• Gebärmutterentfernung vaginal

    Hallo, ich (41) habe mich nach einigen erhöhten PAP-Werten dazu entschlossen, meine Gebärmutter entfernen zu lassen, ich möchte mich nicht erst nach unzähligen Konisationen doch zu dem Schritt aufraffen müssen. Narkosen sind keine so leichte Sache und daher möchte ich so wenig wie möglich davon bekommen. Außerdem bin ich kein Fan der…
  • 51 Antworten

    So morgen geht es nun los. Ich soll um 8:30 Uhr da sein.


    Gestern hieß es noch: kein Einlauf :)=


    Heute am Telefon: Sie bekommen dann ja noch einen Einlauf :(v ,


    wird wohl das geringere Übel sein.


    War heute noch zur Arbeit. Ich war sicherlich nicht gerade produktiv, aber ich war abgelenkt.


    Als ich nach Hause kam, haben Männe u. ich erst einmal einen Capppucino getrunken.


    Dann habe ich die Betten bezogen und mein Köfferchen gepackt.


    Eben war meine Tochter mit einem Freund da.


    Hoffentlich kann ich nachher schlafen. Kann ja morgen früh in Ruhe duschen. Wir müssen hier erst um kurz vor 8 Uhr los.

    kep62


    Fühl dich mal ganz doll geknutscht und gedrückt, wünsche dir eine gute Nachte, morgen alles alles gute, und dann hören/lesen wir uns hier ganz bald wieder, mach dir mal gar keine Sorgen, das wird alles nur halb so schlimm - und das ist der Wahrheit.


    Liebe Grüße, ich denke ganz fest an dich

    OP Bericht 7.10.2011 vag. HE


    Ich hatte am Vortag die entsprechenden Gespräche. Man sollte seine Blutgruppe wissen, ich wurde deshalb gefragt, ob ich meinen Mutterpaß mithabe, was ich sehr lustig und komisch fand: ich verneinte und konnte mir die Bemerkung nicht verkneifen, dass ich nicht dachte, dass ich den bei der Gebärmutterentfernung brauchen könnte. Ich habe keine Abführhilfen bekommen, nur den Hinweis ab 24:00h nichts mehr zu essen und zu trinken. Für das Abführen habe ich selbst gesorgt, ich wollte da nun nicht an den ersten beiden Tagen das auch noch zu tun haben. Auch ich habe den Hinweis auf die komplette Intimrasur bekommen.


    Als ich dann morgens in der Klinik aufgenommen wurde, bekam ich die OP-Ausstattung: weisse Thrombose-Strümpfe, Netzhöschen mit Vorlage und das Hemdchen. Dann ging alles ziemlich schnell, Häubchen aufgestetzt, ich wurde zum OP Bereich gefahren. Passierte die Schleuse noch ganz ohne irgendwelche Beruhigungstablette o.ä.. Braunüle wurde gelegt, EKG Kleberchen auf die Brust geklebt. Und dann kamen die herrlich warmen Decken - echt klasse. Alles noch auf der normalen Pritsche. Der Anästhesist sagte zu mir, dass es gleich losgehen würde und ich würde einschlafen - und "wumm" ich fühlte mich wohlig betrunken und warm - weg war ich. Ich wachte im Aufwachraum auf und hatte Durst. Der Arzt dort sagte, ich würde auf Station etwas bekommen. Ich war an diverse Infusionsflaschen angeschlossen, hatte einen Blasenkatheter und ein Drainage-Fläschchen. Bin wieder eingeschlafen und wurde dann in meinem Zimmer wieder wach. Hatte immer noch Durst. Und mir tat es auf der linken Seite weh, schnell war ich an einem Schmerzdiffusor angeschlossen und ab da hab ich sehr viel geschlafen. Immer wenn ich wach wurde, hatte sich das Wetter geändert. Einschlafen/Aufwachen: Schlagregen. Einschlafen/aufwachen: blauer Himmel Sonnenschein Einschlafen/Aufwachen: Regenbogen. (Drei-Wetter-Taft: verkehrt 'rum)


    Ich bin am ersten Tag nach der OP nur morgens eben zum Gesicht waschen ins Bad getaumelt - mit Schwester, mein Kreislauf war total daneben. Ich hab am ersten Tag nur insgesamt 6 Scheiben Zwieback bekommen, aber keinen Hunger gehabt, denn über die Infusionen bekam ich auch Glucose und enstprechende Flüssigkeit. Wobei ich auch zusätzlich viel getrunken habe (nur Tee). Ich war ganz froh um den Katheter - aufstehen war schon sehr anstrengend. Ich habe die Tamponade nie wirklich gespürt, nur beim normalen aufrechten Sitzen hat das gedrückt, da ich eh meistens geschlafen habe, war das egal. Meine Drainage-Flasche blieb komplett leer. Auf Wunsch hätten sie mir den Katheter auch schon am ersten Tag gezogen.


    Ich hab ihn dann bis zum zweiten Tag behalten. Das Ziehen hat nicht weh getan: ich denke es ist wichtig dem Kommando zu folgen: "Jetzt bitte Luft anhalten". Dann war die Tamponade dran. Ein eher kitzliges Gefühl, ich hatte Bammel, dass sie leicht innen irgendwie anheftet durch getrocknetes Blut o.ä. - nee, gar nicht. Sie war wirklich sehr lang. Die Drainage war auch -flupp- draussen, ich weiss nicht wo/wie sie fest gemacht war. Und an diesem zweiten Tag abends kamen dann auch die Infusionen und die Braunüle weg (yippieh - ich hasse das Verkabelt-sein). Dann hab ich erstmal geduscht. Und versuche jeden Tag ein bischen mehr.


