Du solltest trotzdem auf einer Kultur bestehen (dann eben Bakterienkultur). Häufig ist nämlich die Anzahl der Baktierien gar nicht so groß, dass überhaupt eine Behandlung notwendig wäre...die Ärzte behandeln aber trotzdem (lass dir vorlesen, was auf dem Bericht vom Labor draufsteht).


    Bei bakteriellen Vaginosen kann es sinnvoll sein, nach dem Sex bzw. 1-2x pro Woche eine Milchsäurekur / Actigel anzuwenden und auch nach der Mens für 1-2 Tage eine zu benutzen. Produkte in Gelform sollen wirksamer sein, als Zäpfchen (z.B. Gelifend, Kadefungin Milchsäurekur etc.).


    Kokosöl wirkt aber auch leicht gegen Pilze, Viren und Bakterien. Vielleicht würde eine regelmäßige Intimpflege damit schon helfen, wenn du die Pille eh absetzen willst.

    Das könnte natürlich sein....komischerweise ist es auch so, dass ich fast überhaupt nichts merke, wenn ich die Blase voll habe und wenn ich dann auf der Toilette war, merke ich es wieder...Ich vermute auch stark, dass das alles von der Infektion noch nicht wieder so in ordnung ist und eh schon geschwächt ist und dass die pille dann noch zusätzlich "wasser in die wunde kippt". muss diese sache nur in griff bekommen, weil ich am 20.3. einen beratungstermin zum einsetzen der gynefix habe. es darf ja keine infektion / pilz o. ä. vorliegen.

    Zitat

    Häufig ist nämlich die Anzahl der Baktierien gar nicht so groß, dass überhaupt eine Behandlung notwendig wäre.

    Damit wollte ich sagen, dass eine gewissen Anzahl von Bakterien zur normalen Scheidenflora gehört, nicht krankhaft ist und deshalb auch nicht behandelt werden muss.


    Wenns bis Montag nicht besser ist gehst du ja eh nochmal zum Arzt und falls sie dann was findet musst du halt bis zu deinem Gynefixtermin nach der Behandlung regelmäßig Actigel oder eben ein Milchsäurepräparat verwenden...dann klappt das schon.

    Ich habe gestern Abend nach dem Duschen eine Milchsäuretablette Vagisan und Multigel benutzt. Heute Morgen habe ich nur das Gel innen und außen verwendet und siehe da, ich habe keine Probleme mit dem jucken mehr. Es ist warscheinlich wie ich vermutet habe, dass es diesmal durch die Infektion alles so kauptt und geschwächt war, dass es erstmal eine Zeit braucht um wieder normal zu werden. Ich werde jetzt die nächsten Tage die Tabletten in Verbindung mit dem Gel nutzen. Würde Samstag meine Pille zur Pause absetzen. Meinste es wäre sinnvoll, die Pille diesmal durchzunehmen, um die Flora durch die Blutung nicht wieder anzugreifen? Während der Blutung sind die Tabletten dann eh sinnlos.

    Zitat

    Meinste es wäre sinnvoll, die Pille diesmal durchzunehmen, um die Flora durch die Blutung nicht wieder anzugreifen? Während der Blutung sind die Tabletten dann eh sinnlos

    Hast du die Pille schön öfter problemlos durchgenommen? Falls ja, dann kannst du sie auch jetzt ausnahmsweise durchnehmen bis zu deinem Gynefixtermin.


    Ansonsten kannst du das Actigel an den Tagen mit schwächerer Blutung gleich wieder benutzen oder z.B. auch den Tampon damit einreiben. Damit könntest du die Flora auch unterstützen, wenn du ganz normal Pillenpause machst.

    Muss mich heute Morgen gleich zum Arzt begeben :(v seit gestern Nachmittag habe ich ein ganz komisches Gefühl, als wenn unten alles trocken wäre und es brennt bzw. tut weh, wenn ich laufe, beim Sitzen komme ich nicht so direkt mit der Unterwäsche in Verbindung, da geht es dann. Gestern Abend hat es dann höllisch angefangen zu brennen außen und etwas innen und es ist alles rot wie eine Tomate :°_ naja, dann muss ich wohl den Weg zum Arzt wählen, will ja nicht übers WE noch als leiden müssen.


    Nur mal noch eine Frage nebenbei? Ich habe das jetzt vermehrt im letzten Jahr gehabt. Kann es u. U. auch sein, dass es an meinem Mann liegt? Er merkt weiterhin so nichts, aber das muss ja nichts heißen. Vielleicht hat er irgendwelche Bakterien in sich, die er beim GV an mich weitergibt? Wenn ich immer Infektionen hatte, hatte er nie was bis auf das letzte Mal. Wenn meine FA heute wieder eine bakterielle Infektion feststellt, wäre es dann sinnvoll, wenn ich meinen Mann mal zum Urologen schicke, damit dieser einen Abstrich macht und ihn mal gründlich durchcheckt? Wir wollen ja alles ausschließen können, die Ursache muss ja gefunden werden.

