Hellrotes Blut nach Geschlechtsverkehr

    Huhu, ich habe seit Wochen Probleme mit meinem Unterleib.


    Angefangen hat es mit Schmerzen auf der Toielette und beim Sex. Nach einer Woche bin ich dann auch zum Arzt der mir sagte das ich eine Zyste am Eierstock habe. Allerdings sind Tabletten usw nicht nötig.


    Die Schmerzen waren so doll das ich kaum Sex mit meinem Freund haben konnte, was mich wirklich sehr belastet, da wir normalerweise mindestens täglich Sex haben.


    Das ganze zog sich über fast 2 Monate hin.


    War zwischendurch dann bei einem anderen Frauenarzt, der aber auch meinte muss man warten.


    Mein letzter Besuch ist nun 3 Wochen her und ich hab immernoch Schmerzen beim Sex.


    Allerdings ist die Zyste verschwunden.


    Hab mir in der Apotheke was gegen Scheidentrockenheit geholt, was ein bisschen hilft, aber auch keine dauerlösung ist.


    Ich verhüte mit der 3 Monatsspritze und hab meine Tage gar nicht mehr.


    Nun ist es so, dass ich seit 2-3 Wochen nach jedem GV hellrotes Blut an seinem Bauch und Penis ist. Es sieht aus wie Spucke halt mit Blut drin. Schwierig zu beschreiben.


    Der Arzt meint Schmierblutung usw. Aber das Blut kommt nur unmittelbar nach dem GV. Ich trage gerne weiße bzw. helle Unterhosen und da ist den ganzen Tag kein Blut drin.


    Außerdem tut meine Scheide nach dem Geschlechtsverkehr meisten doll weh, brennt richtig. Besonders die ersten Male wasserlassen danach sind immer schlimm.


    Ich mag schon gar kein Sex mehr haben, weils danach immer so unangenehm ist.


    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Gerade das das Blut so hellrot ist macht mir sorgen. ???