gülsün

    :)^, du sagst es: Männer!


    Ich hatte wohl Glück und es ging noch geradeso vaginal, obwohl meine Mutter immerhin schon 293 g auf die Waage brachte und voller Myome gewesen sein soll (die 4 größten lagen wohl bei 5 cm).


    Wie schon gesagt, ich galt als "Vorzeigepatientin" und bin deshalb jetzt total verunsichert gewesen.


    Mir ging es so gut, dass ich eigentlich vorhatte, HEUTE das erste Mal zu arbeiten (wir sind selbständig). |-o


    Mein Gott, ich hatte durch dieses Forum eigentlich soviel Wissen, aber stelle fest, dass ich doch ziemlich dämlich bin und mich total überschätzt habe.


    Lieben Gruß

    Hallo Heike

    *:)*:) herzlich willkommen, bin auch noch nicht lange dabei , meine OP war am 04.07., vaginal, auch Vorzeigepatientin, keine Probleme,


    zuhause aber auch wirklich die ersten Tage nur gelegen, vielleicht


    bist du einfach zuviel auf den Beinen

    bleib einfach mal


    liegen und beobachte obs dann besser wird, bei mir hats immer geholfen, wenn nicht, Arzt aufsuchen .


    Schick dir inzwischen ein paar Sternchen für deinen Bauch


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    halt uns auf dem Laufenden, und übertreib es nicht mit dem Arbeiten

    mal pause von der sonne mache

    sweety...ja dei waren net so net...hatte wirklich nur 2 am tag und die super nette nachtschwester...die anderen :(v


    wunschstern...jo die von der gyn 1 am aufnahmetag waren sooooo lieb und dann mußte ich auf gyn 2...


    meine kleinste ist 2...und ja ich schone mich...geht leider wirklich net anders...merk es sofort..


    aber heute mit der sonne und auf der liege fällt das auch net schwer...:p>


    gülsün...danke...und ja ist nur schwer das liegen...denn da tut auch alles weh..gg..


    heike...willkommen...ich denk auch das du schon zuviel auf bist...aber mir sagte man das es immer wieder mal was stärker werden kann und auch altes blut kommt...


    und mein mann meinte nur ...er hat das sagen hier solange ich krank bin und achtet immer wieder drauf das ich mich ausruhe und nix mache...


    und wenn ich das so lese war ich doch recht früh daheim war ja am 3 tag abends zuhause...aber auch weil unser babysitter heim mußte...und ich sonst nur alleine im kh gewesen wäre..


    :)*:)*:)*:)*:)*:)* füre meine leidensgenossinen und @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:) für den rest...

    Heike Winnat

    Auch von mir herzlich wilkommen.


    Meine OP war vor kanpp 6 Monaten laparoskopisch. Schmerzen und Wundfluß hatte ich nicht. Weder im KH noch daheim. Aber mein Körper hat trotzdem nach Ruhe verlangt und hat sie auch konsequent 4 Wochen lang bekommen. Ich denke, das war richtig so. Also bleib auf deiner Couch. Du wirst so schnell nicht mehr "offiziell" und ohne schlechtes Gewissen faul sein dürfen.


    Das Wellness-Hotel würde ich mal ganz schnell streichen. Alles , was 5 Meter von der Couch entfernt ist, sollte erstmal tabu sein. Auch ein Wellness- Urlaub strengt an. Ich hätte es nicht gekonnt, und mir ging es wirklich wehr gut.


    Also schon dich schön und wenn es mit Blutungen und Schmerzen schlimmer wird, geh zum Arzt.


    LG *:)


    Sabine

    Danke

    @:) an alle, die mir Mut zusprechen!

    Mein Mann nimmt Wäsche ab, mein Sohn räumt den Geschirrspüler aus und ich liege mit Buch, Laptop und Kaffee auf dem Sofa!!!


    Fällt mir nicht leicht, bin, wie wohl viele hier, der Typ, der am liebsten alles allein macht und selten um Hilfe bittet.|-o


    Stelle nun fest, es geht nicht anders, der Körper verlangt es wirklich und je länger ich liege, um so weniger ruft der Bauch aua.:-D


    Blutiger Wundfluss unverändert, mal bis morgen abwarten.


