Hallo

    Hallo Kiria,


    also ich kann dir da nur zustimmen, mir geht es auch so, das ich beim Husten, Niesen und beim Lachen, schmerzen im Bauch haben, am meisen mittlerweile beim Lachen, doof oder, wo doch Lachen zu einem guten Heilerfog gehört.


    Beim Husten oder Niesen, drücke ich meistens gegen meinen Bauch oder ziehe die Beine oder ein Bein an, damit es erträglicher ist.


    Hallo Lorenzini,


    ich habe auch seit ca. einen halben Jahr ziemlich mit Herzrhythmusstörungen zu tun und mußte Betablocker schlucken und hatte trozdem Herzrhythmusstörungen, da bekam ich die doppelte Menge und es wurde auch nicht besser. Nach der


    OP habe ich dann meinen FA gefragt, ob denn während der OP was wegen den Rhythmusstörungen zu bemerken war, da war aber überhaupt nichts, er meinte, das das Herz im Schlaf ganz anders schlägt, wie im wachzustand.


    Und ich hatte auch tierische Angst !!


    Jetzt nach der OP habe ich komischerweise keine Herzrhythmusstörungen mehr warum


    Also mache dir nicht zu viele Sorgen, es wird schon :)^


    Ich wünsche dir viel Glück !!


    Liebe Grüße


    Marie

    Hallo jimbeam19

    Kann man eingelegte trocken Pflaumen denn überhaupt essen ?


    Ich stelle mir die ungenießbar vor, habe es noch nie ausprobiert.


    Milchzucker habe ich schon fast ein ganzes Päckchen verdrückt, aber nix tut sich !!


    Meine Mutter hat mir jetzt irgendeinen Flohsamen mitgebracht, den muß man in Wasser quellen lassen und dann essen, keine Ahnung den muß ich heute noch testen.Na lecker !! :-/


    Aber was tut man nicht alles, damit es uns besser geht.


    Joghurt mit Leinsamen habe ich auch schon probiert, Dulcolax habe ich im KH bekommen, die haben sehr gut geholfen,aber ich möchte eigentlich keine Tabletten schlucken.


    Mal sehen, wie das mit dem Flohsamen klappt ???


    Also euch allen weiterhin eine gute Genesung und ein schönes Wochenende ;-)


    Liebe Grüße


    Marie

    Hallo Marie *:)

    Danke für die guten Wünsche.


    Ich hoffe, auch daß die Herzprobleme nach der Op aufhören. Die Betablocker soll ich am Mittwoch (Tag nach der OP) wieder absetzen.


    Wahrscheinlich war die ganze Woche (Blutverlust, Streß in der Arbeit, Angst usw.) zuviel für mein Herz'chen :°(


    Liebe Grüße @:)


    Ute

    Milchzucker + Stuhlprobleme

    Ich glaube, Milchzucker wirkt erst nach regelmäßiger Einnahme über einen längeren Zeitraum (mehrere Wochen)


    Versuch doch mal morgens auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser und über den Tag verteilt mind. 3 Liter Wasser zu trinken.


    Was mir in Extrem-Fällen auch schon geholfen hat: 1 - 2 Weizenbier |-o ;-D

    Bin wieder da *:)

    Hallo Ihr lieben, habs geschafft, juhu!! :-)


    Mir gehts ganz gut, ich will nicht sagen super, aber ich bin durch und raus aus dem KH!


    Musste nur erst die vielen verpassten Seiten lesen und mich jetzt gleich wieder hinlegen! Ein Bauchschnitt macht sich bemerkbar!


    Mein Bericht kommt morgen. Versprochen!!


    Schön wieder bei euch zu sein!


    Ich wünsch euch allen einen schönen Abend!


    Liebe Grüße @:) @:)


    Anja

    @Lorenzini

    Hallo Ute*:)*:)


    Ich denke, wenn Du vorher noch nie Probleme mit dem Herzen gehabt hast, dann kommt es sicherlich von der ganzen Aufregung. Die Woche war das bestimmt zu viel.


    Ich hatte ja ca 6 Monate vor meiner OP extreme Dauerblutungen. Die waren so stark, konnte oft nicht aus dem Haus. dann noch der Eisenmangel. Mein Kreislauf war total im Keller. Ich denke auch durch Streß bei der Arbeit und Eisenmangel kommt das Herz schon mal aus dem Rhytmus. Wenn Du die OP hinter Dir hast und sich Dein Eisengehalt im Blut nach und nach normalisiert wird es Dir bestimmt besser gehen :)^ . Die Angst ist dann ja auch weg - im Gegenteil, die Freude auf das neue Leben "ohne Blutungen" baut ungemein auf. Ich fühle mich heute 19 Tage nach meiner OP super:-D. Habe noch Ausfluß und ab und zu ein leichtes Ziehen im Unterleib. Mein Kreislauf ist wieder total stabil, keine Probleme mit der Blase oder der Verdauung.


