• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Das Ziehen meiner Spirale hat mich nur die Praxisgebührt gekostet und sie war mit einem Miniziep in einer Sekunde draußen. Genau wie Minzi (

    *hrhr* ]:D ) schon sagte. Die Gynefix habe ich so verloren. Sie ist wirklich miniklein und extrem dünn. Am Faden ziehen kann jeder Doc. Ich denke im Zweifel könnte man sie sogar selbst ziehen (was ich in Herrgotts Namen keinem ans Herz legen möchte). Also mir tats nicht weh und ich war irgendwo in der ersten Zyklushälfte, wenns von Interesse ist. eingeschickt wurde übrigens nix, ich habe beide Spiralen daheim in der Schublade (auch wenn mein Doc die Gynnie am liebsten behalten hätte, so interessant fand er sie - er legte sie damals nicht)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich hatte eine normale Kupferspirale, kann daher nur bedingt mitreden. Gelegt wurde sie während der Periode; Empfehlung meiner Gyn. Gezogen wurde sie ziemlich mittig im Zyklus. Meine Gyn hat es damals so erklärt: Zum Legen muss sie den Gebärmuttermund ein wenig weiten, damit sie die Spirale IN der Gebärmutter richtig platzieren kann. Bei der Gynefix muss ja auch IN der Gebärmutter gearbeitet werden.


    Beim Ziehen muss aber eben nicht weiter IN der Gebärmutter gearbeitet werden, sondern nur die Spirale durch den Gebärmuttermund nach draußen gelangen. Was wohl das kleinere Problem sei, daher auch jederzeit im Zyklus möglich. Ich war im Übrigen schon geschockt, wie große die Spirale mit den Seitenärmchen war!


    Das Legen habe ich als recht schmerzhaft empfunden. Beim Ziehen: 1x Husten, es gab einen Stich – das war's dann aber auch. Im Einzelfall vielleicht mit einem Arzt Deines Vertrauens sprechen. Ich war halt froh, dass meine langjährige Gyn es gemacht hat, die mich recht gut einschätzen konnte.

    Puh, dann bin ich erleichtert. Meine Gynefix kommt nächsten Monat hoffentlich raus. Werde es nach Möglichkeit beim normalen Kontrolltermin bei meinem "Haus-FA" machen lassen.


    Der Legearzt ist zwar kompetent, aber ich finde in menschlich nicht sooo bombe. Außerdem wäre es nochmal ein langer Extraweg. Wenn das in der regulären Kontrollsprechstunde ginge, wäre ich sehr sehr glücklich :-) .