Hallo ihr Lieben!


    Ich bin 37 und nach dem 4 Kind überlege ich zum Pflaster zu wechseln!Mit den östrogenfreien Pillen hatte ich Probleme mit der Haut und dem juckreiz und Spirale möchte ich nicht!Nun meine Sorge :(


    Ich wiege noch 97kg :( (Geburt War Februar 16) und habe meine Pille absetzen müssen!Zum anderen bekomme 1 Blutdrucktablette pro Tag,damit der zweite Wert unter 100 bleibt (es klappt damit auch prima)!Meine FA hatte es mir auch schonmal angeboten mit dem Pflaster!Was sagt ihr dazu?Rauchen tue ich nicht mehr seit 7 Jahren . ":/ :-(

    Ich würde dir vom Pflaster abraten!


    1. Steht klar in der Packungsbeilage, dass das Ding ab 90kg Körpergewicht schlechter wirkt (mein ehem FA sagte sogar, dass es in meinen letzten Pflasterjahren auf Grund des Gewichts garnicht mehr gewirkt haben kann!)


    2. Ist das sehr teuer, für 3 Monate fast 40€, die Kosten trägst du selbst, die Kasse zahlt da nix


    Ich selbst hab es jahrelang benutzt, habe zu Beginn stark zugenommen bzw konstant zugenommen und war zum Schluss sogar komplett ungeschützt, trotz Pflaster, da ich deutlich über 90 Kilo lag und mein damaliger FA alles abgestritten hat (Zitat: "Pille und Pflaster machen keine Frau dicker, denn die haben beide keinerlei Kalorien")....


    Unter dem Pflaster ist bei mir die Periode auch viel stärker und schmerzhafter geworden (min. 7 Tage lang Blutung und starke Krämpfe) heute wo ichs gut ein Jahr abgesetzt hab hab ich meine Periode noch grad 3, 4 Tage und keinerlei Schmerzen!


    Gut, jeder Mensch ist anders, frag deinen FA und hol dir sicherheitshalber noch ne 2te Meinung hinzu, besonders wegen der Wirksamkeit und deinem aktuellen Gewicht!

    Vielen lieben Dank für deine Meinung und deine Tipps!!!


    Eine zweite Meinung hole ich mir in jedem Fall! ;-)Termin ist schon fest Mitte August! Laut Hautarzt sollte ich Warren bis es mit meinem Gesicht besser wird/sich alles beruhigt hat und dann soll ich mit meiner Pille wieder loslegen :( !Der Vertretunfsfrauenarzt meinte,ich soll die jubrele weg lassen und dann die 28 minipille nehmen!!Mein jetziger Frauenarzt ist im Urlaub! In jungen Jahren hatte ich immer die minisiston und da hatte ich nie probleme!Meine Regel ist seit der Kinder angenehmer geworden!Was kann man noch tun?Momentan benutzen wir Kondom :( ":/ :-(

    Müssen es denn unbedingt Hormone sein?


    Wie wäre es mit einer Kupferspirale oder einer Kupferkette? Die sind gerade, vorallem auch bei jüngeren Frauen, in. Wenn es unbedingt Hormone sein müssen dann nehme lieber eine Östrogenfreie Minipille oder die Mirena.


    Ansonsten sind Kondome doch auch nicht schlecht. Richtig angewendet sind sie sehr sicher - und ganz ohne Nebenwirkungen.


    Zu dem Hormonpflaster:


    Halte dich IMMER an die Packungsbeilage. Du brauchst keine 2. Meinung über ein Medikament wenn es schwarz auf weiß in der Packungsbeilage steht. Die Packungsbeilage findest du überall imer Internet.


    aus der Packungsbeilage:

    Wie man einer Frau, über 35, mit Übergewicht und Bluthochdruck das Verhütungspflaster empfiehlt halte ich für ziemlich fahrlässig. Ich würde es an deiner Stelle nicht nehmen. Aber es bleibt deine Entscheidung.

    Zitat

    . Es wird ein Zusammenhang zwischen erhöhtem Körpergewicht (≥ 90 kg)und beeinträchtigter Wirksamkeit angenommen bzw. ist die Datenlage zur kontrazeptiven Wirksamkeit bei Frauen mit BMI ≥ 30 kg/m² begrenzt.

    Hallo und danke sehr ;-D


    Ich hatte die jubrele (östrogenfrei)und nach drei Monaten bekam ich juckende pickelige haut im Gesicht,weshalb ich sie absetzen musste laut FA! Sobald sich meine Haut wieder beruhigt hat und meine erste Regel kommt soll ich die 28 minipille anfangen!!!!Der Hautarzt meinte aber ich solle die jubrele wieder nehmen:( was ich garniert gut finde!Das Ding ist auf Spirale kann ich mal garnicht!Meine FA verstehe ich halt nicht,sagt sie will mir nur noch hormonfrei geben per Pille,aber die mirenaspirale andrehen,die auch Hormone hat und ich habe soviel schlechtes gelesen und auch gehört im fernsehen laut Bericht!!!!Sonst vielleicht noch der cyclotest 2 oder ladycomb?wenn mein Zyklus wieder regelmäßig ist? @:)

    Sie hattest mir vorgeschlagen mir dem Pflaster vor 1 Monat,da wollte ich es aber nicht und ich glaube da War sie auch nicht auf dem laufenden mit dem Gewicht ;-)!Sie hat es mir nicht verschrieben und ich will es auch in der Situation natürlich nicht nehmen!Ich hatte mich halt informiert was es alles gibt und wusste nicht das es so Probleme macht bei Blutdruck und Gewicht und wollte mich hier mal so Austauschen wegen Erfahrungen usw. ;-)

    Sie hattest mir vorgeschlagen mir dem Pflaster vor 1 Monat,da wollte ich es aber nicht und ich glaube da War sie auch nicht auf dem laufenden mit dem Gewicht ;-)!Sie hat es mir nicht verschrieben und ich will es auch in der Situation natürlich nicht nehmen!Ich hatte mich halt informiert was es alles gibt und wusste nicht das es so Probleme macht bei Blutdruck und Gewicht und wollte mich hier mal so Austauschen wegen Erfahrungen usw. ;-)

    Den Cyclotest kannst du dir sparen. Mache einfach NFP mit Sensiplan. Das ist sehr sicher (auch wenn dein Gyn das wahrscheinlich nicht mal kennt und gleich sagt es wäre unsicher) und wissenschaftlichefundiert (MethodenPI wie die Pille), kostet kaum etwas und Frau kann auch mit unregelmäßigen Zyklen damit sicher verhüten.


    Du kannst es ja mal ausprobieren, ich verhüte schons eit 4 Jahren so (natürlich mit Kondomen in der fruchtbaren Zeit)


    Hier ein paar Infos https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp


    www.nfp-forum.de


    Wenn du mit Sensiplan verhüten möchtest dann rate ich dir zu diesem Heftchen: https://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-sicher-Empf%C3%A4ngnisregelung-Nebenwirkungen-Familienplanung/dp/3830435584


    das ist sozusagen die NFP-Bibel :)


    Du kannst theoretisch direkt damit anfangen. Ich kann verstehen, dass du die Mirena nicht willst. Ich würde sie auch nicht nehmen. Ich habe es satt Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen.