virtuosa


    Vielen Dank.hoffe das die 8Wochen schnell umgehen.Tagsüber geht es einigermassen, aber nachts muss ich wohl im Liegen im unteren Harnleiterbereich irgendwas einklemmen, das ich mut Schmerzen aufwache.Nehme dann Novalgin, was bei mir aber sofort wieder den Darm lahm legt.


    Habe irgendwo gelesen, das es manchmal 3-4 Wochen dauern kann bis sich Körper an Schiene gewöhnt. Gebe die Hoffnung nicht auf.


    Ich bin so ein agiler Typ,deshalb macht mich das ein wenig mürbe das man durch Schmerzen so ruhig gestellt ist.


    Blizza


    Was macht dein Rücken?

    Habe jetzt den Abschlußbericht der Histologie.


    Abgesehen von Begriffen wie "solide und irregulär aufgebaute Verbände atypischer Epithelien", "morulaartige plattenepithelialer Metaplasie", "kleinere Nekrosen", r"unde nur mäßig atypische Kerne", ""Mitiosen"...


    Zusammenfassend steht dann da:


    Bei dieser Läsion handelt es sich um benigne Veränderung mit erhöhter Rezidivneigung und erhöhtem Risiko eines Übergangs in ein endometrioides Adenokarziom.


    Dann empfehlen sie eine einfache Hysterektomie.

    Das hört sich ja nicht so gut an.


    Hast du schon persönlich mit deinem Doc gesprochen? Auch hinsichtlich deines Narkoseproblems und hast du schon einen Termin?


    Wünsche dir alles Gute und lass ein paar :)* :)* :)* :)* da.

    Naja, heute ist ja Mittwoch und die Arztpraxen schließen mittags. Hatte 2x versucht, den Bericht an die Arztpraxis zu mailen, aber dort ist irgendwie nichts angekommen.


    Morgen werde ich den Befundbericht beim Gyn vorbeibringen. Aber ich habe ja auch für kommenden Montag einen Termin in der Gynäkologie-Ambulanz im UKE. Ich hoffe, dort auf den Oberarzt zu treffen, der mir damals auch zur Ausschabung geraten hatte und der mich auch operiert hat.


    Dort wird sicherlich alles weitere besprochen.


    Vielleicht maile ich den Bericht auch schon mal an den Arzt im UKE.


    An die Narkose denke ich erst mal gar nicht. Jedesmal, wenn der Gedanke in mir hochkommt, zücke ich eine imaginäre Schrotflinte und ballere darauf ]:D

    Hallo ihr Lieben,


    nur ganz kurz, da ist man eine Zeitlang nicht da und schon ist soviel geschrieben worden.


    Wir hatten einige Tage kein DSL und das war einfach schrecklich :(v


    Mein Urlaub war kurz und nicht erholsam. Habe meiner Freundin viel im und an ihrem Haus geholfen, dann haben wir unseren Keller ausgemistet und schon war der Urlaub vorbei :-(


    Man sollte wirklich immer wegfahren, sonst hat man keine Erholung. Ende September geht es für zwei Wochen nach Dänemark, da freue ich mich schon sehr drauf.


    Nun möchte ich aber erstmal die neuen begrüßen:

    Hallo und herzlich willkommen *:)

    Diejenigen die Krank sind und evtl. auf der Couch liegen müssen:

    Gute Besserung und es wird wieder :)* :)* :)* :)* :)*

    Smaragdauge 200 Euro für Klamotten möchte ich auch mal wieder ausgeben :)z , aber ich spar auf eine neue Küche und das ist mir zur Zeit wichtiger. Ich kann aber gönnen und freue mich für dich. Manchmal braucht man ein paar Streicheleinheiten für die Seele und was gibt es besseres, als Klamotten zu kaufen :)z


    Auf die anderen Beiträge gehen ich jetzt nicht ein, weil ich einfach zu kaputt bin. Ich merk wirklich, dass ich keine 20 mehr bin :-o


    Noch einen tollen Abend euch allen und später süße Träume *:)

    Zitat

    Man sollte wirklich immer wegfahren, sonst hat man keine Erholung.

    :)z :)^ Genau. Ist wie mit der Mittagspause. Bleibt man am Arbeitsplatz, arbeitet man auch in der Mittagspause, und sei es, dass man ans Telefon geht. Das versuche ich derzeit meinem Mann nahezubringen: Geh raus und komm erst in ner halben Stunde zurück an den Arbeitsplatz ;-D


    Heute morgen hat die Klinik angerufen, auf den AB gesprochen, Histo wäre zwar okay, aber man müsste doch über ein weiteres Vorgehen sprechen. Die Ärztin war sehr nett und bemüht, alles möglichst harmlos zu halten, aber es war schon deutlich, dass ich nächste oder übernächste Woche vorbeischauen sollte.


