühle ichmich pudelwohl.


    Also euch beiden, alles alles Gute für die OP und eine super gute Genesung !!


    Bis bald und liebe Grüße


    Marie *:) :)^ ;-)

    Re Liese62

    Hallo Liese*:)*:)


    oh Gott 3600 g !!! Da hast Du ja Glück, dass alles so gut verlaufen ist.


    Es ist schon erstaunlich, wie schnell man sich erholt:-D


    Ich denke bei einem Bauchschnitt muss man sich länger schonen. Du solltest auf keinen Fall für 6-8 Wochen schwer heben:(v. Schone Dich und höre auf Deinen Körper. Also mir gehts heute am 13. Tag nach meiner OP super gut:-D:-D


    Schwer heben werde ich in Zukunft nicht mehr so. Mache jetzt auch jeden Tag Beckenbodenübungen;-D, hat mein FA mir empfohlen. Leichte Hausarbeiten mache ich schon wieder alles. Bügeln im Sitzen und Wäsche zusammenlegen, Staubwischen etc......Fegen, feudeln, staubsaugen hat mein Mann jetzt übernommen;-) Die Wäsche in den Keller tragen und waschen auch. Ich mache auch täglich seit 3 Tagen einen Spaziergang ca 15-20 Minuten. Und ich lege mich nach dem Essen auch noch 1 Stündchen aufs Ohrzzzzzz. Ich mache alles einen Gang langsamer:-). Wenn ich länger sitze (>>3 Stunden) dann merke ich es "da unten" und gehe kurz ein paar Schritte oder mache es mir auf der Couch bequem:)D


    Der Körper meldet sich, wenn es zuviel war. Ich denke man soll auf ihn hören, dann kann nichts schief gehen:)^


    Mein Mann erledigt auch alle Einkäufe. Zur Zeit ist es fast wie Urlaub, nur dass man nicht so alles machen kann. Ich genieße diese Zeit. Freue mich auch schon riesig auf den nächsten Sommer - keine Schmerzen, keine Dauerblutungen, keine Tampons, keine Gedanken an Verhütung - was für ein tolles Leben:-D. Die letzten beiden Sommer konnte ich wirklich kaum etwas unternehmen (Schwimmen, Radtouren, Wandern etc...):°(. - Lebensqualität = 0. Das ist jetzt vorbei - juhuuuu. Mit dem Sex muß ich wohl noch warten:-( Der FA sagte mir so ca 4-6 Wochen und man darf keinen Ausfluß mehr haben. Na ja muß am 11.11. hin zur Nachuntersuchung, mal sehen was er so sagt. Ich denke, wenn ich dann nach der 2. Nachuntersuchung "grünes Licht" bekomme, werde ich "es"probieren. Ein bißchen komisch ist mir ja schon:-/ - hoffentlich klappt alles;-). Ich wünsche Dir noch eine gute Genesung und berichte doch mal, wie es bei Dir die nächste Zeit so läuft.


    Bis dann


    Liebe Grüße@:)@:)*:)*:)


    Susi

    Re Babs

    Glückwunsch Babs@:)@:)


    Toll, Du hast es jetzt auch geschafft:)^. Bin schon ganz gespannt auf Deinen Bericht. Zur Zeit ist hier ja ganz schön was los im Forum:-D. Sooo viele, die es schon geschafft haben. Hoffe es baut alle auf, die es noch vor sich habenx:)


    Ich wünsche Dir eine gute Genesung und das Du bald wieder fit bist.


    Schone Dich!!!!!!!!!


    Liebe Grüße*:)@:)*:)@:)


    Susi

    hallo,

    susi und phil,vielen dank.angst direkt habe ich keine.ich mache mir keine sorgen.hatte ja schon zweimal narkose.bei mir ist nur noch nicht klar wie es gemacht wird.meine ärztin sagte vaginal und vielleicht ein bauchschnitt.das erfahre ich aber erst wenn ich mittwoch im kh bin.ich hoffe ja das es kein bauchschnitt wird.mal sehen.


    babs alles gute für deine genesung.schön das du es so gut geschafft hast.


    anja alles gute für morgen,ich werde auch an dich denken.ja der spruch ist gut.:)^


    liebe grüße


    carola. *:)*:)@:)

    Hallo Babs *:)

    herzlichen Glückwunsch! @:) hab schon an dich gedacht, vielleicht kann ich ja nachher noch deinen Bericht lesen, wenn es nicht allzu spät wird. Das ist n Ding, schwupps,rein ins KH und schwupps, sind sie alle ganz schnell wieder raus! Das gibt Kraft!


    :-D


    Hallo Isa, du bist doch auch bald dran, am Dienstag? Ich wünsche dir und Carola viel Glück, daß wir alle danach so gut drauf sind, wie die die es geschafft haben!


    Ich bin ganz ruhig (eigentlich), Tache gepackt. Darm leer! Morgen früh gehts ab ins KH und nachmittags hab ichs geschafft.


