Die natürliche Feuchte ist aber eine andere, also das "glitschige" vom Gel, probiers doch einfach aus, wenn du eh Gel zu hause hast. Entweder es ist damit besser, oder eben nicht. Es kann wirklich sein, dass die Schleimhäute in sich zu trocken sind und deshalb nicht dehnbar. Nur bewirkt in dem Fall die Pille eigentlich eine Verschlimmerung... aber auch das wirst du merken, du kannst sie ja jeder Zeit wieder absetzen.

    @ st1908

    Die Harnröhre wird durch die Reizung selbst gereizt, durch die eingeriebenen Bakterien entstehen Harnröhren- bzw Blasenentzündungen, falls sich die Bakterien vermehren. Wenn sie also ein bakterielles Problem hätte, hätte sich das noch anders bemerkbar gemacht

    Ja, das kam bei mir wohl von der Pille. Es war auf jeden Fall weg nach dem Absetzen... bei mir sind immer kleine Risse entstanden und alles hat gebrannt, am Schluss sogar mit Gleitgel, ich konnte mir nicht mal mehr schmerzfrei nen Tampon einführen, dabei hatte ich die Pille 7 Jahr ohne Probleme genommen...

    Vielleicht hast du hinter der Schamlippe wie du es beischreibst einen kleinen einriss der sich entzündet hat und darum so geschwollen ist...


    aber wenn das Schamlippchen blau ist hmm kann man das einklemmen wenns bisschen im weg steht ich hatt das noch nie....eventuell bist bisschen zu trocken und die reibung wurde zu viel.


    Während dem Stellungswechsel wenn sie nur bisschen verändert wird bleibt er schon drinnen zb wenn ich obenauf sitz und nachher lieg ich drauf. ober von Hinten und dann obenauf wird schon rausgezogen und wieder reingesteckt. Drinnen drehen hab ich net so oft .


    Wenn es wirklich weh tut solltest schon zum Frauenarzt gehen ich würde aber nicht auf irgendwelche bakterien Tippen eher wart ihr zu wild.

    Sorry, mich hat gestern noch die Müdigkeit übermannt. @:)


    .


    Wieso das Männer machen, weiß ich nicht. Meiner machts jedenfalls nicht. Und ich will das nicht, ich hab eh schon brüchige Haare. :-/


    .


    Was ich zum Brennen noch sagen wollte. Auch ohne Pille kann es teilweise zum lokalen Östrogenmangel kommen. Die Östrogene hält die Schleimhaut geschmeidig, wenn aber da auch ein Mangel besteht, trocknen die Schleimhäute aus. Ob der Mangel besteht, kann nur der Endokrinologe herausfinden.


    Es kann aber auch andere Ursachen haben. Ich hab hier schon oft den Tipp gelesen, reines Olivenöl zu nehmen und die äußeren Schamlippen damit einzureiben.

    **Medihra**


    Ihr macht es auch nicht.Schade.ICh will nämlich mal wissen,wieso es überhaupt gemacht wird.


    Es kann sein das die Pille dafür nicht so geeinet ist,aber meine Frauenarzt,rät mir die Pille zu nehmen.Und das es an den Hormonen liegt,kann gut sein.Muss aber nicht sein.


    Ich soll Ihm sagen,dass wir langsamen Sex machen soll und vielleicht mit Gleitgel,wenn heftiger.


    ;-D