    Inzwischen wird auch mein Haus-Gyn mobil, hat mich heute sogar zweimal angerufen, einmal früh (AB) und dann heute abend, und heute abend hat er eingeräumt, ich hätte mit meinem Gefühl wohl doch recht gehabt (er hat es ja vor ein paar Tagen noch runtergespielt, ich würde zu viel denken und zu wenig wissen).


    Aber der Termin nächste Woche steht schon mal - also in der gynäkologischen Ambulanz der Klinik.

    teufelchen


    Schön, das dein Urlaub toll war.an sich muss man im Urlaub weg fahren,ansonsten muckelt man zuhause rum und das ist ja keine Erholung ;-D


    smaragdauge


    200 euro für Klamotten?das wäre mal wieder toll das auch tun zu können.Ist zur Zeit nur nicht drin.


    Wünsche dir alles Gute .wenn die Gefahr groß ist ein Karzinom zu bekommen würde ich nicht lange fackeln.zwecks des Narkoserisikos hoffe ich für dich das es eine Lösung gibt. :)*


    Heute morgen war ich mit den Hunden eine Stunde draußen. War toll, aber bin doch recht kaputt gewesen.meine Blase nervt.aber da muss ich durch.


    Übernächste Woche gehe ich wieder arbeiten; da sind 6 Wochen nach der HE.Hoffe aber das ich in der ersten Woche noch meine Stunden reduzieren kann.ist ja viel Stehen und Laufen, ,zudem muss ich ja weiterhin viel trinken wegen der Schiene und ich muss viel pieseln dadurch ;-)


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Hallo Mädels *:)

    Nun habe ich leider verpasst, dass silberbraut mit ihrem silberich in Urlaub gefahren ist. Ich hoffe, ihr erholt euch gut von den Strapazen der letzten Zeit. Die hattet ihr ja genug.


    teufelchen


    Schade, dass du dich nicht so gut erholen konntest in deinem Urlaub. Wenn man nicht konsequent Tagesausflüge unternimmt, ist es meist Arbeitsurlaub. Wenn man wegfährt, verbringt man den Tag ganz anders. :)z Schön, wenn es dann mit Dänemark klappt. Habt ihr da eigentlich immer das gleiche Ferienhaus?


    Blizza


    Ich wünsche dir, dass sich bald mal eine Besserung deiner Situation abzeichnet. :)_ Ist verständlich, dass du langsam die Geduld verlierst. Wer will sich schon ständig schlecht fühlen? Das zehrt an den Nerven. Hoffentlich kommst du um eine OP herum. Wenn man im Voraus wüsste, ob Alles gut geht ...


    Unter Umständen könnte sie dir aber doch helfen? Die Frau meines Cousins fuhr bis nach München für die OP. Sie bekam dort eine Bandscheiben-Plastik und ist sehr zufrieden seitdem. Sie hätte sonst nicht mehr als Kindergärtnerin arbeiten können. Auf dem Weg nach München nahmen die Ausfälle immer mehr zu, sodass sie unterwegs sogar inkontinent wurde, weil sie die Blasenkontrolle verlor. Diese neurologischen Ausfälle sind natürlich absolute Indikationen für OPs.


    Angel


    Ihr freut euch sicher schon auf Hannover und den Kleinen Mann. x:)


    peaches


    Wenn du wieder mit Arbeiten anfängst, sind es ca. 6 Wochen nach OP? Und das nur durch die Schiene? ":/ 6 Wochen Krankschreibung nach einer HE ist eigentlich die Normalität. :)z


    Na gut – ich hatte auch nur 3 Wochen Krankschrift. |-o Aber danach hatte ich noch 3 Wochen Urlaub ??sind für 2 Wochen nach NL gefahren?? – macht zusammen auch 6 Wochen. Und ich habe einen Büro-Job.


    Wieviele Stunden am Tag arbeitest du und wieviele Tage in der Woche?


    Herzlich Willkommen auch an die Neuen hier.


    Wie ich gelesen habe, habt ihr die OP aber noch vor euch. Hier im Forum seid ihr gut aufgehoben, was sowohl Informationen als auch Angst-Nehmen und Begleiten in der Erholungs-Phase betrifft.


    Noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für eure KH-Taschen.




    Falls noch jemand hier rein schaut heute: Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag und eine gute Woche.