    Liebe Grüsse an alle bis.... *:)


    Anja

    Hallo Babs

    Mensch, Du auch schon wieder hier? Geht ja rasend schnell... SUPER!!!


    Bitte auch alles berichten. Sind im Moment alle süchtig danach. Es ist so schön, immer nur positives zu hören. Macht einen selbst immer ruhiger. Freu mich so, dass ihr es alle so super überstanden habt :)^:)^:)^


    Alles Gute an alle Zurückgekommenen und schön betüddeln lassen!


    ;-D

    Liese und Babs, schön, dass ihr wieder bei uns seid!

    Hallo Liese,


    prima, nun bist du auch wieder bei uns! Von so einer großen bzw. schweren GB habe ich auch noch nicht gehört. Warum konntest du die OP nicht schon früher machen lassen?


    Ich kann mir gut vorstellen, was für eine Befreiung es für dich sein muss. Na ja, du hast es ja scheinbar gut überstanden. Jetzt höre aber auf die wirklich guten Ratschläge und nichts überstürzen. Ich wünsche dir eine gute Genesung.


    Hallo Babs,


    ich freue mich, dass du auch wieder zurück bist. Hier ist wirklich etwas los im Forum. Ich freue mich auch schon auf deinen Bericht und die Mädels, die in Kürze dran sind, möchten von dir alles erfahren. Auch dir wünsche ich gute Besserung und alles Gute im neuen Lebensabschnitt.


    Viele Grüße


    Kiria

    Mein Bericht :)D

    Hallo, ihr Lieben!


    Ihr seid so süß, vielen Dank erstmal für die guten Wünsche :-). Tja, was soll ich sagen, es ging alles glatt + schnell. Allerdings hatte ich ja den berühmten LASH, also weder vaginal noch Bauchschnitt, sondern per Bauchspiegelung. Aber der Reihe nach:


    Am Mittwoch (2.11.) hat mein Mann mich in die MH Hannover gefahren, wo eine liebe Schwester meine Personalien aufgenommen hat, mir etwas Blut abzapfte und mich in mein Zimmer brachte. Eine Stunde später hatte ich das Gespräch mit der Anästhesistin, dann gabs lecker Mittag (das letzte Essen für die nächsten 30 Stunden!!!!!). Danach untersuchte mich der operierende Arzt, und da ich meine Einwilligung gegeben hatte, dass Studenten dabei sein dürfen, wurde ich von 5 Leuten begutachtet, während ich auf dem berühmten Stuhl lag :-( Naja, die müssen ja auch lernen. Der Arzt entdeckte gleich noch 2 Myome, eins davon 3,5 cm, und eine Zyste am Eierstock. Sowas hatte mein FA alles gar nicht gesehen, ist der blind oder blöd?? Wozu geht man regelmässig hin ??! Naja. Spät nachmittags war Rasieren angesagt :-o... ich dachte, bei 'ner Bauchspiegelung entfällt das, aber Pustekuchen! Tja, und abends um 18.30 Uhr dann der erste Einlauf meines Lebens. Hab's tatsächlich 6 min. halten können, dann ging's aber los :-p! Hätte ich mir aber viiiiel schlimmer vorgestellt, nach 2x Durchfall war alles raus. Echt kein Thema. Tja, und abends um 21.30 uhr habe ich meine (bisher) letzte Zigarette geraucht ;-D bin total stolz. Da mir Mittwoch keiner genau sagen konnte, wann ich Donnerstag dran bin, war ich ganz platt, als morgens um 7.30 Uhr die Tür aufflog und sich die Schwester aufregte, dass ich noch nicht OP-fertig war!! Hatte keiner Bescheid gesagt. Also fix ins sexy Nachthemd und die heißen Socken, dazu die tolle Mütze übers Haar, und schon schob mich ein Zivi Richtung OP-Saal. Dort wurde ich mit einem warmen Handtuch zugedeckt (schööön), quasselte ein bißchen mit den Anästhesisten und war dann auch ziemlich schnell (gegen 8 Uhr) weg. Als ich aufwachte, war meine erste Frage "wie spät ist es?" Na, es war 10.10 Uhr. Um 11.30 Uhr war ich wieder auf meinem Zimmer und döste bis zum späten Nachmittag. Gegen 17 uhr durfte ich auf mein Drängen hin aufstehen, hab mich dann allein gewaschen und umgezogen. Der Blasenkatheter war etwas hinderlich, die lecker Tüte musste ich halt mitschleppen. Schmerzen hatte ich zwar, waren aber auszuhalten. Abends liess ich mir den Katheter noch ziehen, wollte den echt nicht die ganze Nacht haben. Mußte dann halt Bescheid sagen, wenn ich Pipi war, und das war nachts um 2 Uhr der Fall. Freitag bin ich mehrere Male durch den park gewandert, hatte aber immer voll den Blähbauch (Gas von der Bauchspiegelung). Wenigstens bekam ich was zu Essen :-D Dann habe ich rumgenervt, weil ich nach Hause wollte. Samstag früh der erste Stuhlgang (ist total wichtig, da wird sehr drauf geachtet), und heute bin ich entlassen worden *:) Alles in allem geht's mir prima, der Bauch ist noch etwas druckempfindlich: habe ja auch 4 Löcher da drin! Jeweils eins in der Leistengegend, eins im Bauchnabel (da haben sie die GM rausgezerrt)und eins im Schambereich. Sieht man alles später nicht mehr ;-) Keine Nachblutungen, kein Wundfluss, nix!!! Muß nur bald zum Fädenziehen, das ist alles.


