• 14 Antworten

    Blinddarm kann ausstrahlen und links spürbar sein.


    Ist denn die Bauchdecke sehr hart oder eher weich, wenn du drauf drückst ??? Ändert das Drücken was am Schmerz ???


    Der Test auf Blinddarm geht mit Bein anziehen. Wenn du das rechte Bein anziehst und der Schmerz dann sehr viel stärker wird, würde ich zum Arzt gehen.


    Aber auch die Schmerzen beim Eisprung können signifikant sein. Aber eben mehr ein Ziehen, mehr von Zeit zu Zeit und nicht permanent.

    Wenn das die Bauchspeicheldürse wäre, könntest du das Beinanziehen kaum aushalten. Und der Schmerz entstünde eher beim Anziehen des rechten Beins.


    Versuch mal den Schmerz genauer zu beschreiben. Ist der dumpf, eher ein Ziehen oder Stechen oder Brennen, dauernd da oder nur von Zeit zu Zeit, strahlt er sehr aus oder ist er punktuell


    Und dann beschreib mal genauer, wo der Schmerz ist. Wieviel cm von der Mitte des Bauches (senkrechte Linie durch den Bauchnabel), wieviel cm oberhalb des Schritts ?

    es ist ein ziehen,er ist auch nicht durchgehend,halt alle paar minuten.es fängt so 10 cm vom bauchnabel an und zieht bis in rücken rein. und vom schritt so 8 cm.geht auch nicht ganz über den rücken, halt nur die linke seite.ich werd noch wahnsinnig,habe aber kein bock bei dem wetter zum arzt zu gehen.der schickt mich doch sofort ins krankenhaus.damit ist der immer schnell.

    Also, so wie du das beschreibst, ist das vermutlich kein entzündeter Blinddarm.


    Blinddarmschmerzen beginnen meist in der Magengegend, rund um den Bauchnabel, von dort strahlen sie aus - ggf. auch nach links. Später wandern sie in den rechten Unterbauch, insbesondere beim Husten, Gehen oder Beinanziehen verstärkt sich der Schmerz.


    Oft ist er begleitet von Fieber, Übelkeit, Appetitlosigkeit.


    Wenn der Schmerz schlimmer werden, oben beschriebene Symptome hinzukommen sollten, dann solltest du schnell zum Arzt, ggf. gleich ins Krankenhaus. Selbiges gilt, wenn die Schmerzen über 24 Stunden anhalten. Dann sollte das untersucht werden.


    Ich vermute aber eher, dass der Schmerz in der nächsten Zeit nachlassen wird und dass es sich um Vorgänge in den Eierstöcken handelt. Vermutlich im Zusammenhang der Änderungen, die eintreten dadurch, dass du die Pille weglässt und dort nach und nach die natürlichen Abläufe wieder in Gang kommen.


    Gute Besserung.


    btw: was habt ihr denn für Wetter ??? Hier scheint die Sonne :-)

    Den Harz finde ich auch ganz schön. Und ich denke, das kann man schwer vergleichen. Dazu sind die Regionen zu unterschiedlich. Wenn man mal eine Zeit in einer Region lebt - ich lebe inzwischen über 10 Jahre hier - dann sieht man sie mit anderen Augen. Nicht, dass sie dadurch an Reiz verliert, aber die negativen Seiten bekommen mehr Gewicht.


    Ich bin gerne hier, war gerne in Baden-Württemberg und ursprünglich gerne im Weserbergland. Beruflich war ich lange Zeit in Hamburg, viel in Köln und an der Bergstraße (Bad Homburg, Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt bis runter nach Heidelberg). Tolle Städte, schöne Gegenden, jede mit ihrem Reiz und jede mit spezifischen Vor- und Nachteilen ... wüsste spontan garnicht, für welche ich mich entscheiden würde, wenn ich müsste ;-)


    Ich wünsche dir gute Besserung. Würd mich mal interessieren, wie es weitergeht.