ich würde nicht auf hinz und kunz hören und erst mal das machen was der Dok gesagt hat anstatt jeden Tag was anderes zu versuchen und fals du einen Freund hast, das dem Dok sagen, damit der in die Behandlung mit einbezogen wird:=o

    Ja nur das Proble ist ja..


    ich vertrage das Antibiotikum nicht.


    und die nebenwirkungen sind halt intim pilze..


    als ich einen hatte hab ich mich sofort behandeln lassen..


    und jetzt wo ich Behandlung abgeschlossen war ( gegen den Pilz) und ich dasn Antibiotikum immer noch nehme fängt es grade wieder an..;)

    Manchmal geht der Pilz nach drei Tagen Behandlung nicht richtig weg. Vielleicht war er noch nicht weg und als du zwei Tage nicht behandelt hast, war er wieder voll da. Steht ja in der Packung, wenn die Beschwerden nicht nach 3 Tagen weg sind soll man noch eine Packung nehmen bzw. mit dem Arzt absprechen.


    Außerdem, wenn du so einen Pilz hattest, solltest du auch deine Wäsche (Handtücher und Schlüpfer) mit einem Anti-Pilz-Mittel (gibts in der Apotheke, nimmt man statt Weichspüler ganz normal in der Maschine) waschen. Die Pilze sterben ja wenn du schicke Unterhöschen bei 30-40°C wäschst nicht ab und so steckst du dich ja immer wieder selber an. Wenn du das vom Antibiotikum kriegst, ist es eben leider so. Das nimmst du ja sicher nicht ständig. Frag doch vielleicht auch nochmal beim Frauenarzt, ob er eine andere Ursache für die häufigen Pilze findet, das kann ja von vielem kommen. Und wenn du einen Freund hast, kann auch der sich anstecken und dich dann wieder anstecken... also wenn du Pilze hast, musst du deinen Freund zur Sicherheit gleich mitbehandeln. ;-)

    Zitat

    Ja nur das Proble ist ja..


    ich vertrage das Antibiotikum nicht.


    und die nebenwirkungen sind halt intim pilze..

    Ich zitiere Nala:


    **Ein Pilz ist bei AB Nahme sehr häufig und kein Zeichen dafür dass man das AB nicht verträgt. Es tut ja seine Wirkung - es tötet Bakterien - leider halt alle. **


    Krieg das doch bitte endlich in deinen Kopf rein!


    Wozu schreiben wir dir hier denn überhaupt... :|N


    EIn Pilz hat NICHTS damit zu tun, ob du das Antibiotikum verträgst oder nicht...%-|

    Hallo,


    leider kann ich seit diesem Wochenende auch mitreden. Hatte letzte Woche Antibiotikum bekommen, weil ich ne Angina hatte. Und dann juckte die Scheide die letzten Tage immer heftig und war auch ungewöhnlich feucht.


    Habe meine Mama gefragt, die meinte, das wäre wohl ein Scheidenpilz, da sie sich da sehr gut auskennt und auch immer was da hat, hat sie mir gleich ne Pilzsalbe und Zäpfchen vorbeigebracht. Eine Wohltat als ich die Salbe drauf hatte.


    Sie sagte zu mir, es ist wichtig immer zu schauen, welche Zusammensetzung in der Salbe ist. In der Apotheke haben wir ihr z. B. Fungizid von ratiopharm verkauft, die Creme 1 %. Was auch immer ich denke das gibt den Inhaltsstoff an. Sie meinte das hilft nicht und kauft seit dem immer Creme mit 2 %.


    Eine Bekannte sagte gestern ABend zu mir, ihre Hebamme schwört darauf eine frische Knoblauchzehe zu schälen sie in eine Mullbinde (aus dem Verbandskasten) einzuwickeln und dann einzuführen. Bisher hat sie wohl noch nichts negatives gehört. Hat das schon mal jemand ausprobiert, ob das klappt.


    Grüsse


    Doretteduck

    Das mit der Knoblauchzehe hab ich auch schon mal gehört. Allerdings nicht mit Mullbinde. Die trocknet einen ja total aus.. Und wie sollen da die Knoblauchwirkstoffe rauskommen? Komisch.


    Ob das hier jemand mal probiert hat, wüsste ich auch gerne. ABer da macht man besser nen neuen Thread mit dem Titel auf..

    ich vermute, dass die pilzkur einfach zu früh gemacht wurde.


    wenn du das antibiotika nimmst, wirkt es ja laufend. die pilzkur hat vielleicht die aktuellen pilze abgetötet, aber dadurch, dass du das AB noch nimmst, wird ja die scheidenflora laufend weiter geschädigt. ist schon klar, dass der pilz nicht weg ist sondern gleich wieder da ist.


    die pilzkur solltest du durchgehend während der AB-einnahme machen!


    und das ist nun mal eine typische nebenwirkung von antibiotika.


    das bedeutet NICHT, dass du das AB nicht verträgst.


    ich empfehle:


    1. baumwollunterwäsche und weite, luftdurchlässige hosen - also keinen engen jeans- oder lederhosen, am besten röcke. geht ja jetzt im sommer auch.


