Übrigens glaub ich nicht, dass die den Eigengeruch wegmacht, die meisten riechen ja selber nach nichts. Man wäscht ja nur etwas alten Talg und Ausfluss ab, der eigengeruch entwickelt sich schnell wieder.

    @ someone to trust:

    "Ausfluss, feuchte Vaginalschleimhaut etc. " keine ahnung wie man hier zitiert...


    Es geht ja nicht um die vaginalschleimhäute sondern auch z.b. um die äußere schamlippen. Und zwischen den inneren und äußeren.

    wenn es schnell gehen muss, wasch ich mich nur mit wasser, wenn ich ausgiebig dusche, dann auch mal mit intimwaschlotion - meistens intima liasan, aber da sie das heute in der drogerie nicht mehr hatten, hab ich mir diesmal intimo von nivea gekauft. da hatte ich mal ein probefläschchen, war gar nicht so übel. :)z sauber fühl ich mich mit beidem, also mit und ohne intimlotion. :-)

    Ich benutze sagella und komme gut damit zurecht. Jetzt mal im ernst Leute, warum soll es dann diese sachen in der apotheke geben, wenn sie doch nur angeblich alles kaputt machen sollen?


    sagella ist eine waschlotion, die besonders bei Bakterieninfektionen angewendet werden kann.


    Versteh ich nicht die Diskusion..ehrlich. Normales Duschgel und seife ist vollkommen klar, das das dem Intimbereich nicht gut tut...aber was ist gegen Intimwaschlotionen einzuwenden?!


    Zumal ich euch ganz ehrlich sagen muss, nur mit Wasser ist mir einfach zu unhygienisch ...ich würde mich nicht sauber fühlen, wenn ich nur mit wasser drangehen würde....und ich hab eben auch das Problem, das mir da unten diese sogenannten Döderleins fehlen...ich versuche sie gerade wieder mit diesem Duschgel und Multigyn Actigel wieder aufzubauen ...


    Bis jetzt habe ich dann Gott sei Dank auch keine BEs mehr bekommen.

    @ Shin-Daiko:

    in der Apotheke gibt es allen möglichen blödsinnigen, überflüssigen und teuren Unfug. Daß ein Produkt in der Apotheke zu erwerben ist, heißt (Achtung! Wissen!) NICHT automatisch, daß es lebensnotwendig, gut und richtig ist.


    So, und ich persönlich halte nach wie vor alle speziellen Intimwaschlotionen für überflüssig und für Produkte, die nur auf den Markt geworfen wurden, um Geld zu scheffeln.


    Wie war doch gleich das Prinzip der Werbung...? Erstmal wecken wir ein Bedürfnis beim Verbraucher, was er ohne uns nicht gehabt hätte. Sprich: wir quatschen den Frauen an, daß ohne Intimwaschlotion (beliebig austauschbar gegen Slipeinlagen, Vitaminpillen, Waschmittel für schwarze Wäsche) ab sofort gar nichts mehr geht. Das sei hygienischer, gesünder und ohne kann man sich als Frau aber mal gleich beerdigen lassen. Das gute alte "unrein!" spielt hier natürlich auch wieder eine entscheidende Rolle.


    Ich benutze weiterhin Duschgel oder ganz normale Seife und viel Wasser. Nein, ich stinke nicht. Nein, ich habe nicht unter vermehrten Pilzinfektionen zu leiden. Wenn ich wund bin, dann von zuviel Sex, denn, man höre und stauen: den habe ich trotzdem noch.]:D


    Wenn man natürlich extrem empfindlich auf normale Seifen reagiert, muß man sich was anderes überlegen...aber da reicht dann auch Neutralseife oder eben wirklich nur klares Wasser.

    Ich nehm klares Wasser - nein, stinke auch nicht. Da ich auch durchaus meinen Intimbereich schonmal mit Seife gewaschen habe, kann ich ruhigen Gewissens behaupten: richtig nicht anders, als mit Seife *:)