    Hallo ihr Lieben

    Herzlich Willkommen an unsere Neulinge :)_


    Blizza, geht es dir inzwischen besser? Hab jetzt nur überflogen. Sorry, sollte ich was überlesen haben |-o


    Selli

    Zitat

    Seid ihr schon wieder zu Hause?

    Ja. Dabei wäre ich so gerne noch geblieben :)z

    Zitat

    Oder hast du deinen Läppi doch mit in Urlaub genommen?

    Ich hatte ihn tatsächlich mit. Wir haben unsere Wanderrouten jeden Abend nach vorausgesagter Wetterlage für das jeweilige Gebiet geplant. Und wir hatten bis auf einen Tag sogar Bilderbuchwetter :)^


    Teufelchen, wegen der Gefahr des Arbeitsurlaubs sind wir wenigstens diese 1 Woche weg gefahren – einfach mal um nichts kümmern müssen. Es hat gut getan. Ich hatte der Wirtin bei unserer Ankunft auch erzählt, was passiert ist (wir waren schon mehrmals in diesem Hotel). Sie fragte heute bei unserer Abreise, ob ich wenigstens ein bisschen Kraft tanken konnte – ja, konnte ich :)z




    Auf die Beiträge zur HE gehe ich morgen ein. Ich muss erst richtig zu Hause ankommen.


    Einen schönen Abend und startet alle gut in die neue Woche :)* :)* :)*

    Hallo, nur kurz da ich auf der Arbeit bin.


    peaches du hast dich verlesen ;-D , mein Urlaub war nicht toll.


    Der nächste wird es aber werden :)^


    selli


    ja, wir haben nach möglichkeit immer das gleiche Haus, es ist himmlisch ruhig dort und man kann sich super erholen. Stundenlange Strandspaziergänge, ohne eine Menschenseele zu begegnen, einfach klasse. Das Haus liegt 100-150 m vom Strand entfernt und wenn man auf die Hauseigene Düne steigt, hat man einen spitzenmäßigen Meerblick. Wir haben abends immer mit einem Glas Wein den Sonnenuntergang beobachtet, einfach herrlich.


    Männe darf ja leider nicht so in die Sonne, da er durch die Immunsuppressiva und diverse andere Medis ein stark erhöhtes Hautkrebsrisiko hat.


    silberbraut herzlich willkommen zuhause. Es freut mich das du einen schönen Urlaub hattest. Aklimatisiere dich erst mal wieder zuhause und lass bloss nicht so schnell den Alltragsstress aufkommen.


    Übrigens danke für das Urlaubsfeeling, eine tolle Landschaft ist das.


    Allen anderen Mädels auch liebe Grüße, ich muss wieder schuften gehen.


    Bye *:)

    teufelchen


    Sorry,da habe ich wirklich was überlesen.der nächste Urlaub wird bestimmt besser.


    silberbraut


    Schön,das du dich nach allem ein wenig erholen konntest.


    Ich gehe ab nächster Woche wieder schuften.dann sind nach der HE 6 Wochen um.die Schiene nervt zwar bei bestimmten Bewegungen aber da muss ich durch.kann ja nicht bis Mitte Oktober zuhause bleiben.


    Ist das Wetter bei euch auch so mies?


    Wünsche euch allen eine ruhige und stressfreie Woche.

    Heute hatte ich meinen Termin in der Klinik. Dort hat man mir gesagt, was ich ja schon wusste, nämlich dass es besser wäre, die GM rauszunehmen, bevor sich da ein Karzinom entwickelt. Damit war ich ja einverstanden. Allerdings konnten wir heute keinen OP-Termin planen, weil der OA, der schon die Ausschabung gemacht und die Ovarialzyste entfernt hat, sich die Schulter gebrochen hat und jetzt für die nächsten Wochen ausfällt. Also sollte ich nochmals ein Gespräch in 2 Monaten planen, wo man dann die Einzelheiten bespricht. Die Ärztin meinte, sicherlich wollte ich wieder von dem OA operiert werden, weil ich den ja schon kenne, und dringend wäre es bei mir ja nicht, also eben in 2 Monaten, dann wäre Oktober, also wäre ich dann bis Weihnachten damit durch.


    Was mich fürchterlich abschreckt ist allerdings, dass bei mir so viele Verwachsungen vorhanden sind, dass ich nicht nur einen Bauchschnitt für die Hysterektomie brauche (das war mir irgendwie schon klar), sondern dass ich nach diesem Eingriff, der ja dann etwas größer wird, keine weitere Bauchspiegelung in dem Bereich haben könnte, weil dann alles völlig verwachsen sein wird. Und der OA hätte mir ja damals nach der Ausschabung gesagt, es wäre alles so verwachsen, dass da wahrscheinlich auch ein Stück Darm entfernt werden müsse. Allein der Gedanke macht mich kirre!


