• Neu

    Hallo ihr Lieben,

    mir geht es gut! Soweit alles ok und ja, ich mache natürlich weiter meine Übungen. Auch wenn es manchmal nervt und man einfach keinen Bock hat.

    Hatte vor drei Wochen Jahreskontrolle und der FA sagte alles gut, das Scheidenende sei zwar leicht nach unten gewölbt, aber sonst......Hilfe! Jetzt mache ich mir schon wieder einen Kopf! Öfter krampft auch die Scheidennaht an der linken Seite, das tut echt weh, aber da konnte er nichts feststellen. Narbenschmerzen wohl. Wir geht es euch mit eurer Naht? Habt ihr ähnliche Probleme? Was macht das Sexleben? Meines ist schon eingeschränkt meinerseits durch die ganze Geschichte. Hab das Gefühl, jede sexuelle Aktivität lockert das Bindegewebe, was ich ja eigentlich nicht mag und festigen sollte. Hab da einfach ein Trauma davongetragen.....schade.

    Irina, schön, dass du alles gut überstanden hast! Und ganz herzliche Grüsse an alle „alten“ Mädels, silberbraut, sweeny, Midi, Jeri, wen hatten wir denn noch? Manu, Relle, ???? Waren doch so viele. Wie geht es euch nach ein/ zwei Jahren? Wäre interessant. Aber wenn man nichts mehr hört, ist es ja vielleicht ein gutes Zeichen, dass alles ok ist.

    Ganz liebe Grüsse und habt einen schönen Herbst!

    Mamadodo

    • Neu

    Hallo an alle *:)

    ich bin Yve und hatte vor 8 wochen eine Gebärmutterentfernung. Soweit geht's ganz gut. Hab aber immer noch schmerzen. Als wenn der Darm ganz weit unten im Unterleib sitzt und es drückt manchmal am Po. Kennt jemand von euch diese Probleme?

    Liebe Grüße

    Yve

    • Neu

    hatte vor 4 wochen einen Termin. Sie sagte, alles super. Ich muss mich wohl daran gewöhnen das der darm sich noch seinen Platz suchen muss. Wenn ich nicht viel gegessen habe, bin ich auch fast schmerzfrei. Wann kann man denn wieder in die Wanne gehen? ???

    • Neu

    Hallo ihr Lieben,

    Yve herzlich willkommen, das Problem hatte ich als dickdarm am Ende voll war, hatte ich so ein Druck, nach 12 Wochen hat es aufgehört. Erste 4 Wochen verspührte ich kein Drang, so dass ich nicht verstanden hatte , muss ich jetzt aufs Klo oder nicht, deswegen hatte ich Druck wie vorne so auch hinten wie du sagtest. Ich ging damals nur so zur sicherheit, vorsichtshalber pipi machen :) nach 5 Wochen bekam ich wieder Drang und nach 12 Wochen ging auch dieser unangenehme Druck weg...12 Wochen dauert heilungsprozess der inneren Narben, ab da muss eingentliich nichts mehr weh tun. ich würde 12 Wochen mit Baden warten, man weiß nie wie es innen aussieht...

    Mamadodo, ich konnte mein gutes Sexleben nur wenige Monate nach Hysterektomie geniesen, dann wurde Endometriosezyste größer und sex ginge nur vorsichtig, zur Hälfte rein :))und wieder so schlimm wie mit GM... Gefühlsmäßig hat sich nichts geändert, Orgasmus wie davor:)

    Mir geht es so weit gut, nur Schulter, Nacken und Rippen schmerzen manchmal gewaltig, ab Bauchnabel schmerzt überhaupt nichts, Nähte spühre ich auch kaum. Heute war ich sogar 1 stunde einkaufen, hab mich nicht müde gefühlt, bin auch fit Heim gekommen. Nachmittag bekam ich wieder diese ziehende Periodenschmerzen am "Hals" direkt, über Schambein( ich hasse das!) , war erschrocken (wollte weinen), aber dann waren sie wieder weg..... mein Mann kümmert sich um mich, es ist alles in Ordnung.

    • Neu

    Hallo Irina,

    ich bin ein sehr ungeduldiges Wesen. X-\ im großen und ganzen kann ich mich ja nicht beschweren. Es wird immer ein klein bisschen besser.

