• Gebärmutterentfernung vaginal

    Hallo, ich (41) habe mich nach einigen erhöhten PAP-Werten dazu entschlossen, meine Gebärmutter entfernen zu lassen, ich möchte mich nicht erst nach unzähligen Konisationen doch zu dem Schritt aufraffen müssen. Narkosen sind keine so leichte Sache und daher möchte ich so wenig wie möglich davon bekommen. Außerdem bin ich kein Fan der…
  • 51 Antworten

    Ach übrigens etwas habe Ich vergessen zu sagen. Kawo , es wurde hier schon mehrmals geschrieben , aber es führen mehrere Wege nach Rom, da muß es ja nicht direkt das "Eindringen" sein , sondern einfach mal etwas Kuscheln. Da spricht nichts gegen !!! :)_

    @ rozanne

    heute sind es 5 Wochen..... und ich hätte so richtig lust :=o


    Auf der anderen Seite hab ich aber auch Angst da ich ja 2,5 Wochen nach der OP nochmal für 5 Tage ins KH musste wegen Hämathom und entzündung mit Fieber :-/

    kawo,

    ich rate dir auch, wirklich bis zur endgültigen Freigabe zu warten, zumindest damit, etwas in die Scheide einzuführen ;-) Wie rozanne schon sagte, spricht doch nix dagegen, dass ihr so kuschelt bzw dass du einen Orgasmus hast; ich hatte glaube ca. 3 Wochen nach meiner OP schonmal einen Testlauf gestartet |-o

    Zitat

    ich versteh nur nicht warum ich noch warten muss

    Naja, weil die Scheidennaht erstmal restlos abheilen sollte. Im schlimmsten Fall kann diese nämlich reißen; ich habe von Frauen gelesen, denen das passiert ist, das wünscht man niemandem. Sex mit Eindringen hatte ich glaube das erste Mal so ca. 8Wochen nach der OP, oder 9.... müßte ich hier im Faden nachlesen ;-)


    Chatty, dir gutes Couchen weiterhin :-) :)* :)* :)* :)* Das Wetter lädt ja zumindest dazu ein. Und Hasebärchen müßte es ja jetzt überstanden haben :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ rozanne ich werde es versuchen,

    hoffentlich kann ich mich zurückhalten das es ohne eindringen bleibt :=o


    @ Blizza eine endgültige Freigaben bekomme ich nicht. Die FÄ sagte letzte Woche Mittwoch noch ca 2 Wochen warten bis der Wundfluss ganz weg ist. Der ist seit Sonntag weg, aber die 2 Wochen sind noch nicht um. Und der nächste Termin bei der Gyn ist erst am 25.2. 2013 :-(

    Zitat

    eine endgültige Freigaben bekomme ich nicht.

    Wieso? Wenn deine Ärztin letzte Woche Mittwoch sagte, du sollst noch 2 Wochen warten, dann ist das doch die Freigabe nach Ablauf dieser 2 Wochen :-) .


    War doch bei mir auch so; zur Abschluß-Untersuchung hieß es, warten Sie mal noch ca. 2 Wochen, und dann |-o ]:D Es geht ja nicht nur um den Wundfluss (da ich keinen hatte, hätte ich ja sonst gleich nach der OP Sex haben können ;-D ), sondern auch um das Verstreichen einer gewissen Zeit bis zur endgültigen Abheilung. ;-)

    Kawo

    Zitat

    ich versuche mich zu beherschen

    Gegen einen Orgasmus ist doch gar nichts einzuwenden ;-) Aber wenn du zu früh durchstartet, ärgerst du dich umso mehr, wenn es danach Probleme gibt.


    Du hast doch schon genug durch ohne, dass du etwas für die Komplikationen konntest. Ich denke, das war auch einer der Gedanken deiner Gyn.


    :)* :)* :)*

    Jetzt habe ich noch eine andere Frage. Ich hab, auch schon vor der OP, das Problem das ich bei Niesn oder Husten immer mal ein Tröpfchen Urin verliere. Eine Freundin sagt ich muss meinen Beckenboden trainieren und am besten ginge das mit Liebeskugeln. Kann das jemand bestätigen und ab wann darf ich diese benutzen?

    Kawo , also Ich hatte das Problem auch vor OP. Ich kenne die Kugeln nicht, aber Ich habe Beckenbodentraining gemacht 6 mal, und mache zu Hause jeden Tag die Übungen. Ich finde, sie haben schon gut geholfen; Ich hatte bis jetzt gar keine Probleme mit "Tropfen" mehr. Aber, wenn die Blase zu voll wird, dann merke Ich schon, dass Ich fester einhalten muss, aber es klappt ! Beim letzten Trainingseinheit, gab mir die Therapeutin einen besondere Übung, die angeblich nach 5 Monate sehr gute Ergebnisse bringen... ist aber eine etwas schwieriger Übung, und nicht einfach zu erklären. Ich merke allerdings schon, dass ich mein Beckenboden seitdem sehr gut wahrnehme, viel mehr als früher. Ich würde den Training bei eine Physiotherapeutin empfehlen – frag einfach mal dein Gyn für ein rezept !

    Kawo

    Zitat

    Eine Freundin sagt ich muss meinen Beckenboden trainieren und am besten ginge das mit Liebeskugeln.

    Beckenbodentraining ist eine gute Idee. Ich hab schon vor der OP damit angefangen. Nach der OP sollte ich auf ärztlichen Rat 4 Wochen pausieren und dann leicht beginnen. du findest auch im Netz viele gute Anleitungen dazu. Natürlich kannst du dir auch ein Rezept dafür ausstellen lassen.


    Die Liebeskugeln finde ich zumindest für den Anfang nicht so gut. Du solltest den BB am besten ohne Hilfsmittel erpüren. Dann kann man ihn auch gezielt trainieren. Diese Erspüren kann durch die Kugeln erschwert werden.


    :)* :)* :)* :)*

    Bin wieder daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa *:)

    Oh man,es war kein Spaziergang...seit einer Std zu Hause und noch etwas wackelig auf den Beinen!Melde mich sobald es einigermaßen geht...


    Drück euch alle gaaaanz doll :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_