    Daher meinte sie auch, sie wüsste ja, dass ich gerne die Eierstöcke bei der Gelegenheit mit entfernt haben wollte, aber da wäre alles offen, da müsste man erst mal sehen (also bei der OP), wie weit man überhaupt vorwärts kommt.


    Auf meine besorgte Frage wegen dem Stückchen Darm meinte sie, wenn es nur ein Stückchen wäre, alles kein Problem, aber wenn man da mehr machen müsste, je nach Grad der Verwachsung, könnte es evtl. passieren, dass ich (vorübergehend?) einen künstlichen Darmausgang bekomme. Aber das wäre eher unwahrscheinlich, wenn auch nicht ausgeschlossen. HILFE! Allein der Gedanke.... :°(


    Und ich hatte doch wirklich geglaubt, wenn man sich nur zu einem Bauchschnitt aufraffen könnte, würde man dann immerhin - dank besserer Übersicht - die ganzen vorherigen Verwachsungen lösen können.... :°( Das war wohl zu optimistisch gedacht .... :°(


    Ich hätte es ja schon gerne, dass ich endlich Ruhe da unten habe. Also keine GM mehr, die Probleme machen könnte, und auch keine Eierstöcke mehr, die Zysten entwickeln, ich will einfach nicht jedes Jahr zu einer OP antraben müssen...


    Ach ja, und ich hab gleich nach ner PDA gefragt - nein, machen sie nicht, "das wollen wir Ihnen nicht antun", es scheint, dass das schmerztechnisch nicht machbar ist, ein Kaiserschnitt ist eben doch was anderes als eine solche OP, wo man auch noch innen schneidet.


    Irgendwie macht mir das alles so sehr zu schaffen..... Klingt nach totaler Ausweidung :°( Und was den Darm angeht... das gruselt mich total.

    Teufelchen, deine Beschreibung eures Urlaubsortes klingt auch sehr idyllisch :)z :)^


    Ich war heute übrigens ganz entspannt den ersten Tag wieder arbeiten. Zum WE hin wird es dann sicher wieder stressig, aber ich hab ja schon den Ausblick auf den nächsten Urlaub ??Anfang September – ja, ist ein bissel gestückelt in diesem Jahr??


    Ich bin noch gar nicht dazu gekommen, deine Mail zu beantworten. Allein der Wäscheberg war unglaublich nach dem Urlaub

    :=o


    Peaches, du musst uns hier versprechen, dass du beim Arbeiten nicht über deine Grenzen gehst! Ich drück dir wirklich fest die Daumen, dass du es problemlos hinbekommst. Wenn es aber doch nicht geht, denk zuerst an deine Gesundheit! :)* :)* :)*


    Wettertechnisch wünsche ich mir eigentlich Regen. Hier ist alles staubtrocken. Leider ist es nur bedeckt und ziemlich kühl geworden.


    Smaragdauge, so ganz kann ich deine Gedanken nicht nachvollziehen. Das liegt vielleicht daran, dass ich mich schon so lange mit der Thematik befasse.


    Einerseits willst du selbst die Eierstöcke entfernt haben, obwohl dir hier schon mehrfach davon abgeraten wurde, wenn es nicht zwingend notwendig ist. Die Chirurgische Menopause ist für viele Frauen alles andere als Zuckerschlecken. Und auf der anderen Seite schreibst du von

    Zitat

    Ausweidung

    ein hässliches Wort Es ist nicht böse gemeint, wenn ich schreibe, dass du das große Glück hast, "nur" eine Vorstufe des Endometriumkarzinoms zu haben. Eine Wertheim-OP ist wesentlich umfangreicher als eine einfache HE mit Bauchschnitt. Von den anderen Therapien im Falle von Krebs möchte ich gar nicht reden.


    Ich glaube Blizza :)_ hatte dir den Krebskompass empfohlen. Ich selbst lese dort aus Interesse immer wieder mit. Es gibt dort sehr traurige Geschichten, aber auch sehr viel Mut im Kampf gegen den Krebs. Dagegen ist eine HE egal mit welcher OP-Methode oder sogar Komplikationen (wie bei mir) regelrecht Kleinkram.