    Ich wünsche Dir alles, alles Gute für Dienstag und viel Glück.Werde an Dich denken:°_


    Freue mich auch schon auf Deinen Bericht:)D


    Viel Glück und bis bald


    Liebe Grüße@:)@:)@:)


    Susi

    Re Anja

    Hallo Anja@:)


    Toll jetzt hast Du es auch geschafft:)^. Wirst sehen, es geht jeden Tag aufwärts.


    Bin schon ganz gespannt auf Deinen Bericht:)D


    Wünche Dir eine schnelle Genesung und alles Gute@:)


    P.S. Schone Dich!!!!!!!!!!! Lass Dich verwöhnenx:)


    Liebe Grüße@:)*:)@:)*:)


    Susi

    Re: Anja

    Hallo Anja,


    schön, dass du wieder bei uns bist. Das klingt ja sehr erfrischend und die Mädels, die es vor sich haben, können sich ja morgen durch deinen Bericht gut informieren.


    Ich bin auch schon ganz gespannt!


    Nun lass dich verwöhnen und nicht gleich durchstarten, lieber einen Gang zurück, man gewöhnt sich an alles!


    Gute Genesung und schönes Wochenende daheim!


    Liebe Grüße


    Kiria*:)

    RE Isa2

    Liebe Isa,


    wenn du das hier liest, hast du schon alles hinter dir. Ich war schon länger nicht mehr im Forum, habe aber deine Beiträge gelesen und dir die Daumen gedrückt, dass evtl. doch kein Bauchschnitt gemacht werden muss ? Ich hoffe, dass es dir gut geht. Schreib' mal wie es dir ergangen ist und wenn du Fragen hast....Schon' dich !

    nochmal Stuhlprobleme

    Hi Mädels,


    ich bin neu hier im Forum, bin aber schon lange Leserin. Ich muß am Mittwoch "einrücken", am 17. ist OP (Gebärmutter raus + Scheidenplastik und Zysten aus den Eierstöcken entfernen). Ich bin vor Angst nur noch am Zittern. Obwohl hier so Viele optimistische Berichte schreiben, kann ich mich nicht mehr wirklich entspannen. Ich bin heilfroh, wenn endlich diese blöde Warterei vorbei ist und es losgeht.


    Ich hab noch einen Tip für die "Klo-Probleme": "microklist" aus der Apotheke. Das ist ein kleiner Minieinlauf (in einer Packung sind vier Stück). Die Handhabung ist absolut problemlos, der Erfolg garantiert und absolut unbelastend für den Körper.


    Allen ein schönes Wochenende und gute Genesung für alle Glücklichen, die es hinter sich haben.

    Marie - Stuhlprobleme / Anja is back

    Hallo Marie,


    mir ist noch etwas "Todsicheres" eingefallen: es gibt Pflaumensaft von Sunsweet . Wenn du davon abends 1 Glas trinkst, kannst du am nächsten Morgen aber........;-) dieselbe Wirkung hat Sauerkrautsaft. Jedenfalls haben mir diese beiden Sachen mal geholfen, als ich gar nicht "konnte". Schmecken tut das Zeug obendrein ;-D


    Hallo Anja,


    welcome back, du "Mutterlose" oder willkommen im Club :-D


    War doch alles halb so wild, oder? Na, wir werden deinen Bericht ja bald lesen :)D


    Alles Gute,


    Babs

    Einen schönen Sonntag allen *:)

    viiiielen Dank allen, die mir die Daumen drückten und mich so aufgebaut haben! @:)


    Babs, ich bin hier ein bissl der Aussenseiter, weil ich noch keine "Mutterlose" bin, aber ihr habt mich trotzdem so lieb aufgenommen und mir Mut gemacht, daß ich denke, ich bleibe hier bei euch im Forum! :-D So jetzt der Reihe nach:


    Montag früh hat mein LAG mich zum KH gefahren. Um 6.30 waren wir da. Das übliche kennt ihr ja schon: Sexystrümpfe,Sexynachthemd und dann ab ins Bett WARTEN!! Ich war die Zweite an diesem Tag. Hatte mich schon zu Hause rasiert, aber die Schwester meinte das sei nicht genug, ALLES ab!! Also quälte ich mich mit meinem Rasierer auf dem KH-Clo, bis es vollbracht war.|-o


    Um 9.40 kamen die Schwestern reingestürmt, ich bekam einen "Beruhigungsschnaps" und dann gings ab in den OP! Davor war ich eigentlich noch ungewöhnlich ruhig, aber jetzt kam Unruhe auf. Der Schnaps hatte wohl das Gegenteil bewirkt. Was hatte ich für eine sch...Angst vor der Narkose, daß ich nicht einschlafe, zwischendurch aufwache usw... Im OP ist es kalt.Die Leute dort waren superlieb, haben mich auf ne Wärmedecke gelegt, auf mich eingelabert...ich schwöre ich war noch voll da, bis zur letzten Sekunde und schwupp zzz ich weiß nix mehr!!! Das war genial! Als ich aufwachte, war mir gar nicht übel, die haben Scherze gemacht im Aufwachraum und jemand drückte mir heimlich einen Waschlappen im Mund aus (DURST!!). Ich war wieder voll da. ;-D


    ich habe einen schönen Bauchschnitt bekommen, mir wurden die beiden Ballermänner (6 cm Myome) aus der GM entfernt und an der GM noch 5 (!) weitere kleine Myome weggeschnippelt.Dann hat man schichtweise mit feinstem Zwirn die GM wieder zusammengenäht. Die Visite nächsten Tag fand das sehr "interessant" :-/