    So, jetzt wisst ihr, wie's bei einem LASH abgeht ! :-D Völlig easy.


    Ich wünsche euch alles Liebe: denen, die's noch vor sich haben: es ist nicht schlimm! Der erste Tag ist blöd, das ist nunmal so, aber dann geht es stündlich bergauf. Denen, die es hinter sich haben: eine tolle Genesung und eine Super-Zeit :)^ Wir sind die Größten, oder??!


    Gute Nacht an alle zzzzzzzzz,


    Babs

    Hallo Babs

    Ein super Bericht :)^


    Ich freue mich, das du es auch so gut hinter dich gebracht hast und das es dir so gut geht !


    Und jetzt ist schonen angesagt !!


    Ich wünsche dir auch eine schööne Schonzeit und eine super gute Genesung !! :)^


    Liebe Grüße


    Marie

    Guten Morgen Zusammen

    *:)


    Schade jetzt konnte ich mich nicht mehr von Anja verabschieden:-(


    Aber Carola dir wünsche ich für Mittwoch alles Gute, bei mir ist Morgen der große Tag.( bibber):°(


    Bei und bleibt es spannend bis zu letzt ob vaginal oder Bauchschnitt. Na,ja spätestens nach 8 tagen wäre auch mit Bauchschnitt das schlimmste Vorbei.


    :-/


    Danke Babs, dein Bericht kam gerade richtig um nochmal aufgebaut zu werden. Echt super ist das du bisher nicht mehr geraucht hast.:)^:)^:)^ Ich selber rauche schon seit 10jahren nicht mehr. Du schaffst das auch:-D


    Es ist schon intressant das viele Dinge in den KH anders gehandhabt wird. Du must zum Fäden ziehen, bei anderen lösen sie sich auf.ect.. Aber im groben ist der Ablauf doch der gleiche und deswegen sind die Berichte derer die es" Hinter sich haben"


    so tröstlich :)^


    Bis bald schaue bestimmt heute noch mal rein!!!@:)@:)@:)

    Hallo Isa,

    ich werde morgen an dich denken und wünsche dir, dass alles so glatt läuft wie bei mir und den anderen Mädels. Für dich wird das


    Aufwachen dann eine Überraschung, wenn man dir noch nicht die


    genaue Methode zusagen konnte. Aber, mach dir keinen Kopf und lenke dich heute ab. Morgen hast du es vielleicht schon geschafft!


    Nun drücken wir für Anja die Daumen, dass alles glatt geht.


    Ich war heute schon zum FA musste noch Trombosespritzen haben und Eisenmedikamente, da meine Blutwerte noch nicht ganz o.k. sind. Einen Untersuchungstermin habe ich erst in 3 Wochen. Habe wenig Wundsekret und kann es eigentlich noch immer nicht glauben, dass niiiiiiiiie wieder Blut kommen wird.


    Nun muss ich eine Ruhepause einlegen, zulange sitzen sollte man noch nicht.


    Liebe Grüße


    Kiria

    Hallo ihr habt es alle schon gut ich habs noch vor mir und bekomm noch eine tage vorher also nochmal wahnsinige schmerzen und starke blutungen


    aber es ist ja dasletztemal ...auf das danach freu ich mich schon riesig nie wieder schmerzen und blutungen:-D

    Toller Bericht von Babs

    Hallo Babs,


    nun wissen wir wie die LASH-Methode durchgeführt wurde. Ist ja unvorstellbar, dass die GM durch den Bauchnabel gezogen wird, kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber wie du schon erwähnt hast, empfand ich den ersten Tag (also nach dem Aufwachen) ebenso wie du. Nach der ersten Nacht wurde es bei mir auch stündlich besser und nun geht es von Tag zu Tag besser. Aber trotzdem vorsichtig sein, denn schließlich fehlt ein Organ und "früher" hat man nach solch einem Eingriff 2-3 Wochen im Krankenhaus verbracht, sagte mir eine Schwester. Es sei völlig normal, dass man am zweiten Tag auch mal Bauchschmerzen haben kann.


    Wichtig für die Mädels, die noch dran sind. Wenn ihr Schmerzen habt, spielt nicht den Helden, man kann sich jederzeit etwas geben lassen. Meistens wird man aber auch danach gefragt!


    Viele Grüße


    Kiria


    *:)