    Was ich noch vergessen hatte, ich mache mit dem ständigen Problem seit Januar 2013 gleich zu Beginn des Jahres rum. Nach meiner und seiner Behandlung habe ich noch Gynoflor von meiner FA bekommen diese auch alle genommen und dann ging es mir blendend, auch mein Mann hat gesagt, dass alles wieder ok sei. Dann haben wir noch ca. eine Woche gewartet und dann am Sonntag also letzte Woche wieder GV gehabt und am Montag fing das Theater bei mir wieder an, er jedoch merkt nach wie vor nix....nur nochmal so zur Erklärung....soo dann werde ich mich mal fertig machen und losbrummen :[]

    Was sagt der Arzt??

    Zitat

    seit gestern Nachmittag habe ich ein ganz komisches Gefühl, als wenn unten alles trocken wäre und es brennt bzw. tut weh, wenn ich laufe, beim Sitzen komme ich nicht so direkt mit der Unterwäsche in Verbindung, da geht es dann. Gestern Abend hat es dann höllisch angefangen zu brennen außen und etwas innen und es ist alles rot wie eine Tomate

    Hast du die Vagisan weiterhin genommen? Für mich hört sich das stark nach einer Unverträglichkeitsreaktion an...das ist nämlich genau die Reaktion, die ich bekomme, wenn ich irgendwelche Scheidenzäpfchen/ Cremes verwende. Bei mir gehen nur Sachen in Gelform, ohne Konservierungsmittel oder reine Öle.

    Zitat

    Ich habe das jetzt vermehrt im letzten Jahr gehabt. Kann es u. U. auch sein, dass es an meinem Mann liegt?

    Nach meinen persönlichen Erfahrungen halte ich das für eher unwahrscheinlich. Wenn er in letzter Zeit nur mit dir Sex hatte, woher sollten die Bakterien dann kommen? Du kannst ihn aber natürlich auch mal zum Urologen schicken.


    Hormonelle Verhütungsmittel begünstigen Pilze oder bakterielle Vaginosen. Die Scheidenflora ist verändert und die Scheidenschleimhaut verdünnt sich wg. dem lokalen Östriolmangel, der durch Pille und Co. entsteht. Lokalbehandlungen greifen diese geschwächten Schleimhäute noch mehr an, mit jeder Behandlung werden sie dünner. Dadurch schmerzen sie dann v.a. durch mechanische Belastung (wie beim Sex etc.). Das bischen Östriol, das Gynoflor enthält, kann da nur oberflächlich wirken. Ich hab damals eine Östriolcreme verschrieben bekommen und musste die 3 Monate lang täglich anwenden und meine Schleimhäute waren immer noch nicht Ok danach.

    Zitat

    letzte Woche wieder GV gehabt und am Montag fing das Theater bei mir wieder an, er jedoch merkt nach wie vor nix

    Wurde er denn mitbehandelt? Männer haben bei Infektionen oft keine Probleme, stecken ihre Partnerin aber immer wieder an, wenn der GV nach Genesung dann wieder ohne Kondom stattfindet!

    So bin zurück vom :[]


    Also sie hat ganz eindeutig eine Pilzinfektion festgestellt. Zur Sicherheit hat sie den Abstrich auch nochmal ins Labor geschickt. Ich habe jetzt Kadefungin 3 bekommen fürs komplette WE. Soll mich trotzdem Mittwoch nochmal melden, dann liegt das Ergebnis des Abstrichs vor.

    @ Colchicin

    Mein Mann wurde bei der Infektion mitbehandelt, weil er selbst was hatte. Dann hat er aber nichts mehr gemerkt, es war bei ihm auch nichts mehr rot oder so, alles wieder ok. Aber ihm gings schon lange vorher besser als mir. Ich habe heute für ihn auch auf Anraten meiner FA einen Termin beim Urologen gemacht zwecks Untersuchung. Sie sagte, dass wir ihn eigentlich gegen den Pilz mitbehandeln könnten, sie aber auch nicht unbedingt will, dass wir ihn behandeln und nachher hat er gar nichts, also quasi die Behandlung unnütz wäre. Von daher soll er sich gründlich durchchecken lassen mit Urinabnahme und Abstrich etc. so dass wir dann sicher sein können und Klarheit haben, was nun los ist und ob an ihm liegt oder nicht. Sie sagte auch, dass meine Schleimhaut auch aufgrund des Pilz ausgetrocknet sein und generell mehr Pflege braucht. Das Deumavan soll man ja nicht unbedingt nehmen. Es geht darum, die Pflege zu erhöhen. Was kann man noch machen? Ölivenöl? Kokosöl?


    Lieben Gruß {:(

    Gut, ich werde jetzt erstmal heute und übers WE das Kadefungin 3 nehmen und dann schauen obs besser wird, was ich auch hoffe. Dann werde ich mich die gesamte nächste Woche nachts mit den Vagisan Tabletten und tagsüber bzw. morgens außen mit Actigel pflegen. Ich denke und hoffe dass dies ausreichend ist über eine Woche. Dann kann ich auch beginnen mit Ölivenöl. Wie oft nutzt du es? Auch wenn alles ok ist nutzt du es wie oft?

    Ich nehm meist Kokos oder Mandelöl. Ich trage es immer nach dem Duschen auf, oder vor dem schlafen gehen. Das kannst du aber ganz auf dich anpassen. Wenn es dir angenehmer ist morgens und Abends bisschen zu schmieren, dann machste das so. Wenn dir Abends reicht, machste eben nur Abends ;-)