    Manchmal ist es einfach nur nervig.

    Ich bin ziemlich fit und gehe auch seit zwei Wochen wieder arbeiten. Es tut gut, hier gleichgesinnte zu finden.

    Man macht sich vielleicht auch zu viele Gedanken. ":/

    • Neu

    Hallo 1873,

    Ganztags sitzen ist acht Wochen nach so einer Op oft noch unangenehm. Versuche dich zu Hause noch viel auszuruhen und da dann eher laufen und liegen. Geht das?

    Das ok fürs Baden bekommt man eigentlich vom Frauenarzt wenn alles völlig verheilt ist. Hast du da noch einen Termin? Sonst sagt man nach acht Wochen darf man wieder Baden. Ich zum Beispiel hatte nach acht Wochen immer noch leichte Nachblutungen und Wundfluss (wegen Wundheilungsstörung) und musste länger warten.

    Dir weiter gute Besserung!

    LG Midi *:)

    • Neu

    *:)Hallo Mamadodo,

    wie schön mal wieder von dir zu hören !

    Mich würde auch sehr interessieren wie es den schon länger Operierten geht! Schade das sich so wenige melden. 8-(

    Ich habe erst im Januar wieder einen Vorsorgetermin bei meiner Frauenärztin und bin gespannt wie es bei mir nach dann zwei Jahren aussieht! ???Ich fürchte mich auch immer vor Senkungen! Frage mich auch wie lange ich wohl mein Enkelkind rumtragen kann. Geht jetzt auf zehn Kilo zu ? Hab da wohl auch einen Schaden :_D

    Ich muss sagen das sich der Sex sehr wohl verändert hat. Beim Orgasmus fehlen die Kontraktionen der GM. Daran habe ich mich aber mittlerweile gewöhnt. Manchmal merke ich die Narben irgendwie. Aber das ist sehr selten und dann wird die Haltung minimal korrigiert. Dann ist alles wieder gut. Ich denke da ist auch viel der Kopf beteiligt. Gerade als ich anfangs noch Angst hatte da geht was kaputt hatte ich doch Probleme.

    Dir wünsche ich weiter alles Gute und freue mich wieder von dir zu hören @:)

    • Neu

    Hallo ich melde mich mal kurz mit ner Rückmeldung nach bald 11 Monaten.

    Meinen GM wurde ja laparaskopisch und nicht vaginal entfernt. Der GM-Hals blieb erhalten.

    Ich kann nur sagen ich bin happy, ich spüre nichts, bzw. nichts anderes, unangenehmes oder so. Der einzige und wirklich positive Unterschied, keine Blutungen, keine Schmerzen, kein Eisenmangel mehr. Wenn ich das bedenke, ich hätte es dann am liebsten 10 Jahre früher gemacht 😉.

    Ich war nach fünfeinhalb Wochen wieder auf der Arbeit, wo ich mich auch körperlich betätigen muss. Hatte da nie Probleme und auch keine ‚komischen‘ Gefühle. Mein Leben ist diesbezüglich gleich oder eben eher besser als vor der OP 😁.

    Das Einzige ist, dass ich jetzt die WJ nicht anhand der Periode erkenne und mich bei dem einen oder anderen Zipperlein frage ob das jetzt wohl WJ-Beschwerden sind...

    • Neu

    Hallo Zusammen,

    Midi , ich war noch nicht beim FA, ich gehe am Montag hin, ich wurde am Donnerstag entlassen, am Freitag war ich schwach und müde dort hin zu gehen. Ich weiß nicht was mein Chef machen wird, wenn ich Krankenmeldung vorbei bringe, ich habe noch immer kein Kommentar von ihm und keine Kündigung....... Meine Stellengesuchanzeige ist ja noch immer aktiv und melden sich manche Apotheken, also im Falle einer Kündigung bin ich gut versorgt :)))

    Ich werde wahrscheinlich um 2 Wochen Krankmeldung bitten. Ich glaube sie reichen mir.

    Rote Rosa ich freue mich, dass es dir gut geht. Wechseljahre wirst du merken auch ohne Periode ;)))

    Allen wünsche ich schönen Sonntag, das Wetter bei uns ist herrlich @:):)*@:):)*