ja, ich war extrem geschockt.


    dachte mir, ich mach nochmal nen test. Wollte mir aber eigentlich nur noch


    mal die Bestätigung holen, dass er immer noch negativ ist.


    naja, die 2. Linie war dann recht deutlich zu sehen und ich konnts


    absolut nich glauben.


    bin dann zu meinem Freund, der auch nen Tag brauchte um das zu realisieren.


    Und irgendwie wollte er es selber nochmal sehen, da hatter dann son test von clearblue "in Worten" gekauft.


    Komisch gehts mir. Ist jetzt 3 Tage her und so langsam gewöhne ich mich dran.


    Ich will auf garkeinen Fall abtreiben, das würden wir nich verkraften.


    Ich bin nur grade mitten im Studium und der Zeitpunkt is seeeehr ungünstig.


    Hab vom Arzt dann heute 2 bücher bekommen, und bin fleissig am lesen....


    *:)*:)

    Ihr habt ja noch ein paar Monate Zeit, euch an den Gedanken zu gewöhnen. Im Studium ist gar nicht mal soo ungünstig, man verliert zwar Zeit, aber in der Regel sind die Betreuungsmöglichkeiten nicht so schlecht und man lernt schnell andere Studenteneltern kennen. Und wenn du in den Beruf gehst, ist das Kind schon im Kindergarten.


    Hast du denn eine Idee, wie es sein konnte, dass du schwanger geworden bist?

    ehrlich gesagt weiß ich es nicht.


    Aber irgendwas muss ich ja falsch gemacht haben.


    hatten am 7. tag das letzte mal GV ohne kondom.


    und ES war ja zwischen 14-15 tag.


    wenn der ES sich verschoben hätte...hätte ich es ja gemerkt.


    Ja, hast recht, es hat auf jeden Fall auch Vorteile, werd mich auch bald informieren,


    was es für Möglichkeiten für die Betreuung gibt.


    Habe seid heute irgendwie richtig angst, dass noch was schiefgeht oder dass


    durch kleine erschütterungen was passiert....


    *:)

    Zitat

    Habe seid heute irgendwie richtig angst, dass noch was schiefgeht oder dass


    durch kleine erschütterungen was passiert....

    Ne, da kann ich dich beruhigen. Wenn das so einfach passieren würde, gäbs keine Abtreibungen mehr.

    Zitat

    Aber irgendwas muss ich ja falsch gemacht haben.

    Jede Methode hat ihre Tücken, total sicher ist letztlich keine. Ist ja jetzt in Ordnung, wenn es für euch keine Katastrophe ist.

    nee, ist es nicht.


    Wünschen uns ja Kinder, nur wars noch nich so früh geplant.


    Jetzt ist es so und wir freuen uns sogar schon.


    dann bin ich beruhigt, dass so schnell nichts passiert....


    das heisst ich darf auch joggen und gymnastik machen?


    ohoh, ich bin jetzt schon so überängstlich, wie wird es erst, wenn


    das Kind da ist ^^

    sarahlein

    Du kannst natürlich joggen, Gymnastik machen etc., solange du dich nicht übernimmst. Reiten wäre jetzt nicht ideal..Aber bei der ersten Schangerschaft ist man oft ein wenig ängstlicher, also mach nur das, was du dich traust. In den ersten Wochen sind Fehlgeburten recht häufig und wenn das passieren sollte, dann liegt es sicher nicht an deinem Verhalten. Denk daran, es leben über 6 Milliarden Menschen auf der Erde, das wäre sicher nicht der Fall, wenn Frauen ihre Brut so leicht verlieren würden.:=o

    Ich glaube, so schätzungsweise 15 Prozent, da sind aber die auch dabei, die man gar nicht bemerkt, sprich, für eine verspätete Monatsblutung hält. Hüpfen kannst du auf jeden Fall, aber so wie ich dich einschätze, wirst du es nicht tun, und das schadet sicher auch nicht.;-)


    Ich hatte bei der ersten Schwangerschaft auch solche Ängste, zumal ich in der 5. und 8. Woche Blutungen hatte. Du kannst nicht viel falsch machen, jedenfallls nicht in dieser Hinsicht.