@ gauloise

    Ich hab das nicht gekauft, weil ichs in der Werbung gesehen habe, sondern weil ichs von meinem FA habe... entweder Wasser oder so ne lotion oder eine ph-neutrale, unparfümierte


    Seife/Waschmittel ..Aber wie schon gesagt, nur mit Wasser ist mir irgendwie nicht reinlich genug. Auch wenn sich hier offenbar eben viele so damit wohlfühlen. Ich hab ja nicht gesagt, das man dann stinkt nur weil man nur Wasser benutzt, aber ICH für meinen Teil fühle mich so.


    Das ist eben eine Empfindung..der eine so und der andere so...


    Und ich habe auch nicht gesagt, das man keinen sex mehr haben kann ...meine Güte sag mal was lest ihr zwischen den Zeilen? Ich hab auch genug sex und bin wenn dann nur deshalb wund, weil zuviel davon....aber davon hab ich gar nicht geredet...


    Ich hab nur dauernd BEs gekriegt, weil ich gar keinen schutz mehr da unten hatte und jetzt ist es besser geworden...was will ich mehr?

    ich benutze nur seifenfreie waschlotion für untenrum. intimwaschlotion hat mir nicht gefallen.


    und zum thema "nur wasser":


    es bildet sich auch talg durch talgdrüsen da unten, gell. und talg = fett und fett = nicht wasserlöslich :|N da reicht wasser allein eben nicht. wenn ich mein gesicht immer nur mit wasser waschen würde, bekäme ich das hautfett auch nicht weg. und ich möchte mich auch wirklich sauber fühlen untenrum und nicht immer das gefühl haben, es wäre noch irgendwas wasserunlösliches da.

    Ich hab Lichen Sclerosus und seit ich das mit dem Öl mache zum ersten Mal seit 2 Jahren Sex ohne Schmerzen und Verletzungen.


    Eigentlich sollte man das Öl vorher erwärmen, tu ich aber nicht. Ich hab ne kleine Flasche in der Dusche stehen und nehm mir da immer was raus. Danach noch mit warmen Wasser abspülen und wenn möglich nicht alles mitm Handtuch wieder abrubbeln. Am Anfang ist es ein komisches Gefühl, aber mittlerweile find ich das ganz angenehm so eingeölt.

    Also du schmierst es einfach drauf und duschst dann ab?


    Welches Öl genau benutzt Du denn??


    Ich hab nämlich auch Probleme in dem Bereich und vermute es könnte Lichen Sklerosus sein. Wie lange hat es gedauert bis dieses Waschen mit Sesamöl gewirkt hat und Du keine schmerzen mehr hattest?


    Und wie ist bei Dir Lichen Sklerosus diagnostiziert worden? Ich hab keine Weißfärbung der Haut, aber neulich hab ich gelesen, dass es oft nicht entdeckt wird, weil viele Ärzte denken, es müsste immer eine weißfärbung da sein, dabei kann es auch einfach nur eine Rötung sein (hab ich ständig). Häufige Infektionen sollen ja auch ein Nebeneffekt der Krankheit sein.

    Zitat

    es bildet sich auch talg durch talgdrüsen da unten, gell. und talg = fett und fett = nicht wasserlöslich :|N da reicht wasser allein eben nicht.

    Meine Rede. Vielleicht ist das ja von Mensch zu Mensch unterschiedlich, ??also vielleicht gibt es Menschen, bei der dieses Sekret geruchslos ist, aber ich probiere es gerade nur mit Wasser und rieche danach noch leicht, ein paar Stunden später wieder richtig deutlich (wurde mir auch schon mal bestätigt, ohne dass derjenige was davon wusste). Ich neige aber auch scheinbar extrem zur Talg-Bildung, man sieht das bei mir in weniger als einem Tag und das Zeug riecht sehr penetrant. Das war aber irgendwie immer schon so. Wenn ich Waschzeug verwende, ist es besser und die Neubildung/Geruchsbildung geht nicht ganz so schnell. Sorry für die Details, aber dieses "jeder der meint er riecht bildet sich was ein" nervt langsam ein wenig??


    Ich hab mich mein Leben lang mit Duschgel gewaschen (also drumherum und zwischen den inneren Schamlippen, manchmal hab ich ja das Gefühl, dass die Leute meinen, man wasche sich die Scheide damit Oo) und hatte bis vor ein paar Jahren nie Pilzprobleme. Mittlerweile bin ich auf Liasan umgestiegen, merke aber keinen wesentlichen Unterschied ;-) Das Milchsäure-Zeug aus der Apotheke werd ich irgendwann mal auch ausprobieren.


    Und was ich mich immer schon frage: Mir ist klar, dass irgendwelches Seifenzeugs nichts in der Scheide verloren hat, ist ja auch logisch, aber bitte wie wascht ihr euch, dass Seife, die ihr außen benutzt, in die Scheide kommt? :-/ Wenn das Zeug nicht von allein hochkriecht, kann ich mir diese vielzitierte Beeinflussung des Ph-Werts nicht so wirklich erklären.


    Jemand ne Erklärung für mich? *:)

    Schleimhäute nennen sich so, weil sie einen Flüssigkeitsfilm auf der Oberfläche haben. Wenn man jetzt in dem Bereich Alkalien aufträgt, dass wandern diese leicht durch diesen Flüssigkeitsfilm woanders hin. Und so geraten minimale Mengen in den Scheideneingang. Dort verteilen sie sich gründlich, bis die Konzentration räumlich ausgegichen ist. Und das reicht dann den ph-Wert so weit anzuheben um die Mikroorganismenzusammensetzung und ihre Stoffwechselktivität aus dem Gleichgewicht zu bringen.

    also ich benutze meistens Sagella Intimwaschlotion ( manchmal aber auch normals Duschgel). Nur mit Wasser möchte ich mich nicht waschen, ich fühle mich einfach ,mit Seife gewaschen, wohler und das heißt ja nicht, dass man nicht trotzdem noch "nach sich selbst " riecht, die Seife schmiert man sich ja erstens nicht IN die Scheide und man schmiert sie sich auch nicht Kiloweise dahin, also kommt der Eigengeruch sowieso nach kurzer Zeit wieder durch. Wer sich nur mit Wasser waschen will und ich dabei wohlfühlt, soll das halt machen, aber ich persönlich fühle mich einfach "frischer" mit ein bisschen Waschlotion.

    Ich kann dir den Waschschaum der Firma Bioturm nur empfehlen. Der ist sehr gut verträglich und ich meine, dass er der Haut gut tut. Ich benutze ihn seit zwei Jahren und hatte noch überhaupt keine Probleme. Sagella und Multi-Gyn Femiwasch habe ich auch schon verwendet, fand ich aber nicht ganz so gut und relativ teuer.


    http://www.safer-fun.de/catalog/product_info.php/info/p1840/Bioturm-Intim-Wasch-Schaum.html