Ich hatte vor der Pille tolle haut, kein Pickel, gar nichts. Nach Absetzen kommt jetzt die "Rache" und ich stecke in einer zweiten Pubertät ;-D


    Die Bierhefe bringt bisher (haha) noch nichts (ich nehm sie ja auch "erst" seit 6 Monaten):-/%-|


    In der Apo aus meinem Link ist übrigens der Versand kostenfrei.

    Mal versuch hier hilfe zu bekommen

    Hallo ihr lieben,


    da ich beim suchen nichts gefunden habe, frage ich einfach mal so.


    Mein Arzt hat bei mir heute Herpes genitales festgestellt. Woher das kommt, bin ich mir mit meinem Freund total unsicher, wir beide haben kein Herpes, aber man kann sich das ja auch woanders einfangen. Behandlung zuerstmal : Zovirax 10g , hoffentlich hilft es.


    Jetzt aber zu meiner Frage. Ich wollte morgen mit meiner Freundin schwimmen gehen. Meine Bläschen im / am Unterleib sind noch klein, und geschlossen. Aber kann ich den Herpes im Schwimmbad verteilen ? Sollte ich das dann nicht besser lassen mitm Schwimmen gehen, oder besteht keine Gefahr für andere Personen im Schwimmbad.


    Über eine rasche Antwort würde ich mich wirklich freuen.


    Viele Grüße


    Darklady

    Nicht ins Schwimmbad

    Solange Bläschen bestehen, bist du ansteckend.


    Direkt im Wasser solte eigentlich das Chlor die Viren abtöten, du gefährdest aber möglicherweise über Schmierinfektion (Handtuch,Dusche,Toilette...) andere Besucher.


    Ich würde es vorsichtshalber lassen, ganz abgesehen davon, dass das Chlorwasser auf deinen Herpes sich auch bestimmt nicht angenehm anfühlt.


    Ist blöd, gerade bei dem tollen Wetter...:-/

    *:)


    Naja, das mit der Übertragung von Lippenherpes (zum Scheidenherpes) ist umstritten, da liest man im Internet auf jeder Seite was anderes.

    @Anialel

    Ich bin eigentlich viel an der frischen Luft, hab nen Hund, der schleppt mich bei Wind und Wetter raus....erkältungsmäßig wurds durch die Bewegung wirklich besser, war sonst alle 3 Monate krank. Bei mir kommts leider durch den Streß. Ich versuch alles mögliche um Streß und Ärger zu vermeiden, aber das geht nicht immer...ich arbeite beim Psychiater, muss ich noch mehr sagen ;-D??


    Sei froh, wenn du noch keinen Pilz hattest, Glückliche!!!


    Gyntren war eigentlich okay; wurde im November geimpft, Scheidenentzündungen hatte ich seither nicht mehr und Pilz nur 1x Anfang April...ein Ergebnis mit dem ich eigentlich zufrieden sein kann...

    Genitalherpes


    1. Genitalherpes: Habe mich Anfang August 2008 wohl irgendwo auf der Toilette mit Genitalherpes angesteckt. Das war wirklich furchtbar schmerzhaft und sehr unangenehm, auch meinem Partner gegenüber.Meine Frauenärztin hat das mit den Aciclovir Tabletten sehr gut in Griff bekommen, Ende August war alles abgeheilt.


    Ich habe außerdem folgendes zur Unterstützung getan, was Euch vielleicht weiterhilft:


    - Esberitox Tabletten zur Stärkung der Immunabwehr


    - Multivitaminpräparat einnehmen


    - Lysi-Herb 7-Tage Trinkampullenkur zur Stärkung


    - nicht Rauchen, kein Alkohol, ausreichend Schlaf, wenig Stress und gesund ernähren


    - Octenisept Wund-Desinfektionsspray - einfach komplett einsprühen (ist auch für Schleimhäute kurzfristig geeignet) - wichtig damit die offenen Wunden sich auch nicht noch durch Bakterien entzünden! Außerdem hat man danach für einige Zeit ein wunderbar sauberes Gefühl.


    - mit dem Toilettenpapier nie wischen - immer nur vorsichtig tupfen!!


    - Hygiene ist superwichtig! Herpes ist hochansteckend!


    - Handdesinfektionsmittel nach jedem Kontakt mit den infizierten Stellen benutzen!


    - Slipeinlagen regelmäßig wechseln


    - gesamte Wäsche (die Kontakt hatte) heiß genug waschen - und Handtücher nur 1 x benutzen!


    - Kondome benutzen!


    Leider kann Herpes immer wieder ausbrechen wenn die Immunabwehr geschwächt ist... muss aber nicht sein!:-)

    Benötige Eure Hilfe! Nach Genitalherpes dann Feigwarzen...


    Immunabwehr durch Pille Valette geschwächt?? Lebervergiftung??


    Vorab habe ich ja bereits über den Genitalherpes geschrieben, doch kurz nach der Abheilung bekam ich so zwei klein Knubbel, meine Frauenärztin sagte es sei wohl Narbengewebe noch vom Herpes. Aber nein! - Die Dinger haben sich vermehrt und nun sollen es Kondylome/Feigwarzen sein!! Das gibt es doch nicht! Leider habe ich es auch wieder nicht nur im Außenbereich der Scheide, sondern auch noch innen! Seit drei Wochen behandeln wir mit Condylomax, was auch ganz gut anschlägt. Doch seit heut morgen habe ich auch noch wieder zwei Herpesbläschen im äußeren Scheidenbereich!!!!! Das gibt es doch nicht!!!???:-(


    Habe in mehren Foren, und auch besonders hier bei Euch gelesen, das das doch tatsächlich an der Pille liegen kann


    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen Was soll ich denn jetzt tun? Und in welcher Reihenfolge?


    Arzt wechseln? Blut untersuchen?


    Bin seelisch fertig, belastet auch alles unsere Partnerschaft verständlicherweise...:-(


    Mein Partner hat weder Herpes noch Warzen, obwohl wir auch ohne Kondom miteinander geschlafen haben, weil wir ja nicht wußten das ich beides habe!


    Verstehe das alles nicht! Bitte helft mir!!!