Gynatren-Impfung

    Hallo *:)


    Nachdem ich nun innerhalb eines halben Jahres zum fünften Mal eine Pilzinfektion und zwischendrin auch eine bakterielle Infektion hatte, hat mein Frauenarzt mich auf die Gynatren-Impfung aufmerksam gemacht.


    Ich habe mich dazu jetzt schon etwas im Internet informiert, dennoch habe ich noch ein paar Fragen dazu: wieviel kostet die Impfung (Grundimmunisierung + Auffrischung) insgesamt? Muss vor der Impfung noch einmal kontrolliert werden, wie es um meine Scheidenflora steht? Wird die Scheidenflora während der Zeit der Impfungen oder danach kontrolliert, inwieweit sie sich verbessert?


    Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Habt ihr die Impfungen gut vertragen? Und hat sie geholfen?


    Ich habe inzwischen ziemlich die Schnauze voll und setze natürlich einige Hoffnung darauf. Ist die berechtigt? @:)

  • 11 Antworten

    also ich kämpfe schon seit über einem jahr mit diesem blöden pilz


    hab inzwischen auchmit gynatren angefangen, weiß aber jedeoch nicht ob sie wirkt


    weil in 2 wochen bekomme ich erst die 3. impfung und meine FA meine die wirkuung setzt zwischen 4 und 8 wochen nch der 3. impfung ein


    die erfolgsquote liegt bei 80% und ich bete das ich da dabei bin!!!


    mir würde es schon reichen wen ich nur noch eimal im jahr oder halbjährlichh eine infektion hätte


    zu den kosten kann ich sagen, sie ist nicht wirklich billig aber wenns hilft....


    ich zahle pro impfung 30 euro


    zu den nebebwirkungen noch: ich hatte garkeine, es kann aber zu rötungen und schmerzen an der einstichstelle kommen und zu grippeähnlichen anzeichen


    wenn du auf die erste impfung sehr stark reagiert sei froh, denn dann weißst du dein körper nimmt die impfung an und du bruacht keine weiteren 2 (du kannst dir also geld sparen :))


    lg

    shellybaby93


    Danke für deine Antwort!

    Zitat

    also ich kämpfe schon seit über einem jahr mit diesem blöden pilz

    Ich habe auch schon seit über zwei Jahren damit zu tun, aber im letzten halben Jahr eben sehr gehäuft.

    Zitat

    wenn du auf die erste impfung sehr stark reagiert sei froh, denn dann weißst du dein körper nimmt die impfung an und du bruacht keine weiteren 2 (du kannst dir also geld sparen :))

    Nee, das kann nicht stimmen. Die ersten drei Impfungen gehören ja zur Grundimmunisierung. Davon sind alle notwendig, egal wie stark ich auf die Impfung reagiere.

    also meine FA hat das zu mir gesagt!


    kann schon sein das ich sie evtl falsch verstanden hab, denn das sie sich bei sowas täuscht kann ich mir nich vorstellen, sie is bei mir weit und breit die beste FA


    wie bekämpfst du den pilz immer?


    hast du schon mal naturheilkunder oder etwas in der art probiert?


    langsam vertrag ich nämlich garkeine cremes mehr und dauerhaft helfen kann mir die schulmedizin anscheinend eh nicht :-(

    Zitat

    wie bekämpfst du den pilz immer?

    Ich habe meistens die 6er-Kombipackungen (Creme + Tabletten; kadefungin o.ä.) verschrieben bekommen. Dann zwischendurch auch auf Eigeninitiative die rezeptfreien 3er-Packungen davon. Letztes Mal habe ich erstmalig eine Tablette zum Einnehmen (Fungata) bekommen, die auch sehr gut geholfen hat und mir eigentlich auch lieber ist, weil die ständigen vaginalen Anwendungen die Schleimhäute ja doch ziemlich angreifen.

    Zitat

    hast du schon mal naturheilkunder oder etwas in der art probiert?

    Persönlich habe ich noch keinen aufgesucht, allerdings bin ich vor einiger Zeit auf diesen Link gestoßen. Seit ein paar Wochen trinke ich den stärkenden Tee und habe schon einmal zehn Tage lang die Thymian-Zäpfchen angewendet. Inwieweit das allerdings hilft, weiß ich noch nicht.

    Hallo,


    hatte vor einigen Jahren auch das Problem mit dem Pilz und habe die Impfung gemacht sie hat bei mir gut angeschlagen (was sie gekostet hat kann ich leider nicht sagen, war glaube vor der Kassenumstellung)


    Muss aber dazu sagen, dass ich meinen Partner hab mitbehandeln lassen, denn der hat die Pilze meist auch, nur das man sie nicht sieht und das gibt dann quasi einen Ping Pong Effekt.


    Zudem nutze ich regelmäßig die Milchsäurekur und ich hatte glaube letztes Jahr im Januar das letzte Mal eine Infektion ":/


    @kata, frag deinen Arzt mal nach einem Sitzbad mit Kaliumpermanganat.Das hat mir mein Arzt damals auch gegeben und es hat unterstützend gut gewirkt.


    Euch alles Gute und das ihr diesen Mist bald los seid.

    hab mal ne frage


    also letzte woche freitag hätte ich eig die 3. gynatren bekommen, da aber karfreitag war wollte ich sie diese woche bekommen lassen. heute hab ich dann beim FA angerufen und die sind die komplete woche nicht da. nächste woche freitag hab ich eh nen termin, aber is es nicht zu spät 2 wochen nach der geplanten 3 spritze mich zu impfen?


    muss ich mit dem 3 grundimmunisierungen dann wieder von vorne anfangen?


    Lg