    :)D

    heike...

    ...so ist es richtig...hab ich heute auch gemacht...selbst das kleinste strengt an...auch wenn ich augen zu machen muss..gg...aber egal unser bauch ist wichtig...wollen ja keine probs später haben...


    bei mir blutet es auch noch im mom mehr bräunlich |-o

    Schonen - Pflegen lassen - Couchen - Wichtig................

    Hallo


    Heike*:) willkommen bei den GM Losen.


    Du bist echt mutig schon am 5. Tag nach OP nach Hause zu gehen.


    Meine OP war am 06.07.07 mit Bauchschnitt und ich war 13 Tage im KH, früher hätte ich auch nicht nach Hause gewollt. Da ich zur Zeit nicht arbeiten darf, habe ich darauf gewartet bis der Chefarzt mich entlassen wollte. Dort hatte ich Ruhe und habe mich wirklich geschont. Diese Zeit hat mir gut getan, denn zu Hause bin ich den ganzen Tag alleine, leider war keiner da, der mir was abgenommen hat. Wenn mein Mann abends nach Hause kam, war er echt geschafft. Außerdem sieht er sowieso keinen Schmutz. Männer eben!!!!


    Sei echt vorsichtig, man überschätzt sich leicht.


    Genieße, das du dich schonen mußt. Die Schonzeit geht viel zu schnell vorbei!!! Laß auch mal etwas liegen, es läuft nicht weg und spann deine Familie ein.


    *:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    LG Wally

    Hallo an alle,

    ich habe paar Tage nicht im Forum gelesen. Ich möchte mich für all die lieben, guten Wünsche und Sternchen, die ihr mir geschickt habt, bedanken. Es ist gut, wenn man sich mit seinen Sorgen an jemanden wenden kann.


    Ich will nun auf Eure Fragen eingehen.


    - Natürlich kann man diese Netze auch unmittelbar nach einer GM-Entfernung einsetzten. Aber das Einheilen auf einer frischen Wunde dauert wesentlich länger; man sagte von 4 Fällen geht einer schief, d.h. Netz muss wieder entfernt werden. Das wollte man mir wohl ersparen in der Hoffnung, es hält trotzdem (aber geade bei mir nicht ;-D). Ich war eben auch unsicher, sonst hätte ich wohl darauf bestanden. Ich habe wohl gehofft........


    - Ich bin mir noch nicht ganz im klaren, ob ich es machen lasse. Wenn es jetzt so bleibt, kann ich noch damit leben (Senkung ist nicht so schlimm wie vorher). Jedoch die FÄ hat mir genau erklärt, was passieren könnte; es ist dann so ähnlich wie bei einbem Bauchbruch, sie weiss aber nicht, ob es so weit kommt. Ich denke darüber noch nach, lasse mir nochmals alles genau (Risiken,..., Nachteile,...) erklären,...., habe den nächsten Termin Anfang Oktober.


    - marie-jana.......ich werde mir auf Deinen Rat eine 2. Meinung holen. Eine Netzvariante kann von 5 bis 10 Jahre (auch länger) halten, ist bei jedem anders. Eine vordere Plastik mit "eigenem Material" würde lt. Aussage bei mir 2 Jahre halten. Die Entscheidung ist wirklich schwer. Die Methoden werden ja immer weiter entwickelt. Werde mal im Netz nach Erfahrungsberichten suchen.


    - Ich komme aus der Nähe von Berlin, das nächste KH hat eigentlich einen guten Ruf in solcher Sache. Aber eine Garantie ist es eben nicht.


    - Ich lenke mich jetzt ab, kann erstmal wieder richtig Fahrradfahren und Sport machen u. s. w., das schadet nicht, es geht mir ja nicht schlecht, nur ins KH wollte ich eigentlich nicht wieder. Ich werde die nächsten Wochen abwarten, ob sich was verschlechtert.


    - nächste Woche fahren wir erstmal in den Urlaub nach Kroatien, ich freue mich auf 2 Wochen schwimmen im Meer :-D


    - Vielleicht mache ich hier im Forum einen neuen Treath auf, wenn ich wiederkomme, es gibt bestimmt noch Leidensgenossinen.