    Nu wimmelt es in der Charite ja vor Studenten, ich musste gleich "Unterricht" geben und meine komplette Krankengeschichte ausbreiten!Hab ich gern gemacht! ;-)


    Ich habe schon gelästert, was die im OP gemacht haben. Da wird durchgesagt: kommt mal alle hier ist was interessantes und alle Studenten stürmen in den OP und glotzen deine Innereien an! :-o


    Bis zum nächsten Tag war ich an allem möglichen angeschlossen und wurde bemuttert ohne Ende. Aber es gibt nich nur liebe Schwestern! Am nächsten Tag kamen um 6.45 zwei Schwestern rein, Licht an und wums, wollten sie mich aus dem Bett hieven, wo ich morgens schon so erst mal brauche und dann mit dem Katheder und überhaupt...die waren wirklich garstig! Da hab ich losgeheult und da mussten sie lieb zu mir sein :°_ So macht man das! 8-)


    Am Nachmittag wurde der Blasenkatheder entfernt, war nicht schlimm, hab vorher wiklich Angst gehabt und auf eine "liebe" Schwester gewartet.


    Dann gings aber los: Blähungen, ich sag euch mein Darm war ja 2 Tage leer und nu kam er in Gang..und es piekte überall, daß ich kaum atmen konnte, ich dachte daß wäre das Gas, weil sie vorm Bauchschnitt auch noch ne GM-Spiegelung gemacht haben, aber ich erfuhr, daß sie Flüssigkeit genommen haben. Es waren einfach nur verklemmte Pupse, die den Weg nicht gefunden haben, weil ich ja auch nicht drücken konnte |-o


    Mit jedem Tag wurde es aber besser und die haben ja da für oder gegen alles ein Mittelchen! Auf den ersten Stuhlgang wird wirklich doll geachtet. Manno, die Fragerei danach war ja schon lästig! :-/


    Ich war nur froh daß ich keine Erkältung hab, jeder Huster oder Nieser ist sehr unangenehm (vorsichtig ausgedrückt!) :(v


    Bei der Abschlussuntersuchung konnte ich genau die Nähte in der GM erkennen und die kleine Wunde, die mir noch Schmerzen bereitet. Darum muss ich noch vorsichtig sein, aber das ist leicht, weil sich sonst Ziehen und Pieken bemerkbar machen. :-(


    Abgesehen davon fühl ich mich schon gestärkt und mein LAG rennt und macht und erfüllt mir alle Wünsche, der Gute!! x:)


    Meine GM ist zwar nicht raus, aber ich erhoffe mir, daß ich von nunan weniger Schmerzen und Blut haben werde und der ständige Druck auf die Blase vorbei ist. So Ihr Lieben, das war etwas viel jetzt... Aber ihr müsst ja wissen wies mir ergangen ist und es ist leider nicht alles schön. Das empfindet aber jeder anders und ich hoffe für die die es noch vor sich haben, daß sie sich vorher nicht allzu doll verrückt machen (ist leicht gesagt, aber man darf sich wirklich nicht so reinsteigern - hab ich aber auch gemacht, ist schwer,die Gedanken zu verdrängen).


    Ich bin sehr gespannt, wie es wohl Carola uns Isa ergangen ist, sie werden sich ja auch bald melden.


    Ute, dir wünsch ich alles Gute und hoffe, daß du ein bissl ruhiger bist, wie du siehst, sind alle wiedergekommen und keiner hatte ernsthafte Probleme! Du schaffst das!


    Liebe Grüsse an alle @:) @:)


    Anja

    Re Anja

    Hallo Anja*:)


    Dein Bericht ist wirklich erfrischend und humorvoll geschrieben:)^. Du hast zwar noch Deine GB, aber deswegen bist Du keine Aussenseiterin. Du hast versprochen, dass Du einen Bericht schreibst und hast Wort gehalten. Ich war nicht nur in diesem Forum und es gibt viele Menschen, die andere Menschen nicht so ernst nehmen. Hier im Forum sind alle Mädels klasse und unterstützen sich gegenseitig. Herzlich willkommen im Club der "tollen Frauen"


    Wünsche Dir noch eine schnelle Genesung@:)


    Liebe Grüße


    Susi

    icke32

    Sorry, Anja, stimmt ja: du hast die GM behalten, nachdem wir alle "abgestimmt" haben (evtl. späterer Kinderwunsch) :-) entschuldige meine Amnesie |-o aber Außenseiterin bist du nicht, okay ??! :-o


    Der Bericht ist super, es klingt ein bißchen schwarzer Humor durch :-D


    Hoffentlih geht's dir in Zukunft - von dem Ballast befreit- endlich besser.


    Alles Liebe,


    Babs