@suleiken

    Nein die Eierstöcke sind kein Thema. Ich muss nur abklären ob GM Hals bleibt oder nicht. Hat wohl beides Vor- und Nachteile. Dr. Hessler soll gerade bei der Bauchspiegelung der Experte in Hessen sein. Allerdings habe ich über das KH auch schon negatives gehört. Was Hygene und so angeht. Andererseits wurde es jetzt erst umgebaut und ist ganz neu. Sollen sehr schöne Zimmer sein.


    War erst im Bürger Hospital. Ärzte haben mir gar nicht gefallen. Freue mich schon auf Montag abend um dir mehr berichten zu können.

    Ich wünsche euch einen schönen Abend,ich lese ja immer eure Berichte das es nach der OP alles besser wird.Aber manche von meinen Bekannten die ich von meine OP erzählt habe sagen das danach nichts mehr so ist wie vorher,sie meinten man hätte nur Probleme mit der Blase und immer wieder Schmerzen(auch beim sex)und der wäre auch nicht mehr so wie sonst,man würde nicht mehr so fühlen wie früher.Wer kann mir sagen ob das stimmt.Ich habe jetzt so viel angst das ich am liebsten alles absagen möchte.

    xskyx

    Habe auch heute mit einer Frau gesprochen die vor 3Jahren operiert worden ist. GM komplett entfernt. Sie sagt ist alles ganz toll. Sie fühlt sich besser denn je.


    Ich bin sehr sicher dass es viel mit der eigenen Einstellung dazu zu tun hat.


    LG Fulya

    xskyx

    Ich weiß zwar noch nicht wie es ohne GM ist, aber die Berichte sagen ja schon sehr viel. Fragt sich ob deine Bekannten es selber erlebt haben oder alles nur vom Hören sagen kennen. Erzählt wird ja viel, aber ich glaube man muß selber betroffen sein oder mit Betroffenen reden um eine richtige Aussage zu bekommen. Lass dich bloß nicht verunsichern, du siehst doch hier die ganzen positiven Berichte.


    LG Betty*:)

    xskyx

    Das Gerücht mit dem Sex hält sich hier seit einiger Zeit harnäckig.


    Pers. Erfahrungen kann ich Dir noch nicht liefern, da ich noch Startverbot habe.


    Meine pers. Meinung ist allerdings, das es wohl sehr stark mit der pers. Einstellung zur OP und zur GM zusammenhängt.


    Eine Frau, die ihre GM als Mittelpunkt des Körpers und Ausdruck von Weiblichkeit und Sex sieht, wird sicherlich mehr Schwierigkeiten bekommen als jemand, der die GM als Organ wie jedes andere auch ansieht, dessen Funktion mehr oder weniger gestört ist und deshalb entfert wird.


    Ich glaube das es doch die berühmte Kopfsache ist.


    LG


    Daniela

    Das habe ich mir auch schon gedacht aber wenn so viele das gegenteil sagen wird man immer nervöser.Alle haben immer was dazu zu sagen die einen tun so als ob die OP etwas ist was man so nebenbei machen kann,die anderen tun so als ob man nach der OP keine Frau mehr ist.Ich denke so richtig was dazu sagen können nur betroffene.

    @xskyx

    Mach Dich mal nicht verrückt.......


    Ich vertraue fest darauf, das, wenn erstmal alles gut verheilt ist, auch der Sex genauso schön wie vorher ist.......


    Wenn man voller Panik an den ersten Sex nach OP geht und schon förmlich darauf wartet, das es irgendwo weg tut oder man vielleicht keinen Orgasmus bekommt, wird es garantiert so sein, oder


    Genauso ist es mit der Blase......


    Das A und O ist eine laaaaaannnge Schonung, damit auch wirklich alles gut verheilen kann.