    Bist du sicher, dass du noch 2 Monate warten willst bis der OA zum Gespräch wieder fit ist? Die Wartezeit darauf und dann noch bis zum OP-Termin kostet sehr viel Kraft und Nerven. Ich weiß nicht, ob das so gut ist, zumal du ja keine Alternative hast wegen des Entartungsrisikos.


    :)* :)* :)*




    Ich wünsche allen Mädels einen schönen Mittwoch

    @ Silberbraut:

    Ja, ich möchte schon, dass sie es schaffen, die Eierstöcke zu entfernen. Das möchte ich, weil ich auch bei ihnen ein erhöhtes Risiko habe (Diabetes, Übergewicht und seit wer weiß wie lange keinen Eisprung mehr) und nach dem bevorstehenden Eingriff keine Bauchspiegelung mehr möglich sein wird, da alles zugewachsen. Ich hatte allein in den letzten zwei Jahren zwei Eingriffe wegen Zysten, die einfach nicht aufgehört haben zu wachsen. Also künftig jedes oder jedes 2. Jahr ein Bauchschnitt? Mit Wachintubation jedes Mal? Das will ich einfach nicht, weil ich dann nur noch in Angst lebe. - Wenn es irgendwie nicht möglich sein sollte, dann muß ich aber wissen, wie man das unter Kontrolle halten kann.


    Das mit "Ausweidung" ist nicht böse gemeint, aber es scheint ja nicht so einfach zu sein, und ich fürchte mich natürlich davor, dass sie ganz viel in mir herumschneiden, stückweise Darm entfernen, vorübergehend künstlicher Darmausgang nicht ganz auszuschließen. Natürlich macht mir der Gedanke an all das Angst. Dass Krebs-OPs noch ganz viel schlimmer sind, weiß ich durch meine Freundin.


    Ja, ich möchte mich schon von dem leitenden OA operieren lassen. Er hat ja schon die Spiegelung und die Ausschabung gemacht, und überhaupt war er derjenige, dem die GM-Schleimhaut auffällig erschienen ist. Es ist also ein gewisses Vertrauen da.

    Zitat

    Ich glaube Blizza :)_ hatte dir den Krebskompass empfohlen.

    Um ehrlich zu sein: Ich traue mich dort nicht hin. Das Thema ist derartig mit Angst bei mir belegt, dass ich es dort nur bis auf die Startseite geschafft habe und dann die Seite wieder zugemacht habe.

    Zitat

    Dagegen ist eine HE egal mit welcher OP-Methode oder sogar Komplikationen (wie bei mir) regelrecht Kleinkram.

    Vielleicht bin ich hier im Thread auch gar nicht mal richtig, wenn hier so viele Mädels wegen bereits entstandenem Krebs operiert worden sind. Da muß meine Geschichte wirklich lächerlich wirken.


    Ich denke wirklich, dass ich mich hier im Thread verabschiede. Ich wünsch euch Mädels wirklich alles alles erdenklich Gute, haltet die Ohren steif und lasst euch bitte nicht unterkriegen :)* :)* :)*

    smaragdauge


    Deine Erkrankung ist doch nicht lächerlich. Silberbraut meinte nur das normale HE's gegen ekn erhöhtes krebsrisiko was du hast lächerlich wirken.ich kann verstehen,das man vom Arzt seines Vertrauens operiert werden möchte,aber ich würde wahnsinnig werden 2 monate warten zu müssen.


    Lass dich aber gut beraten zwecks Hormontherapie nach entfernung der eierstöcke.ich darf zum Beispiel keine Hormone nehmen, da wir in der Familie ein erhöhtes Schlaganfallrisiko haben.bin froh, das ich noch einen habe. Der hat zwar feradet auch eine Zyste, aber ich hoffe sie löst sich von alleine auf.wünsche dir alles erdenklich Gute.


    silberbraut


    Nein; ich werde nichts übertreiben. Heute morgen fahre ich mal hin und frage, ob ich die erste Woche weniger Stunden machen kann.Bin gespannt.


    Wünsche euch allen auch einen schönen Tag. Hiet hat es vorgestern toral viel geregnet, sodass es im Wald total matschig war.Heute scheint es wieder schön zu werden.aber noch sind es frische 10Grad draußen. Erstmal jetzt einen Kaffee :)D

    Weniger Stunden ist nicht , darf mich aber jederzeit hinsetzen und ausruhen.na das ist doch was ;-) .


    Und nur 3 tage. Das wird wohl klappen denke ich.heute nachmittag wieder Kontrolle beim Urologen;ob nieren sich stauen.Also so ganz langsam habe ich keine Lust mehr auf Ärzte :|N aber wat mutt dat mutt, nicht wahr?