Hilfe! Irgendwas mit meinem Zyklus stimmt nicht

    Hallo ihr Lieben,


    ich hatte vor einer Weile schon mal geschrieben, weil mein Zyklus plötzlich unfassbar unregelmäßig geworden ist und ich Sorge hatte, dass trotz richtiger Pilleneinnahme aufgrund von Antibiotika eine Schwangerschaft vorhanden ist.


    Ich hatte damals keinen Test gemacht, weil nach 65 Zyklustagen dann soetwas wie Blutungen kamen. Ich nehme die Minipille, somit gibt es keine Pillenpause.


    Nun ist es so, dass nach dem Monsterzyklus von 65 Tagen, der nächste Zyklus nur 21 Tage lang war und dann eine schwache Blutung einsetzte.


    Nun bin ich Zyklustag 23 und seit ein paar Tagen verfolgt mich diese latente Übelkeit, Druck auf dem Bauch.. habe auch seit ein paar Wochen einen doch recht ausgeprägten Unterbauch. Ich bin nicht dick, Kleidergröße M, ist halt einfach ein recht fester Unterbauch.


    Weil ich mir etwas Sorgen mache ob das Probleme mit der Pille sein könnten, Zyste oder ähnliches habe ich mir einen Termin beim Gyn geholt. Leider habe ich dort erst im Februar einen Termin bekommen.


    Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Was mit meinem Körper los ist?


    Die Pille nehme ich inzwischen seit einem guten Jahr wieder. Hatte davor ein Jahr Pause gemacht. Und nahm diese Pille vor der Pause aber auch schon einmal drei Jahre lang.


    Herzlichen Dank euch schonmal.

  • 14 Antworten

    Verstehe ich das richtig, du nimmst weiterhin die Pille? Dann kann es davon kommen. Wenn Du befürchtest schwanger zu sein, mach doch erst mal einen Schwangerschaftstest.


    Ich hatte damals nach Absetzen der Pille auf einmal einen Zyklus von 15 bis 56 Tagen, von drei Tropfen Mens bis gefühlten 3 Litern in 2 Stunden war alles dabei, später stellte sich heraus ich habe Endometriose, eine Zyste und Verwachsungen. Nach dem "Aufräumen" wurde mein Zyklus wieder normal und ist es seitdem (seit 5,5 Jahren) auch geblieben (28 bis 32 Tage)

    Danke für eure Antworten!!

    @ Nofy

    Ehrlicherweise, mag naiv klingen, hatte ich gar nicht mehr daran gedacht dass man vllt eine Schwangerschaft ausschließen sollte via Test.. da dann ja doch Blutungen kamen.


    Also kann das doch sein?

    @ Nullachtfuenfzehn

    Ja das mit den Nebenwirkungen war halt auch eine Sorge von mir.


    Nur kann man da viel gegen machen außer einen Wechsel oder absetzen?

    @ Pfefferminzbonbon

    Ja ich nehme immer noch die Pille. Ich habe halt an sich keine Einnahmefehler gehabt. Nur halt zweimal hintereinander Antibiotika für längere Zeit genommen. Die angeblich aber keine Probleme für die Wirksamkeit darstellen sollten. Hm 8-(


    Und durch die Blutungen nach 65 und dann 21 Tagen dachte ich, dass schwanger wohl unwahrscheinlich ist. Und habe eher an sowas wie Zyste gedacht?!


    Ich hatte sehr schwache Blutungen.


    Mini OBs und selbst die wenig benetzt.


    Das bei dir klingt ja auch heftigst.


    Und nach einer echt unangenehm Zeit. Aber klasse dass das seit dem so zuverlässig klappt!

    Blutungen unter der Pille haben keinerlei Aussagekraft. Wenn du keinen Einnahmefehler gemacht hast, ist eine Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich. Ob ein Antibiotikum wechselwirkt, steht in dessen Packungsbeilage. Gegen die Nebenwirkungen kannst du natürlich einen Wechsel versuchen, ob das was bringt ist aber nicht gesagt. Aus welchem Grund nimmst du denn eine Minipille?

    Laut pakungsbeilage war das eine unproblematisch und das andere galt als "bis langen nicht nachgewiesen dass es beeinträchtigt, aber noch in Erprobung".


    Um den Hormonhaushalt auf einer recht konstanten Ebene zu halten, gesundheitlich besser für mich.


    Und zur Verhütung.