    2. unterwäsche und handtücher täglich wechseln (auch waschlappen oder was immer du zum waschen verwendest) und bei mindestens 60° mit hygienespüler (sowas wie weichspüler, gibts in jeder drogerie) in der maschine waschen. am besten kochwäsche (95°)


    3. freund dringend mittherapieren. es kann bei ihm eine latente infektion vorliegen, die er nicht bemerkt, aber immer wieder an dich weitergibt, der sogenannte ping-pong-effekt. er kann die selbe salbe benutzen wie du. die soll er sich zweimal, morgens und abens, auf sein bestes stück schmieren - auf sex solltest du die nächste woche verzichten, bis sich die schleimhäute beruhigt haben! und in der ersten zeit danach unbedingt kondome verwenden!


    4. döderlein med kapseln oder milchsäurekapseln nach der pilzkur verwenden, um die scheidenflora wieder aufzubauen. zur äußerlichen und innerlichen anwendung eignet sich auch multigyn actigel - gibts billig in jeder apotheke


    5. nochmal für 3 tage eine pilzkur machen, auch nach dem aufbrauch der zäpfchen noch die creme weiterhin zweimal täglich auftragen, bis sie leer ist. alternativ nach ein paar tagen multigyn actigel, ist nicht so aggressiv.


    6. auf süßes verzichten. pilze lieben zucker.


    gute besserung!

    Pilz und Zucker trifft nur auf spezielle Pilze zu die meist entstehen wenn die Darmflora auch schon hinkt. Es gibt aber hartnäckige Pilze (Candida) wo durchaus eine Diät als Begleittherapie durchgezogen wird.


    Multigyn ist zum Aufbau eher weniger geeignet - denn es fehlen Milchsäurebakterien, speziell die Döderlein Stäbchen. Also auf jeden Fall Döderlein nehmen.

    Hallo zusammen,


    bei mir ist das schon immer komisch, ich habe nun auch mal wieder einen Pilz bekommen. :(v


    Hatte erst AB nehmen müssen dann eine richtig fette Allergie bekommen mit rotem Hautausschlag am ganzen Körper. {:(


    Meine Haut ist daher 4 Wochen danach immer noch total ausgetrocknet und rissig.


    Wie gesagt nun hab ich auch wieder einen Pilz, vermutlich spätfolgen der Allergie oder des AB.


    Ich wollte zwar vorbeugen und hab Milchsäurezäpfchen rein gemacht, leider kam mir meine Mens dazwischen. :-(


    Die letzten beiden Tage der Mens waren echt horror.


    Es hat anfangen zu jucken, zum glück hab ich ne Menstasse und keine Tampons.


    Lange rede kurzer sinn.


    Ich hab mir in der Apotheke ne Kombipackung geholt und jetzt nach 2 Nächten ist schon so gut wie der ganze Juckreiz weg. ;-)


    Nur noch ein minimales kribbeln.


    Die Creme verwende ich noch ne Weile und anschließend nehm ich Milchsäurezäpfchen zum Aufbauen. :)z


    Von Jogurt-Tampons hab ich bislang noch nicht so viel gutes gehört. :-/


    1. trocknen Tampons die Scheidenwände aus


    2. kann der Jogurt Bakterien mit einschläusen und dann hat man die nächste Infektion


    und 3. gibt es genug Dinge in der Apotheke die dafür gemacht sind und auch richtig helfen.


    Das ist meine Meinung. ;-)


    LG

    @ Reddragon:

    Zitat

    3. gibt es genug Dinge in der Apotheke die dafür gemacht sind und auch richtig helfen.

    Kannst du da deine Favoriten mal aufzählen?


    Und gibts da auch was Preisgünstigeres, als 10 Milchsäuretabletten für über 10€ ca.?

    Also was das aufbauen der Scheidenflora betrifft hab ich bislang 2 verschiedene Sachen ausprobiert, war allerdings beides schweine teuer.


    Einmal Vagiflor was knapp 14 € kostet oder Gynofit das sind 7 einmal Aplikatoren mit Milchsäuregel.


    Kostet jedoch auch 12 €.


    Geholfen hat beides bisher wunderbar aber ist halt sehr teuer.


    Ich denke da kommt man auch nur schwer drunter.


    Ist alles teuer.


    Was die Pilzmittel betrifft hab ich bislang KadeFungin und das von Hexal gehabt.


