also

    ich bin auch keine jungfrau mehr als muslimin aber ich denk ganz anderst darüber..ich würde mir niemals meiin jungfernhäutchen zunähen lassen dannach kann es doCh sein das wieder kein blut raus kommt...!! mir wurde von meinen eltern nicht gesagt > DU DARFST VOR DER EHE KEIN SEX HABEN< ich kann tun und machen was ich will..mit meinem sex leben ich selber müsste das wissen!! iiCh hab jetzt zurzeit ein freund der auch muslime ist und...wir haben auch maL darüber gerdet über dir jungfräulichkeit wie viel rolle es bei ihm spielt er hat gesagt > DIe liebe geht vor < also hab ich auCh gaR keine angst es maL mit ihm zu Machen..!!


    MfG

    Also ich hätte da ein paar vorschläge die du tuen könntest an deiner hochzeitsnacht


    1.Warte bis deine Tage kommen und schlaf dann erst mit ihn damit es so aussieht als ob du geblutet hättest


    2. Ritz dich an deiner Fotze tut nicht whe glaub mir


    3. Wisch Ketchup aufs laken kurz vor der Hochzeitsnacht


    8-)

    ich denke, wenn frau jemanden heiraten will, hat frau keinen sex mit jemand anderem oder mit anderen, oder???


    oder sie liebt ihn nicht und MUSS ihn heiraten. ihr kennt ja sicher diese "zwänge" in der muslimischen kultur!?


    tja, ich weiß nicht, was sich wirklich hinter den kulissen abspielt...

    dein häutchen könnte gerissen sein durch o.b.'s z.b., durch sport, es gibt frauen da war das wenn überhaupt vorhanden nur rudimentär. Der irrglaube das eine jungfrau bluten muß ist ja wohl von vorgestern und ein mann merkt schon gar nicht ob du jungfrau bist oder nicht, wie denn bitte. Diese membran ist so elastisch das u.u. sogar ein penis eindringen kann ohne da hymen zu zerstören, falls überhaupt vorhanden. Im zweifel machst du im richtigen moment mal kieks oder aus und das wars dann. Oder stammt er aus dem Hochland von Anatolien ist extrem streng gläubig und dazu auch noch unaufgeklärt

    Ich hab mich letztens über dieses Thema bei einem Frauenarzt erkundigt! Es heißt nicht "zunähen" sondern Rekonstruieren des Jungfernhäutchens..


    Zu der Behandlung:


    - Dauer: ca. 1 Stunde


    - Keine Übernachtung im Krankenhaus nötig


    - Kosten: ~ € 1000,-


    - Keine Schmerzen


    - Ja, man blutet wieder, wenn man Geschlechtsverkehr hat


    - Man merkt nicht, dass die Jungfernhaut wiederhergestellt worden ist (nicht einmal der Frauenarzt)


    - es wird nicht bei einem Frauenarzt gemacht, privat


    Für weitere Fragen, steht euch sicherlich euer Arzt zu verfügung!


    Und Mädls noch etwas:


    Zuerst denken, dann handeln!!, besser sich zusammenreißen, sodass ihr später keine Sorgen habt!


    Vielleicht könnt ihr eure Eltern, euren Partner "reinlegen", so tun als ob ihr es noch seid,..doch in erster Linie müsst ihr mit einer Lüge leben,..und euer Gewissen könnt ihr niemals reinigen!!


    lg izmirsosyetesi:):-)

    hei,


    das mag ja technisch machbar sein, ich halte es trotzdem für dummfug.


    Ich hatte mit 17 mein erstes mal, habe keine schmerzen gehabt und geblutet nicht einen tropfen. Wie bitte soll ein mann merken ob eine frau noch jungfrau ist oder nicht und erzählt mir bitte nicht diesen blödsinn mit schmerzen und bluten. Wobei ich schmerzen beim ersten mal akzeptiere weil die können schon deswegen auftreten, weil die frau nicht in der lage ist sich richtig zu entspannen, oder das ganze zu schnell angegangen wird, oder er schlicht völlig unsensibel agiert. Aber bluten ist keinesfalls die regel und so heftig das ev. ein bettlaken versaut wird schon gar nicht, aber ketchup riecht gut und schmeckt ganz gut;-D

    Ein zweites Hymen


    Die Rekonstruktion eines zweiten Hymen erfolgt mit körpereigenem Gewebe. Dieses wird aus der Haut im hinteren Teil der Scheide gewonnen und für den Verschluss verwendet. Der Wiederaufbau des Jungfern- häutchens wird entweder in lokaler Anästhesie oder Vollnarkose vollzogen.


    Für diese Methode der Hymenrekonstruktion wird in der Genitalchirurgie gern ein Laserskalpell verwendet. Die Haut wird normalerweise mit selbstauflösenden Fäden und natürlichem Gewebekleber verschlossen. Ein stationärer Aufenthalt ist in der Regel nicht notwendig.


    Die Nachbehandlung


    Nach diesem genitalchirurgischen Eingriff werden eine sterile Abdeckung des behandelten Bereichs sowie Sitzbäder zum Schutz vor Infektionen empfohlen. Beim Wiederaufbau des Jungfernhäutchens werden körperliche Funktionen für gewöhnlich nicht berührt. Die Heilung ist zumeist innerhalb weniger Wochen abgeschlossen.


    Der Intimbereich der Frau ist einige Zeit nach einem genital- chirurgischen Eingriff äußerst sensibel. Das Hymen kann nach dem Wiederaufbau fester sein. Damit beide die Zweisamkeit genießen können, sollte der Partner beim ersten Intimverkehr sehr einfühlsam mit der Frau umgehen.


    Etwaige Kosten für die Hymenrekonstruktion


    Die Kosten für den Wiederaufbau des Hymen betragen ca. 3.000 Euro. Der Preis hängt jedoch von den individuellen Gegebenheiten der Frau sowie vom Umfang der Behandlung ab. Ist das Jungfernhäutchen zum Teil noch erhalten, verringern sich unter Umständen die Kosten.