    Am dritten Tag bin ich den Krankenhausgang rauf und runter gelaufen und war happy.


    Am vierten Tag hab ich einen mini kleinen Spaziergang im Klinikgarten gemacht (trotz Regen) - und war stolz.


    Heute sauste ich ein bischen in der Klinik rum und habe wieder die meiste Zeit gepennt.


    Morgen kann mich mein Mann nach Hause holen ....


    Bis hierher ging es ganz gut ...


    Viele Grüße und danke für das Willkommen hier im Faden ... bin so froh euch gefunden zu haben!

    OP-Liste


    Januar


    05.01. Vaginal, 174 g OP-Bericht S. 2153 silberbraut


    27.01. Vaginal ZauberMaus


    27.01. Vaginal, 100 g OP-Bericht S. 2280 Blizzard (jetzt _Blizza_)


    27.01. LASH , Nixe


    Februar


    03.02. Bauchschnitt, 450 g OP-Bericht S. 2368 Musikbox


    März


    15.03. Fischly, OP-Bericht S. 2582, Bauchschnitt


    26.03. Vaginal, OP-Bericht S. 2472 Angel


    April


    26.04. Vaginal, OP-Bericht S. 2559 scubys


    Mai


    24.05. Vaginal + Plastik OP-Bericht S. 2515 Schnufftuff


    31.05. Vaginal, OP-Bericht S. 2556 purzel64


    Juni


    22.06. LAVH, OP-Bericht S. 2566 Mäusezähnchen76


    Juli


    07.07. Vaginal, 287g mit Myom, OP-Bericht S. 2525 gudii


    August


    02.08. Vaginal, Sylvia 65, OP-Bericht S. 2543


    05.08. Vaginal, OP-Bericht S. 2558 Süntje


    05.08. Bauchschnitt, OP-Bericht S. 2538 MellyMelly


    09.08. Bauchschnitt, OP-Bericht S. 2539 monibine-65


    29.08. LAVH, Bea43 , OP-Bericht S. 2567


    September


    01.09. Vaginal mit Plastik, Nine33 , OP-Bericht S.2568


    09.09. Vaginal, sonnenschein 65, S. 2572 OP-Bericht


    13.09. Vaginal, 469 g sannshine66 OP-Bericht S. 2595


    26.09. LASH, fetchie, OP-Bericht S. 2587


    30.09. LASH, hexealexe, OP-Bericht S. 2594


    Oktober


    04.10. LASH, 1096 g NanaNura, OP-Bericht S. 2599


    07.10. Vaginal/Myome, an-apple-a-day, OP-Bericht S.2600


    13.10. Vaginal mit Plastik, Bitte berichten- Kep62


    November


    04.11. Vaginal, bitte berichten H.S.

    oh - und nochmal ich: bin gerade dabei die älteren Seiten zu lesen. Die BB-Übungen von Silberbraut habe ich noch nicht gefunden, aber die Erwähnung davon ;-) ... Leicht den BB anspannen hab ich am 3.Tag versucht und hat funktioniert. Hat auch nix weh getan.


    Zum Thema Sex: mein Frauenarzt hat das Verbot ausgesprochen den Penis oder anderes einzuführen, einfach weil ggf. Nähte noch platzen könnten, solange von ihm noch kein okay dazu kommt. Anderen "Handlungen" - die zum Orgasmus führen hat er 2 Wochen nach der OP erlaubt. :-) - man kann sich ja vorsichtig 'rantasten ;-)


    ich verspreche es: ich schreib heute nix mehr


    Schönen Abend noch

    @ kep62

    Wünsche Dir alles Gute für die OP :)^ :-) Und sende Dir schon mal viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ NanaNura *:)

    Bitte gern geschehen :)z :)z ;-D


    **Auch gleich ein fettes Danke an alle die fleißig mit die Daumen gerdrückt haben , als es Dir nicht so gut ging ! :)^ :)^ :)= *:) **


    Schön das Du wieder unter uns bist und es wird jetzt jeden Tag ein wenig aufwärts gehen :)z :)^


    Liebe Grüße auch an alle Neuen hier im Forum *:) @:)


    Liebe Grüße an alle *:) *:)

    an-apple-a-day


    wow :-o – noch im KH den OP-Bericht verfasst – da ist ja das Erlebte noch superfrisch. Weiterhin gute Genesung :)* :)* :)* und für morgen alles Gute – und schonen, schonen, schonen ...


    kep62


    wie doch die Zeit vergeht. :-o Ich wünsch dir für morgen alles Gute :)* :)* :)* – du bist ja bestens gewappnet und vorbereitet. :)z

    kep im geiste bist du diese op durch uns mädels schon tausendmal durchgegangen, es kann dich nichts mehr überraschen, also...alles liebe und toi toi toi :)* :)* wir denken an dich,und erwarten dichspätestens dienstag zurück!!! auf gehts, zeig es ihnen ;-D


    lg