    LG


    Daniela

    @xskyx


    hallo erst mal, bin eine von den alten Hasen


    bei mir fingen die Probleme erst ein halbes Jahr nach der GM-entfernung an


    hab hier nicht mehr geschrieben, weil ich niemanden Verunsichern wollte...geht ja auch bei vielen Frauen gut


    will aber mal richtig stellen:


    das es reine Kopfsache ist - stimmt nicht...fühl mich wohl als Frau...


    hab meine OP genau wie viele andere hier super überstanden....4 Tage KH, 3 Wochen zu hause - wo ich schon viel machen konnte - war ziemlich fit - dann wieder arbeiten


    ab und zu Rückenschmerzen, mal ziepen re und li, der Ausfluß der ab und an wieder kam...dachte am Anfang auch das läge am Heilungsprozess - von wegen


    einer hat danach Probleme - der andere nicht - man wird auch selten von FÄ aufgeklärt das es danach zu Problemen kommen kann...außer in der UNI MÜNSTER


    habe jetzt in einem anderen thread geschrieben - bin auf der suche nach Frauen die auch Probleme danach haben - kann man aber vergessen - außer Zitaten kommt da nix


    hiermit schreibe ich Dir als Betroffene...hoffe das es bei Dir und allen anderen gut geht


    LG jana02

    versuche einen Beitrag, den ich drüben geschrieben habe, hier rein zu kopieren - hoffe es gelingt


    wie schon erwähnt war ich auch schon im GM-entfernungs thread, den ich übrigens toll find,


    bei Ihnen lese ich immer noch mit, da ist mir aufgefallen... das alle Ihren OP Bericht erhalten haben


    also bin zu meinem HA, der ja sowieso zu Zeit mein einziger Arzt ist, der meine Probleme ernst nimmt


    er hat vor 14 Tagen dann meinen OP Bericht angefordert und auch noch mal den Hormonstatus bei mir prüfen lassen


    ihm kommt das langsam auch alles etwas unnormal vor,


    also meine OP war vaginal... gestern war der Bericht dann da


    ich muß sagen mir ist ganz mulmig geworden ihn dann mit allen Details zu lesen


    die GM wird ja wirklich mit 2Kugelzangen gezogen, auf jedenfall wird jede menge rumgeschnippelt


    bei mir sind die Bänder, weil ich ja meine Eierstöcke noch habe, an der Scheidewand re und li angenäht worden, Scheidenstumpf und Blase... alles bekommt Nähte


    kein Wunder das ich so oft Blasenentzündungen, Schmerzen re und li im Bauch, und Rückenschmerzen habe


    gerade in diesem Bereich gibt es so viele Nerven, wenn dann zu fest genäht wurde... und die sich entzünden... wars das

    Deswegen mein Bericht über BiClamp

    eine Zange mit der die GM abgetrennt wird ohne die Stellen zu nähen. Also man hat mit dieser Zange die sowohl vaginal als auch per Bauchschnitt eingesetzt werden kann weniger Narben, weniger Blutungen und weniger Schmerzen.


    Aber das jede OP Risiken mit sich bringt wissen wir alle, glaube ich. jana02 es tut mir sehr leid für dich. Hoffe du kriegst die Probleme in den Griff.


    Mich hat man auch schon vorgewarnt dass ich meine Schmerzen evtl. nach der OP noch haben werde wenn der Verdacht auf Endometriose sich bestätigt und sie diese nicht vollständig wegbekommen, was ja sein könnte wenn sie zu sehr ausgeweitet ist und sich an Stellen festgesetzt hat wo sie nicht rankommen. Dann hilft nur noch Hormontherapie. Ich werde sehen.

    Hallo merrilu

    herzlich willkommen hier. Habe gelesen, dass wir am gleichen Tag Termin haben. Alles Gute für Dich!


    An alle viele Grüße, ich weiß noch nicht, wann ich wieder reinschauen kann, hab heute noch einiges zu erledigen. Heute Abend vielleicht, dann wirds wohl erst wieder nach der OP klappen. Aber ich melde mich auf jeden Fall.


    LG


    M.B.*:);-)