Jedes Monat bei Periode Schmerzmittel schädlich?

    Hallo..Ja,mal eine Frage..Ich nehme jedes Monat Schmerzmittel am ersten bis zweiten Tag meiner Periode,weil ich sonst vor Schmerzen sterbe..


    Ich nehme dann circa 4-5 Stück und das natürlich jedes Monat..ist das schon zuviel?..nehm derzeit Dismenol 400 mg (Wirkstoff Ibuprofen)


    Ist das schädlich???

  • 24 Antworten

    Ich nehme auch jeden Monat Schmerztabletten (+Magenschutz) und kann bisher keine negativen Auswirkungen bemerken. Mit Pille gings mir deutlich schlechter. Ich nehm Naproxen (das wirkt bei mir besser als Ibuprofen, davon bräuchte ich viel mehr).


    Hast du schon mal probiert, das Schmerzmittel sofort bei den ersten Anzeichen der Schmerzen zu nehmen? Ich brauche dann nämlich deutlich weniger.


    Außerdem hab ich festgestellt, dass Stress meine Schmerzen sehr verschlimmert. Die Zyklustees aus dem Leitfaden Gynäkologie habe ich auch mal eine Zeit lang getrunken. In diesen Zyklen waren die Schmerzen kaum noch da oder ganz weg.

    Zitat

    Auch wenns schwer fällt: aber Sport ist auch sehr gut gegen Mensbeschwerden. Danach ein schönes Bad -dann gehts mit gleich viel besser.

    Sorry aber wer sowas sagt, der hat keine wirklichen Schmerzen. Ich weiß du meinst es sicher gut, aber wenn man solche Sprüche tausend mal hören muss...Wenn man sich vor Schmerzen am Boden krümmt, kann man bestimmt keinen Sport machen. Ohne Schmerzmittel könnte ich das ehrlich nicht aushalten, ich würde wohl irgendwann ohnmächtig werden, das werde ich schnell bei Schmerzen. Für mich ist die Periode schlimmer als eine Geburt.


    Ich nehme seit Beginn meiner Periode mit 12 mit UNterbrechung sind das jetzt vielleicht 14 Jahre) immer Ibu 400, 3 Stück alle 8 Stunden, ab und zu noch ein viertes Mal, dann sind die schlimmsten Schmerzen vorbei. Ich habe bisher keine Probleme davon, es gibt mir Lebensqualität :)

    Zitat

    Auch wenns schwer fällt: aber Sport ist auch sehr gut gegen Mensbeschwerden. Danach ein schönes Bad -dann gehts mit gleich viel besser.

    Zitat

    Sorry aber wer sowas sagt, der hat keine wirklichen Schmerzen. Ich weiß du meinst es sicher gut, aber wenn man solche Sprüche tausend mal hören muss...Wenn man sich vor Schmerzen am Boden krümmt, kann man bestimmt keinen Sport machen.

    Bei mir macht es die Bewegung/Sport sogar noch schlimmer. An Sex ist nicht zu denken während der Mens, weil währenddessen und danach noch schlimmere Schmerzen habe als normal.

    Zitat

    Sorry aber wer sowas sagt, der hat keine wirklichen Schmerzen. Ich weiß du meinst es sicher gut, aber wenn man solche Sprüche tausend mal hören muss...

    Ich weiß schon wovon ich rede, ich wurde aufgrund meiner Schmerzen mehrmals in ein Krankenhaus eingeliefert da ich auf der Straße vor Schmerzen umgefallen bin. Ich habe aber nunmal die Erfahrung gemacht, dass man sich oft verkrampft und dieses zusammenkrümmen genau das Gegenteil bewirkt und es noch schlimmer wird. Bewegung kann nunmal entspannen und diesen Verkrampfungen vorbeugen – natürlich nicht bei jeder, bei mir SCHON

    Die Zeit der starkes Regelschmerzen sind bei mir zum glück sowies vorbei. Jetzt ist es nurnoch ein Druckgefühl.


    Mit Sport meine ich walken oder leicht joggen oder von mir aus auch spazieren. Gift war für mich hinlegen und mich zusammen grümmen, auch wenn der Instinkt einen dort hinleitet wurde es bei mir besser wenn ich eine Weile auf den Beinen war. Man musste sich aber erstmal überwinden denn die ersten Schritte taten schon sehr weh.


    Wie gesagt, meine Erfahrung.