Zitat

    Denke durch so fragwürdige Teststreifen wurden schon viele Frauen sehr enttäuscht oder verschreckt...

    Auf der Verpackung ist meistens sehr klar abgebildet, wo der zweite Streifen ggf. sein muss bzw. welches Ergebnis als positiv und welches als negativ zu werten ist. Man sollte nicht den eigenen, ähm, sehr breit gehaltenen Interpretationsspielraum für einen Fehler der Tests halten.


    Deswegen liest man im Internet auch immer wieder Rückmeldungen wie "scheiß Test, hat bei mir falsch angezeigt". Bei mir haben alle Schw.-tests unterschiedlichster Marken – und ja, auch die allergünstigsten von Ebay – IMMER zuverlässig und korrekt angezeigt.

    Zitat

    Bei mir haben alle Schw.-tests unterschiedlichster Marken – und ja, auch die allergünstigsten von Ebay – IMMER zuverlässig und korrekt angezeigt.

    Bei mir auch. Deswegen hätte ich mir auch nie einen teuren digitalen gekauft. Was allerdings komisch war ist, dass bei den billigen der 10er eine schwächere Linie als der 25er hatte. Aber positiv ist positiv.

    Das war bei mir genauso: 25er hatte eine stärkere Linie als 10er. Aber korrekt angezeigt haben dennoch beide, wie Du auch sagst.


    Leute, die digitale Tests kaufen, sind mir nach wie vor ein Rätsel. Dieselbe Funktionsweise, dieselben stinknormalen zwei Streifen, bloß durch einen optischen Sensor abgelesen und interpretiert – und dafür ungefähr das 10fache bezahlen? Ich schaue sogar lieber selbst auf den Streifen als den durch einen Sensor ablesen zu lassen, die Fehlergefahr ist geringer ;-)

    Interessant, dass das bei dir auch so war. Früher positiv war der 10er, das hat also gepasst, aber ab einem bestimmten hcg Wert ist dann scheinbar der 25er "besser". ??Ich hatte aufgrund vorangegangener Frühaborte mehrmals getestet um zu schauen ob das hcg steigt. Hat eigentlich gut funktioniert, bis eben auf diese Eigenschaft??

    Ich hatte zuerst den 10er genommen, und zwar an ES+12/13. Der hat dann ganz leicht, aber sichtbar angezeigt. Mit dem 25er habe ich dann an NMT+1 getestet und dann auch gleich mit einem weiteren 10er. Daher kann ich nicht sagen, ob der 25er vielleicht auch früher angeschlagen hätte...


    ??Ich habe auch mehrmals getestet, auch wegen einer vorangegangenen Fehlgeburt... und der zweite Streifen beim 10er war erst an ca. NMT+10 genauso dick wie der Teststreifen ??

    So "weit" hab ich mit dem 10er gar nicht getestet, sondern dann nur mehr die 25er verwendet, nachdem ich dieses Phänomen entdeckt hatte. Aber das werd ich dann bei der nächsten Schwangerschaft testen :-)

    Zitat

    Auf der Verpackung ist meistens sehr klar abgebildet, wo der zweite Streifen ggf. sein muss bzw. welches Ergebnis als positiv und welches als negativ zu werten ist.

    Stimmt, das schon. Aber von einer 2. Linie, die auftauchen kann, die aber trotzdem negativ bedeutet, weil sie nicht exakt an der richtigen Stelle ist, steht nichts. Sollte evtl. schon auch erwähnt werden.


    Manche Frauen sehen 2 Linien und das reicht schon aus.


    Würde es schon verstehen, wenn es verwirrt.

    Ich finde ja das


    "Wenn es so aussieht ist er positiv und du bist schwanger" reicht.


    Das ist doch einfacher als noch alle möglichen Sonderfälle reinzupacken wo dann für jede Befindlichkeit nochwas extra kommt.

    Ja, du hast schon recht.


    Aber z.B. auf diesem Bild finde ich es trotzdem nicht so eindeutig. Die Linien sind zwar nicht sehr weit auseinander, aber das Ergebnisfenster ist generell kleiner dargestellt als bei meinem Test, oder? - Also könnt man auf den Gedanken kommen, dass die Linie dann doch bisschen weiter drüben sein darf.. :)


    http://www.uhlmann.ch/noscom/catalog/userfiles/11771_d.pdf


    Geht doch nichts über spekulieren und rätseln.. ;-D

    Also ich sehe da keine 2. Linie ":/


    Müsste die nicht genauso kräftig sein, wie die "Testlinie"? Wenn überhaupt sieht man da einen Schatten, aber das kann auch einfach nur die Stelle sein, wo die 2. Linie erscheinen müsste, wenn man schwanger wäre...

    Also anscheinend bist du ja grad ganz wild drauf, schwanger zu werden. Sonst hättest du nicht so viele Tests zu Hause rumliegen... Hast du jetzt wirklich die Tests gemacht, obwohl deine Regel einen Tag zu spät anstand? Warte doch einfach ab und mache den Test, wenn deine Periode eine Woche zu spät kommt oder noch später... Dafür wäre mir das Geld ja zu schade... ^^