Genitale Aphthe - was hilft?

    Seit 2 Wochen schlage ich mich mit genitalen Aphthen rum. Ich hatte Hand-Mund-Fuss (Coxsackie) mit massivem genitalen Befall. Mittlerweile ist das meiste abgeheilt, aber eine Aphthe oder besser gesagt Ulcus ist immer noch 1cm durchmessend und schmerzt bei jedem Wasserlösen und noch etwa 30min drüber hinaus. Hatte zu Beginn eine Cortisonsalbe draufgeschmiert, dadurch ist das meiste innert 2 Tagen deutlich besser geworden. Nun bin ich aber ratlos, ob ich einfach noch weiter Geduld haben muss oder es noch eine gute Creme gibt, die die Heilung beschleunigen kann. Momentan mache ich nur Bepanthensalbe ran, da dies das einzige ist, was nicht wahnsinnig brennt. %:|

    Nur zur Klarstellung: Es ist kein Herpes oder andere Geschlechtskrankheit. Ich hatte das Vollbild einer Hand-Mund-Fuss-Infektion...{:(

    Hat irgendjemand einen guten Rat?

  • 3 Antworten

    aphten heilen für gewöhnlich von alleine, nur in heftigen Fällen gibt man cortison.


    Bitte bloß keine ilon Salbe! Schmier dir dieses Zeug BLOß nicht auf Schleimhäute bzw in unmittelbare Umgebung. Aphten entstehen NUR auf Schleimhäuten alles andere sind Abzesse. Da wirkt die Zugsalbe meistens Wunder!

    Nach 16 Tagen ist nun endlich eine deutliche Besserung spürbar. Es ist zwar immer noch ein ziemlich grosses Loch/Ulcus, aber es schmerzt nur noch leicht. Immerhin kann ich wieder aufs Klo ohne Schweissausbrüche vor Schmerzen:)^

    JohnCrossaint, natürlich keine Zugsalbe. Es waren Aphthen auf der Schleimhaut, nix mit Abszess...