rennfloh....

    sorry, muss nochmal fragen... war klar, dass es bei Dir Bauchschnitt wird? ich blätter mal schnell zurück.... hier liest man so viel, da wird einem manchmal schwindlig und man kommt durcheinander.....

    rennfloh

    ... jetzt habe ich es gefunden.... vag. nicht möglich, da GM zu gross... also es gibt auch KH, die die GM "zerschneiden" um eine vag. OP zu machen.... wenn es keinen K-Verdacht gibt, ist das häufig möglich...


    Ambulant lässt Du das ja endgültig nicht machen, oder? Und noch eins: 22 Jahre sind eine lange Zeit... die Möglichkeiten der Ärzte sind m.E. besser geworden....

    rennfloh

    Hallo @:)@:) Ich hatte am 27.2 auch eine GM-Entfernung mittels Bauchschnitt. Mir geht es eigentlich recht gut 5 Wochen danach. Ich kann zwar noch eine Superspaziergänge machen und viel tragen ist auch nicht, aber ich habe so gut wie keine Schmerzen udnes ist auch alles gut verheilt.


    In 22 Jahren hat sich an den OP-Techniken auch sehr viel geändert und verbessert. Bestimmt klappt das bei dir genau so gut wie bei den meisten hier. Ich denk an dich und drück dich mal :°_:°_:°_


    LG Betty*:)

    Hallo Rennfloh

    meine Gedanken kreisten am Anfang auch ununterbrochen....aber seit dem Zeitpunkt,als alle Fragen von der Ärztin beantwortet waren, bin ich ganz ruhig (mein Termin ist erst am 18.4.). Geh morgen auf jeden fall hin , manchmal ist die Ungewissheit vorher schlimmer, als wenn Du Dich mit den Ärzten unterhälst...


    Ich mach mir jetzt keine Gedanken um das danach, kann ja eh nichts ändern, sondern ich genieße jetzt nochmal in allen Zügen die Dinge die hinterher erst mal nicht gehen..wie Sauna, Baden Fahrrad fahren.....


    Und ich glaube auch, in 22 Jahren hat die Medizin enorme Fortschritte gemacht.....nicht den kopf hängen lassen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    LG Moni

    Dummheit

    na heute stand ich irgendwie neben mir, es ging mir gut, die sonne scheint, das küchenfenster ist schmutzig, na da wollte ich halt nur mal den schmutz abwischen. ging nicht lang gut. jetzt ha ich ein leichtes ziehen richtung bauchnabel, am bauchschnitt geht es eigentlich. dummheit siegt. hauptsache ich hab nichts kaputt gemacht. ging es jemand ebenso? OP ist jetzt 6 Wochen her.

    SteffiRoeschen

    Meine OP ist jetzt 5 Wochen her und wenn ich zuviel mache fängt es auch bei mir an zu ziehen und zu stechen. Bei mir ist es aber eher am Bauchschnitt. Am besten du schonst dich aber jetzt und schaltest etwas zurück. Genieß das schöne Wetter.@:)@:)


    LG Betty*:)

    Rennfloh

    Lies mal die Liste all derer durch, die gücklich zurückgekehrt sind. Diese Liste ist inzwischen seeeeeeeehr lang. Wir haben es alle überstanden und keine hat's bereut. Bin sicher , Dir wird es genauso gehen. Ein paar Unannehmlichkeiten nach der OP sind die Sache einfach wert. Ich habe meine Couch-Zeit wirklich genossen. Ganz offiziell nichts tun, wann darf man ( Frau ) das schon? Aber Deine Ängste und Sorgen sind ganz normal. Kein normaler Mensch geht an eine solche OP völlig abgebrüht heran. Angst haben ist erlaubt.


    Ganz viele liebe Mutmachgrüße:)* :)* :)* :)*:)*


    Sabine*:)

    Hallo Rennfloh und guten morgen,


    ich kann Deine Angst und Panik gut verstehen ging mir auch so, habe die ganze Familie verrückt gemacht. Als ich dann im KH war ging alles wie von selbst. Habe mir die Zeit danach (also ohne Periode-war immer sehr schmerzhaft) vorgestellt und wie ich jetzt alles geniessen kann, das hat mir sehr geholfen. Aber wirklich die Zeit nach der OP ging sehr schnell vorüber, am gleichen Abend nach der OP mußte ich schon vors Bett und am nächsten morgen direkt mit Hilfe der Schwester zum Waschbecken laufen. Viele Grüße vom Blutdruck kann ich dir sagen. Aber danach ging es jeden Tag besser und wenn du dann wieder zu Hause bist sowieso.


    Also Kopf hoch :)^@:)


    Und vielen Dank noch an alle die mich gestern abend noch so nett begrüßt haben und Dank für die Infos.


