Große/lange innere Schamlippen und nur noch Ärger damit...

    Hallo,


    ich habe hier bewusst die Aliasfunktion genutzt, weil es doch ein eher peinliches und intimes Problem ist: ich habe irgendwie extrem lange innere Schamlippen, wirklich so dass sie praktisch raushängen. Natürlich ist mir das nicht erst seit gestern aufgefallen und ich habe auch schon länger das Problem, dass durch die Hautfalten zwischen inneren und äußeren Schamlippen mehr Hygiene nötig ist, weil es sonst schnell riecht (also halt einfach allgemein, ich habe keine Infektionen oder Pilze und auch sonst keine krankheitlichen Beschwerden, nur da wo Haut an Haut ist und Hose und Unterhose drüber sind, schwitzt man eher beim Sitzen und so weiter). Leider kann ich auch nicht alle Intimtücher vertragen und da ist es doof, wenn man mal nen Tag unterwegs ist und sich nicht mal zwischendurch am Bidet waschen oder schnell Abduschen kann. Ich beschränke die Reinigung natürlich auf die Schamlippen an sich, nicht die Scheide, deswegen schließe ich auch eine Störung der Flora dort aus. :-/ Es ist das Problem, dass sie so lang sind. Mal abgesehen davon, dass ich das selbst null ästhetisch find. :-(


    Jetzt habe ich auch seit kurzem wieder ein Pferd, mit dem ich wirklich im Sattel arbeite und ich bin nicht nur wund danach, ich blute schon, weil es sich aufgescheuert hat. Mal ganz von dem unangenehmen Gefühl abgesehen. Es reicht mir mit diesen unnützen Dingern so. :(v


    1- Gibt es hier Leidensgenossinnen?


    2 - Wie regelt ihr sowas im Alltag, müsst ihr auch mehr Hygiene anwenden?


    3 - Wie macht ihr das beim Sport?


    4 - Hat sich schon mal jemand deswegen operieren lassen? (Eingriff, Kostenpunkt? Ich ziehe es wirklich in erwägung)


    Bin dankbar über alle Antworten. @:) @:)

  • 4 Antworten

    Hallo,


    leider kann ich Dir ausser zu Frage 4 keine hilfreichen Antworten geben, aber falls Du eine Operation in Betracht ziehen solltest, kann ich Dir Prof. Stefan Gress empfehlen, der sich auf weibliche Intimchirurgie spezialisiert hat und landesweit einen sehr guten Ruf hat. http://www.plast-chirurgie.de/de/intimchirurgie.html


    Das hilft zwar jetzt im Moment nicht wirklich weiter, aber wer weiss, vielleicht hilft es eines Tages....?!


    Alles Liebe !

    Das mit der Hygiene ist so eine Sache... die inneren Schamlippen sind auch ein Schutz für den Körper ähnlich wie die Schamhaare: In dem Bereich leben "gute Bakterien", die Krankheitserreger abwehren. Zu intensives Waschen erhöht das Risiko von Infektionen und Pilzen.


    Der beste Schutz für die inneren Schamlippen, so blöd es sich auch anhört, sind lange Schamhaare. Denn sie verhindern ein Reiben an der Unterwäsche und dass sie dadurch gereizt werden und austrocknen. Passt halt leider nicht zu den ästhetischen Vorstellung vieler. Andererseits find ich die Vorstellung auch irgendwie krank, sich deswegen operieren zu lassen, dass man sich im Intimbereich rasieren kann...


    Was evtl. auch noch helfen kann ist die inneren Schamlippen beim Sport "aufzurollen", so dass sie besser in der Mitte bleiben und von den Schamhaaren gut verdeckt werden.


    Ansonsten kannst du noch Unterwäsche ausprobieren, die im Bereich der Schamlippen keine Nähte hat, z.B. Hotpants.


    Zum Thema Operationen kann ich dir auch etwas erzählen, auch über die Gefahren und wie die meisten Chirurgen die Risiken verharmlosen/verschweigen. Allerdings ist mir das hier zu persönlich... falls es dich wirklich interessiert, dann bitte per PN.


    Viele Grüße!