Zitat

    Mit Sport meine ich walken oder leicht joggen oder von mir aus auch spazieren.

    Geht bei mir gar nicht. :|N Auch wenn ich nur was trage – an diesen Tagen wälze ich schweres Tragen immer auf meine Kollegen ab. Sobald der Puls hochgeht, ist es bei mir vorbei und der Schmerz legt erst recht los.

    Zitat

    Gift war für mich hinlegen und mich zusammen grümmen,

    Das hingegen hilft dabei bei mir wahre Wunder. ;-D Wenn ich nicht grad auf dem Sofa oder im Bett liegen kann zwecks Arbeit, lieg ich immer langgestreckt fast im Bürostuhl, weil langes Sitzen auch richtiges Gift bei mir ist.

    So unterschiedlich können Menschen sein :)


    Liegen ist auch ok bei mir gewesen, nur eben nicht sich zusammengrümmen. Am Besten ist es wenn der Körper gestreckt ist. Schrecklich war es zu sitzen. Ich weiß noch in der Schule hatte ich einmal so starke Schmerzen dass ich mir überlegt habe meine Mutter anzurufen dass sie mich abholt. Mein Nebensitzer hat mir sogar angeboten mich nach Hause zu tragen^^ erst als ich mich hingesetzt habe wie ein "Proll" ;-D , also total ausgestreckt wurde es erträglich. Aber das weiß ich noch..das war so schlimm und hatte Angst dass ich wieder zusammen klapp.


    Beim Heim laufen war es dann wieder weg....

    Bei mir bringt Bewegung sehr viel. Dann müsste ich mich jedesmal wenn meine Periode kommt krankschreiben lassen, denn ich arbeite körperlich anstrengend. Oder ich könnt nicht mit dem Hund spazieren gehen. Und ich habe auch mit Regelschmerzen zu tun, nicht nur Bauchschmerzen, bei mir ziehts dann auch richtig in die Beine und in den Rücken. Joggen gehen, geht nicht unbedingt aber eine schnelle Runde zu Fuß bringt mir schon sehr viel. Meist versuche ich es ohne Schmerzmittel, wenn mein Magen/Darm mitspielt nehm ich auch Magnesium.

    Achja bei mir ist es unterschiedlich, mal habe ich Schmerzen, mal nicht. Aber wenn ich sie habe, dann wache ich am sehr frühen morgen auf mit erst noch leicht Schmerzen. Ich esse dann immer eine Banane und nehme anschliessend 200 mg Ibuprofen ein. Ich vertrage es nicht auf leeren Magen, muss mich sonst übergeben;). Und dann wirkt das auch innerhalb 30 Min. Rechtzeitiges einnehmen ist super wichtig..bloss nicht abwarten bis die Schmerzen nicht zum aushalten sind. Das habe ich auch schon hinter mir, meist sieht es dann so aus, dass ich fast wahnsinnig werde vor Schmerz und auf dem Badezimmerboden verkrampft liege und es mir oben rauskommt..

    @ *SteffiHerz*

    Zitat

    scheint wohl auch mit dem Alter zusammen zu hängen, weiß da jemand mehr? So zwischen 13 und 15 war es echt schlimm.

    Bei mir war von 11 (da ging's los… %-| ) bis 17 furchtbar. Dann dank Pille (die ich jetzt aber nicht mehr nehme) nicht mehr. Damals war die Pille für mich echt ein Segen. Ob ich ohne Pille die Schmerzen so behalten hätte oder sich das von allein gelegt hätte irgendwann, weiß ich allerdings nicht.

    Ich habe auch mit 11 meine Tage bekommen aber damals hatte ich nicht so schlimm Schmerzen das kam dann erst mit der Zeit und wurde dann nach längerer Zeit besser..auch die Blutungstärke.


    Das scheint mir aber auch in der Familie zu liegen...meine Schwester, ich , meine Cousine...alle haben schrecklichen Eisenmangel in der Zeit gehabt...

    Ich habe aufgrund einer Krankheit jahrelang fast täglich 3 Naproxen genommen. Wenn du da pro Monat mal 5 schluckst sollte es kein Problem sein. Seit neustem gibt es auch Naproxen mit Magenschutz, wenn du da empfindlich sein solltst!