    Hat auch beides sehr gut geholfen.


    Das von Hexal hat glaub knapp 8 € gekostet und das KadeFungin etwas mehr.

    Hmm.. ich kenne zum Aufbau:


    die Kadefungin-Milchsäurekur (7 Stück, 15 Euro)


    die Gynoflor-tabletten (12 Stück über 20€, mit lebenden Bakterien, die man im Kühlschrank aufbewahren muss)


    die Eubiolac-Verla (10 Stück, knapp 10 Euro)


    Ist eben nervig, weil ich das Gefühl habe, dass mit das nur hilft, solange ich es nehme.


    Pilzmittel kenn ich


    Myfungar, Kadefungin und Antifungol Hexal. Kosten alle weniger als ne Packung Milchsäure-Vorbeuge-Kur. Unter 10€.


    Ich frag mich schon, ob ich billiger wegkomme, nur noch die Anti-pilz-mittel zu nehmen und die MIlchsäure-sachen weglasse..


    Ist alles frustrierend!


    Wieso kann es nicht einfach mal ein pures Milchsäuregel in der Tube geben, dass man sich jeden Tag draufschmieren kann und viel länger hält als die ganzen blöden Zäpfchen/Tabletten?? Ich versteh das nicht.

    Ich durfte gestern wegen diesesm scheiß Pilz nicht zum Blutspenden, das kotzt mich vielleicht an.


    Also ich hatte das Antifungol von Hexal dieses mal und es hat super gewirkt.


    Ab Heute werde ich dann mit den Vagiflor-Zäpfchen beginnen, da sind auch lebende Bakterien drin und müssen auch im Kühlschrank gelagert werden.


    Ich bin froh wenn ich den ganzen Rotz wieder los bin.

    Hallo zusammen,


    jetzt muss ich hier doch nochmal schreiben.


    Ich hab ja nun seit 1 1/2 Wochen diesen doofen Pilz.


    Irgendwie werde ich den nicht so richtig los.


    Oder kann es sein das ich mir das auch alles nur einbilde?


    Es ist komisch, nach den 3 Tagen wo ich die Zäpfchen genommen habe (Antifungol Hexal) war es schon sehr gut.


    Ich hab dann ja mit Vagiflor aufgebaut und da hatte ich so einen komisch gelben ganz dünnflüssigen Ausfluss.


    Ich denke mal das kam von den ZÄpfchen. ???


    Weil die sind in der Zwischenzeit leer.


    Ausfluss hab ich auch keinen mehr, der auffällig ist.


    Kann es sein das meine Scheide nun etwas gereizt ist von den Zäpfchen und der Creme?


    Meint ihr wenn ich noch ne Woche Milchsäuregel verwende wird es besser?


    Ich glaub ich bilde mir auch das Jucken ein.


    Mal ist es stärker mal schwächer.


    Was würdet ihr mir empfehlen zu tun.


    Ich bin grad echt ein bisschen ratlos.


    Ich glaub ich hol mir mein Gynofit, das hat letztes mal auch geholfen.

    Ich kann dich mehr als gut verstehen! hab gerade das Gleiche durch und bin mir auch nicht sicher ob es wirklich weg ist.


    Zumal eben alles gereizt ist usw.


    Die Frage die sich stellt, ist ja auch ob man wieder ungeschützen sex haben kann. Ist alles blöde. Wir Frauen sind schon echt schlecht dran!

    Bei mir ist es halt irgendwie ganz komisch. :-(


    Es war ja weg nur irgendwie ist es wieder gekommen also zu mindest glaub ich das.


    Es wird wohl kein Weg am FA vorbei führen. :-(


    Oh man ich hasse solche Termine.


    Da fühl ich mich eh schon eklig genug und dann noch zum FA. :°(


    Zu mal das bei meinem eh immer so ne Sache ist.


    Da bekommt man echt nur schwer nen Termin.


    Für meine Vorsorgetermine muss ich immer schon 3 Monate im Vorfeld anrufen und nen Termin machen.


    Klar versuchen sie ihr bestes wenn etwas akutt ist aber ich finde es einfach blöd wenn man was hat und erst 3 Tage später kommen kann.


    Am liebsten würde ich ja hin gehen und sagen ich warte freiwillig so lange bis ich dran komm, aber da komm ich mir dann auch irgendwie komisch vor.


    Ach man am liebsten würde ich es selbst in den Griff bekommen.


    Es ist ja schon der 3. Pilz dieses Jahr.


    Jedes mal nach dem doofen AB.


    Ich hab mir geschworen das ich keins mehr nehmen werde.


    Jedes mal das selbe geschisse ob wohl ich immer paralell schon Vagiflor genommen hab, hab ich trotzdem nen Pilz bekommen.