    - Euch allen , die operiert sind oder es noch vor sich haben wünsche ich alles Gute, erholt Euch beim couchen und vor allem hört auf Euren Körper. Die Welt geht nicht unter, wenn ihr mal paar Wochen wenig machen könnt.


    Bis zum nächsten Mal liebe Grüße *:)*:)*:)

    OP 03.01.07

    Hallo,Judith hier.


    Ich hatte Anfang Januar meine GM Op und mir wurde ein Eierstock entfernt!


    Viele fragten mich ob ich nicht das Gefühl hätte keine ,,Frau,,


    mehr zu sein!


    Ehrlich gesagt hatte ich mir vor der op keine gedanken darüber gemacht,mir war es nur wichtig gesund zu werden um noch ganz viel zeit mit meinen kindern zu haben!


    So,nun sitz ich hier mit meinen drei zuckersüßen Kindern und mein Mann hat in der Zeit wo ich mich von der op erholte nett eine andere Frau geschwängert!


    Und wisst ihr was?


    Ich fühle mich noch mehr denn je als Frau!


    Ein Mann würde so eine Niederlage nie ertragen und mir geht es wirklich gut!


    So,danke fürs ausko....

    Judith8277

    Hallo!


    Zwar noch mit Eierstöcken, jedoch ohne GM: klar sind wir noch vollwertige Frauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Und zu deinem Mann: hätte er vermutlich ob mit oder ohne OP gemacht....:(v


    lass dich nicht unterkriegen!!!!!!!!!!!

    Judith

    Ich auch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Mein Kerl ist mir kurz vor der OP abhanden gekommen. Sei´s drum. Meine GM-Entfernung ( Eierstöcke sind noch komplett vor Ort ) ist knapp 6 Monate her und nie ging es mir besser!:)^:-D;-)

    judith..

    ...mei so nen arsch...und er hätte es wohl auch so gemacht...


    und ich frag mich immer warum wir frauen über unsere gebärmutter definiert werden....denk beim busen wäre es denk ich was schlimmer...aber auch da kann man implantate machen...


    und du hast wie ich auch 3 kinder...wie soll man da noch mehr frau sein...


    baumpate...hmm versuch es solange es noch so geht...wirklich intensiv beckenboden training zu machen...vielleicht hilft dir das ja schon....

    vergessen...

    ...engel..da warst aber wirklich lange drin...hattest du besuch?...denn das war der grund warum ich nach 3 tagen schon heim bin...da mein mann mit den 3 kids net 2 std autofahren sollte um 1 std bei mir zu sein...


    bin gespannt was morgen bei meiner fä rauskommt...den hab immer nen ziehen auf der rechten seite...und das gefühl das da unten alles juckt/brennt/zwickt...keine ahnung wie ich es beschreiben soll...und kann mir net denken das es schon nach ner woche heilen soll...da es ja doch noch arg blutet...

    wieso soll eine Frau ohne GB keine Frau mehr sein?


    Gibt es tatsächlich Männer, heutzutage, die das so sehen?


    Ok, für eine Frau, die noch Kinder haben möchte, muss diese OP ein harter Schlag sein, weil sie sich von ihren Wünschen und Träumen verabschieden muss.


    Aber Frau sein beschränkt sich doch nicht auf ein Körperteil oder Gebährfähigkeit.


    Und selbst wenn die Eierstöcke mit entfernt werden mussten (bei mir allerdings nicht)...


    Dann wäre ja jede Frau, die in den Wechseljahren ist, plötzlich keine Frau mehr, weil die Eierstöcke ja dann eh keine Funktion mehr haben.

    @ Judith

    Ich sehe das auch so. Ein Mann, der sowas tut, tut das so oder so.


    Wobei ich es schon krasser finde, wenn einer fremd geht, wenn seine Partnerin schwanger ist, oder wie in dem Fall, im KH und eine doch große OP hat.


    Mit der Op hat das sicher nix zu tun, oder dass du weniger Frau für ihn bist. Aber mich würde das z.B. klar nach unten reißen.


    Vielleicht kommen vielen Frauen dann solche Gedanken, dass sie für ihren Mann keine vollwertige Frau mehr sind ...