    Ich würde wirklich erst mal einen Schwangerschaftstest kaufen. Da brauchst du auch keinen besonders empfindlichen nehmen, weil solltest Du schwanger sein, dann wärst du schon recht weit und da müsste der Test anschlagen, wenn da was wäre.


    Wenn Du nicht schwanger bist, wovon ich ausgehe, kann nur noch eine Untersuchung Licht ins Dunkle bringen. Zyste wäre wahrscheinlich das Naheliegendste. So lang Du keine Schmerzen hast, kannst du auch noch abwarten bis Februar wenn du den Termin hast. Ist natürlich noch lang hin und echt doof, vielleicht kannst du auch nochmal anrufen und Druck machen dass es eilig ist.


    Evtl verträgst du auch einfach deine Pille nicht mehr und müsstest eine andere bekommen.

    Ich Danke dir.


    Soll ich mit dem Test noch 5 Tage warten und schauen ob Blutungen kommen? Oder soll ich das ignorieren und einfach ins Blaue testen?!


    So an sich habe ich keine Schmerzen. Und ich denke wie du auch dass eine Schwangerschaft super unwahrscheinlich ist.


    Mir geht es nur einfach nicht gut.. diese Übelkeit, der Druck im Bauch, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen.. ich könnte mir leider echt gut vorstellen dass es wirklich daran liegt dass ich meine Pille nicht mehr Vertrage! Und dann? NFP ist eig etwas was mich sehr reizt, aber dann müsste man nach dem absetzen erstmal sehr lange Kondome verwenden? Und ehrlicherweise stellt das ein echtes Problem dar.. ich habe eine massive Latex Unverträglichkeit und das Gleitgel auf den Dingern Vertrage ich auch nicht. Leider sind Latexfreie Kondome zu klein für meinen Partner und bei denen ist Größen technisch soweit ich es bis jetzt gesehen habe leider auch nicht so viel zu erhalten wie bei normalen Kondomen.. und auch bei denen ist das Problem mit dem gleitgel vorhanden. :(


    Wir sind viele Jahre schon zusammen, also aus Krankheitssicht ist das mt der Verhütung irrelevant.

    Kennst du dich mit dem Diaphragma aus? Ich habe gehört bei Frauen die zu Blasenentzündungen neigen ist das schwierig? Und wie ist das mit der Anpassung? Wir das von gyn gemacht? Ist das Gel gut verträglich oder löst das gern irgendwelche Dinge aus die man nicht möchte?

    Zitat

    Kennst du dich mit dem Diaphragma aus?

    Ich habs ein Jahr verwendet, aber wir sind in der fruchtbaren zeit dann meist auf andere Dinge ausgewichen.

    Zitat

    Ich habe gehört bei Frauen die zu Blasenentzündungen neigen ist das schwierig?

    Langes Tragen kann die Harnröhre reizen wenn es zu groß ist. Wenn man zu Blasenentzündungen neigt, kann das aber auch vorher noch an der hormonellen Verhütung liegen.

    Zitat

    Wir das von gyn gemacht?

    Ja aber nicht von jedem. Ich würde mich da auf Empfehlungen verlassen. z.b aus dem NFP forum

    Zitat

    Ist das Gel gut verträglich oder löst das gern irgendwelche Dinge aus die man nicht möchte?

    Die natürlichen Gele sind gut verträglich und verwandeln die Scheidenflora in ein saures Milieu, wie es auch sein sollte. Sie basieren meist auf Milch- oder Zitronensäure.

    Zitat

    Laut pakungsbeilage war das eine unproblematisch und das andere galt als "bis langen nicht nachgewiesen dass es beeinträchtigt, aber noch in Erprobung".

    Da die Aussage nicht so deutlich ist, würde ich testen. Du musst auch auf nichts warten, Test kaufen und morgen früh machen. Sicher ist sicher. ;-)

    Was wäre denn mit der Spirale? Also falls du die Pille nicht mehr verträgst?


    Ansonsten wie gesagt, Test machen und gut. Weil wenn dann wärst du schon recht weit schwanger und da brauchst du jetzt nicht noch ein paar Tage warten.

    mach ruhig einen Test sofort, dann hast du zumindest in dem Punkt ruhe. Hab ich auch schon mal, ist gar nicht schlimm und kostet auch nicht viel.


    Ansonsten kannst dich ja mal unverbindlich zur Gynefix informieren. Ich bin seit 7 Jahren sehr zufrieden damit :)