Ich soll einen Katheter bekommen

    Hallo! Mein Name ist Maja und ich bin 28.


    Da ich, seit ich 25 bin wieder nacht ins Bett mache und seit kurz nach meinem 27. Geburtstag auch tagsüber unkontrolliert Urin abgebe habe ich verschiedene Ärzte aufgesucht und immer ohne Erfolg. Seit damals trage ich Windeln. Seit zwei Monaten bin ich bei einem Arzt in Behandlung der meinete wenn das nicht besser wird dann müssen wir wohl einen Katheter legen, so hat er es mir gesagt.


    Morgen ist es soweit und ich habe Angst davor. Er meinte das wenn ich so einen Katheter habe, ich alle drei Wochen zum Wechseln dahin muss.


    Kann mir einer sagen ob so ein Katheter weh tut??


    Gruß Maja

  • 23 Antworten

    @ Maja

    ich habe da erst mal eine Frage, warum kannst Du den Urin nicht halten? Bestehen organische Probleme, was sagt der Urologe dazu ??


    Ein Katheter tut nicht weh ( hatte gerade selber nach einer Op für 3 tage einen )


    Ich bin Krankenschwester und musste schon viele dieser Dinger bei meinen Patientinnen legen. Das Legen ist etwas unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft. Nur störend, wenn einem ständig ein Schlauch da unten rum baumelt. Wird dann an einen Beinbeutel angeschlossen, in den der Urin fließt und den Du dann regelmäßig leeren mußt.


    Man kann auch einen Katheter durch die Bauchdecke bekommen, ist angenehmer und führt nicht so oft zu Entzündungen und muß nicht so oft gewechselt werden. ( suprapubischer Katheter )


    Aber Du bist noch so jung, hast Du einen Mann, Freund ?? So ein Katheter schränkt die Lebens- ( Liebes -|-o ) qualität doch sehr ein...


    Also an Deiner Stelle würde ich mich auf jeden Fall bis aufs äußerste aufklären lassen und alle Alternativen abwägen.


    Aber hab keine Angst, Alles wird gut !!!:°_ :)_

    Hallo Maja !


    Mich würde auch interessieren: wurden alle Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft ?


    ***********************************************************


    WILLST du lieber einen Katheter als Windeln ?


    Hast du noch Harndrang (oder geht immer "nur so" Urin ab) ?


    Entleert sich die Blase bei urinieren (auf Toilette) vollständig ? (Eine Restharnmessung wurde sicher gemacht ?)


    Falls Frage 1 mit Nein und Frage 2 und 3 mit Ja beantwortet werden, gibt es keinen Grund für einen Katheter.


    LG Silbermondauge

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ anfritzi

    Es gibt keine Organischen Ursachen. Du schreibst das so ein Katheter die Lebensqualität einschränkt, ich finde meine Lebensqualität ist eh schon sehr eingeschränkt, mehr geht nicht.


    Bin seit ca. 4 jahren Single. Der Katheter ist zur Zeit die einzigste Alternative.

    @ Silbermondauge

    Ich weiß nicht wie oft welche Methode angewandt würde, ich bin inzwischen beim 5. Arzt in Behandlung. Beim vorletzten Arzt sollte ich schon einen Katheter bekommen und da wollte ich mir noch ein paar Meinungen zu anhören.


    Die Antworten zu deinen Fragen :


    1. Ich will wieder wie früher alles machen können ( ohne Windeln und ohne Katheter!!)


    2. Seit ca. 7 Monaten merke nicht mal mehr wenn ich "muss", die Windeln sind dann plötzlich einfach nass.


    3. Die Restharnmessung wurde 5 mal durchgeführt mit folgendem Ergebnis : 3 mal war noch etwas Urin in der Blase und 2 mal war sie komplett leer.

    @ haweha

    mit Training meinst du bestimmt Beckenbodengymnastik . Und ja das habe ich auch schon ausprobiert.


    Ich bin irgendwie nervös wegen dem Katheter!

    Guten Morgen !

    Zitat

    1. Ich will wieder wie früher alles machen können ( ohne Windeln und ohne Katheter!!)

    Das ist klar. Ich meine, wenn du halt zwischen Pest und Cholera wählen musst... :-(


    Aber wenn, dann

    Zitat

    Man kann auch einen Katheter durch die Bauchdecke bekommen, ist angenehmer und führt nicht so oft zu Entzündungen und muß nicht so oft gewechselt werden.


    ( suprapubischer Katheter )

    Aber du hast sicher verschiedene Medikamente ausprobiert ?


    Neurologisch ist alles ok ?


    Es ist auch so, wenn ein Katheter liegt und nicht ab und zu abgeklemmt wird, verkleinert sich die Blase. Auch nicht unbedingt erstrebenswert.

    @ Silbermondauge

    Dir auch einen Guten Morgen!


    Ich weiß garnicht mehr was alles an Medikamenten ich schon probiert habe. Und Neurologisch ist alles tip-top. Das mit dem verkleinern der Blase und dem abklemmen des Katheters hab ich schonmal irgendwo gelesen. Werd nachher mal meinen Arzt darauf ansprechen.

    Ich hatte mal einen Katheter. Aber nur für eine Untersuchung. was aber heißt dass ich das ohne narkose und alles bekommen habe und ich habs so gut wie nicht gespürt. Ich hab auch blasen Probleme. Oft Entzündunge und prinzipiell. ich merk es immer erst gerade wenn ich dann aufs Klo muss und dann muss ich rennen. und beim niesen und lachen undso hab ich das ganze auch nicht unter Kontrolle, aber es geht. ich geh einfach ganz oft aufs klo.


    Mein Vorschlag klingt vielleicht blöd im Verglich zu deinem wirklich ernsthaften Problem, aber hast du mal probiert einfach mal alle halben Stunden aufs Klo zu gehen? Wenn nichts drin ist kann auch nichts rauskommen... Das löst dein Problem sicher nicht, aber es macht es vielleicht erträglicher. Dann könntest du probieren, während du am Wasserlassen bist den Strahl aufzuhalten. Dann merkst du mal wie gut deine Beckenbodenmuskulatur ist. Ich kann das zum Beispiel nicht wirklich...


    Und prinzipiell würde ich mal in die Klinik gehen. Rundum Untersuchung. Das muss einen Grund haben. Bettnässen kann psychische Gründe haben. Aber wenn man es garnicht mehr spürt? Da ist was faul und ich bin der Meinung dass das Problem nicht mit einem Katheter gelöst ist. Das wäre Symptom bekämpfung. Ich fände Ursachenforschung sinnvoller...


    Ich hoffe i konnte helfen... Verlier nicht den mut

    Hallo Maja,


    es tut mir sehr leid für dich, was du durchmachen musst. :)_


    Hast du dich mal mit einem Gynäkologen besprochen?


    Ich persönlich würde vom Katheter abraten. 1. hat deine Blase und dein Schließmuskel dann überhaupt keine Arbeit mehr, so wird das Problem nicht behoben und 2. schreit das förmlich nach Blasenentzündungen ohne Ende, die schmerzhaft und langwierig sind. (Ich spreche aus eigener Erfahrung.)


    Tu mir einen Gefallen, such einen Gyn auf und besprich dich mit ihm. Ggfs. wäre eine Kur das Richtige für dich.


    lg und alles Gute :)*