    Wünsche allen noch einen schönen sonnigen Sonntag*:)


    Susanne

    Schmerzen

    hallo zusamen


    meine OP ist nun 8 Wochen her - vaginal


    und auch ich habe die schmerzen ab bauchnabel abwärts - ohne bauchschnitt - irgendwelche bänder ziehen da - ich muss gestehen ich hör da nicht so genau hin wenn die ärzte mir das erklären.....


    ebenso im unterbauch kommen immer wieder schmerzen oder ein ziehen - je nachdem was man (frau) getan hat


    ein dreiviertel jahr dauert die komplette wundheilung - ein jahr bis der körper sich von der nakose erholt hat - ihr werdet das immer wieder haben - immer weniger und irgendwann ist es vorbei


    ich kann immer nur jedem wieder raten sich so oft wie möglich zu schonen - auch wenn ich selbst mich nicht so dran halte - ja ja......


    allen einen schönen sonntag nachmittag


    lg


    hoellenweib

    rennfloh

    meine mama hatte vor gut 20 jahren die GM OP und Blasenanhebung - es war die hölle für sie!


    jetzt muss ihre blase erneut gehben werden und neue bänder soll sie bekommen - sie hat eine scheißangst weil sie denkt es wird sich alles wiederholfen wie damals.


    ich konnte ihr von meiner blasenop gut berichten und das die methoden sich um vieles verbessert hat! ebenso wird sie in ein anderes KH gehen!


    sie hat sich nun endlich einen termin zur voruntersuchung geben lassen wg. der besprechnung


    die angst wird immer im hinterkopf bleiben - wir werden uns das KH angucken und mit den schwestern reden - auch über die verteilung der medikamente, denn die gab es damals auch nicht so dolle.....


    vllt hilft es dir ja auch wenn du dir vorher alles genau anguckst und den schwestern "löcher in den bauch" fragen tust


    ich schick dir ein paar sternchen für deine nerven :)*:)*


    lg


    hoellenweib

    Hallo hoellenweib

    *:)


    Bin auch mal wieder kurz on. Weißt Du, was ich heute Nacht geträumt habe: Ich musste ein zweites Mal operiert werden und habe auch noch eine hintere Scheidenplastik bekommen. Himmel ! :-o


    Gehts Dir gut ?


    Sag mal, was macht eigentlich Deine Blase? Ist alles normal ? Kurz nachdem ich wieder angefangen habe zu arbeiten ging das doch bei mir los, dass so ca. 1 Minute nach dem Wasserlassen 2 - 3 Nachtropfen kamen. Ist bis heute so geblieben. Mein Arzt meinte, das Gewebe würde mit der Zeit wieder etwas nachgeben und mit ein wenig "Nachtröpfeln" müsste man leben. Tolle Aussage, was ? Ich mache ja nun schon täglich Beckenbodenübungen, mehr kann ich nicht tun. Ich will auf keinen Fall noch mal unters Messer !!!


    Einen schönen Restsonntag noch. Ich gehe jetzt Abendbrot kochen. Heute Mittag gabs nur einen kleinen Imbiss draußen.


    Liebe Grüße

    marie-jana

    ......solche träume hat man doch nicht.... da kann ich mir schönere vorstellen ;-D


    schön von dir zu hören *:)


    bei mir funzt die blase so wie sie soll - allerdings hatte ich vor der OP "nur" die starke senkung und noch keine inkontinenz - hab es immer noch rechtzeitig zum klo geschafft..... vielleicht mal ein oder zwei tropfen


    nun ist die OP acht wochen her und wenn ich merke das ich muss - dann muß ich auch zum klo - langes anhalten funzt noch nicht - meine FÄ meint das dauert noch und soll man eigentlich auch nicht, damit die blase nicht zu schwer wird


    bei der URODYNAMIK kam raus dass ich zu den 2% gehöre die hinterher probleme haben werden - mir wurde gleich im vorgespräch erzählt, wenn dies so ist gibt es bei leichten problemen eine pille für gewisse zeit - dann verliert man diese tröpfchen nicht mehr oder wenn es gar schon mehr ist


    und helfen die nicht, gibt es noch die nach OP mit rückenmarkspritze - das wird allerdings nur gemacht wenn richtig wieder inkontinenz besteht


    was will frau noch mehr tun oder kann sie tun als BBG ? ich wüßte da nichts.......


    sitzt deine blase denn richtig? vllt doch ein stück zu weit unten? da kann so was auftreten


    mir wurde auch im KH gesagt wenn die fäden alle raus sind das sich das gewebe noch etwas gibt, aber das soll absolut minimal sein, da kann ich mir nicht vorstellen das man gleich wieder tropfen verliert.


    lg


    hoellenweib

    hoellenweib

    So, Abendbrot hat geschmeckt.


    Das mit der Pille ist ja interessant. Weißt Du, um welchen Wirkstoff es sich dabei handelt ? Habe am 12.04. meinen abschließenden Untersuchungstermin beim Gyn, da wollte ich ihn eh auf das Problem noch mal ansprechen.


    Das mit dem Nachtröpfeln kam bei mir auch erst später, zu Anfang war alles i.O..


    Habe meinen Männern versprochen, heute Abend mit ihnen Troja zu gucken.


    Schaue kurz vor dem Schlafengehen noch mal rein.


    LG

    Einen schönen guten Morgen an euch alle!!!!

    *:)


    mahue, Terrorkeks, Bieb, suleiken, sweetie, hoellenweib – danke für die aufmunternden Worte!!!!:-)


    Hab gestern mal versucht, mir bei einem Stadtbummel den Kopf frei blasen zu lassen. Aber meine Gebärmutter wollte es mir scheinbar noch mal richtig zeigen. Sie hat mich ziemlich geärgert. :-/ Nicht wirklich klug würde ich sagen! :(v Oder es war ein Wink von oben, endlich einmal Nägel mit Köpfen zu machen


    SteffiRöschen ich hoffe, Dein "ziehen" ist verschwunden und es geht Dir besser!:)*


    ZitterZitter hattest Du einen schönen Konfirmationstag?:-D


    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und werd es nun mal mit Arbeit versuchen!:-(


    Schau heut Abend wieder rein – bis dann!


    LG Rennfloh


    *:)*:)*:)