Grade am Hypern wegen Periode

    Hallo ihr Lieben! Ihr habt mir schon viel geholfen darum heute diese Frage: Ich habe vor fast 9 Wochen eine Goldluna legen lassen. Die erste Post - Pille Periode kam nach 27Tagen.


    Nun bin ich bei ZT 36, also seit 9 Tagen "überfällig" (wenn ich den letzten Zyklus als Reverenz nehme).


    Ich mache mir Sorgen! Habe heute Morgen 2 Test gemacht, beide negativ aber beim 1. Test hatte ich nach 4-5minuten eine ganz schwache 2. Linie :-/ :-o Ich hoffe, es war eine Verdunstungslinie, man konnte sie einfach erahnen. Beim 2. Test deutlich negativ, eine Verdunstungslinie / 2. Linie war auch nach 15 Minuten nicht da.


    Bin ziemlich am Hypern. Was tun?


    PS. Kontrolle der Luna war vor 3 Wochen, da sass sie wie eine 1.

  • 13 Antworten
    Zitat

    Die erste Post - Pille Periode kam nach 27Tagen.


    Nun bin ich bei ZT 36, also seit 9 Tagen "überfällig" (wenn ich den letzten Zyklus als Reverenz nehme).

    Das erste war eine Abbruchsblutung und nicht die erste, natürliche Mens nach Pille. Die kann auf sich warten lassen. Bei mir waren die Zyklen Post Pill immer länger als 100 Tage. Dauerte ewig bis sich das wieder eingespielt hat.


    In ein paar Tagen einen abschließenden Test und gucken, ob die Verdunstungslinie auch wirklich eine ist und sich dann nicht mehr von der nicht einsetzenden Mens verunsichern lassen. @:)

    Ich hatte nach der Pille erstmal ein halbes Jahr gar keine Periode und dann erstmal nur alle drei Monate. Auch das ist normal, die Pille ist eine ordentliche Hormonbombe, dein Körper muss sich erstmal wieder auf einen Zyklus einstellen und das dauert. Bei manchen Frauen ziemlich lang...

    okay, das beruhigt mich schonmal, danke @:) ich hatte auch VOR den Hormonen einen längeren Zyklus von ca. 32 Tagen, hoffe, der spielt sich wieder ein :-) :)z


    Würdet ihr keinen Bluttest machen zur Sicherheit? ":/ Oder weiss jmd einen richtig guten Schwangerschaftstest? Meine waren die billigsten in Mehrfachpackung.. |-o

    Wenn die Tests negativ waren, werden sie das vermutlich auch bleiben.


    Bluttest halte ich für übertrieben. Die Schwangerschaftstests sind schon sehr sensitiv. Du kannst in ein paar Tagen noch einmal mit Morgenurin testen (die billigen Tests sind genauso gut wie die teueren). Wenn der negativ ist, ist negativ.

    Ich hatte nach dem Absetzen der Pille auch lange und vor allem unregelmäßige Zyklen. Und trotz Gynefix hat mich dann auch irgendwann die Schwangerschaftspanik überkommen und ich habe (unnötigerweise) auf einen Test gepinkelt. ;-D


    Das war der Zeitpunkt, ab dem ich beschlossen hatte meinen Zyklus zumindest grob mit NFP zu beobachten. So weiß man, wann man einfach nur lange Zyklen hat und wann man wirklich überfällig wäre. Die erste Zyklushälfte (also die vor dem Eisprung) kann in der Länge ganz schön variieren, während die zweite Zyklushälfte immer ungefähr gleich lang ist.


    Das ist erstens praktisch, weil man nicht unvorhergesehen von der Mens überrascht wird und zweitens die unnötige Schwangerschaftspanik beseitigt :-)


    Zum kurzen Einlesen in die Methode: https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp


    Die Verhütung mit der Spirale ist ähnlich sicher wie die mit der Pille. Natürlich kann immer etwas passieren, aber sehr hoch ist die Wahrscheinlichkeit nicht. Oder hast du unter der Pille auch regelmäßige Schwangerschaftstests durchgeführt? ;-)

    Wann, womit und wie lange misst du deine Temperatur?


    Zickzackige Kurven nach dem Absetzen von hormoneller Verhütungen sind relativ häufig. Eben weil der Zyklus noch nicht rund läuft. Auswertbar sind die Zyklen dann aber meistens doch irgendwann.