Ich finde es äußerst lustig, dass sich diese Märchen, dass man während der Periode schwanger werden kann, halten, nur weil irgend ein Schlaumeier dies mal in einem Buch verfasst hat... Gab es Jesus wirklich??? Was ist mit unbefleckter Empfängnis???


    Also, Perser hat Recht mit seiner "außer Betrieb" Therorie, was glaubt Ihr wie die früher verhütet haben???


    Wenn man sich nach Eurer Märchenbuch-Theorie richtet, hätten die Leute mindestens 20 Kinder kriegen können, halt müssen, weil man ja ständig (laut Euch) schwanger werden kann, komisch das es aber nicht so viele waren...


    Sowas hier hat mich am Anfang amüsiert, mittlerweile macht es mich sauer das es hier soviele Märchenerzähler gibt.


    Und nochmal ganz konkret: Man kann definitiv nicht während der Periode schwanger werden, da der Körper gerade dabei ist alles abzustossen und er kann nunmal nicht gleichzeitig wieder aufbauen (auch wenn es sich hier um einen Frauenkörper handelt, aber 2 Dinge auf einmal---> das geht nun wirklich nicht!!!)

    @ sabserl

    ich wiederhole nochmal: nein, natürlich nistet sich kein Ei während der Menstruation ein! Aber: wenn ein Zyklus sehr kurz ist und der Eisprung nehmen wir mal an, am 9. Zyklustag stattfindet, findet man Fruchtbarkeitszeichen wie Zervixschleim oder weicher Muttermund bereits evtl. noch während der Menstruation. Wenn man annimmt, dass Spermien 7 Tage in der Gebärmutter überleben können (und sobald Fruchtbarkeitszeichen auftreten ist das möglich), ist die Gefahr also beireits in so einem Zyklus ab dem 2. Zyklustag gegeben! Am 2. Zyklustag haben die meisten Frauen noch ihre Tage...


    Es sieht dann also so aus: 2. Tag: man hat zwar noch seine Menstruation, merkt aber erste Veränderungen am Muttermund. Man muss nun davon ausgehen, dass der Ph Wert der Vaginalflora sich bereits ändert, die Spermien länger leben können. Wenn der Zervixschleim dann auftritt (und das ist ja das gefährliche, dass man ihn während der Menstruation nicht richtig erkennen kann), weiß man, dass die Spermien jetzt in die Gebärmutter wandern können und dort ihre 7 Tage (im Bestfall) überleben können. Sie warten dort quasi bis das Ei springt.


    Wie gesagt, es ist vor allem in kurzen Zyklen die Gefahr. Aber ein Märchen ist es ganz sicher nicht - das ist schon vielen Frauen zum Verhängnis geworden!

    Antwort: Gewöhnlich nicht


    Während der Abstoßphase von unbefruchtetem Ei und Gebärmutterschleimhaut ist kein befruchtungsfähiges Ei im weiblichen Körper vorhanden, das sich mit einer männlichen Samenzelle vereinigen könnte. Dennoch müssen wir auch diese unsere Antwort einschränken. Der weibliche Körper ist kein Roboter und es gibt Fälle, bei denen Frauen eine leichte Schmierblutung als normale Regelblutung fehlgedeutet haben. Im Gefühl der Sicherheit hatten sie ungeschützten Geschlechtsverkehr und sind ungewollt schwanger geworden.

    das gibt es doch alles nicht...wenn ihr schon sex habt, werdet ihr doch auch einen frauenarzt haben, oder?


    wie soll man denn bitte schwanger werden, wenn das zu befruchtende ei grad abgestoßen wird


    ich weiß ja nicht was bei euch befruchtet wird, aber bei mir sind es die oozyten... also mädels such euch etwas besseres aus als so einen scheiß hier, wo jeder alles besser weiß...


    sowas kann man doch nicht jungen mädels erzählen, die angst haben dass sie schwanger sind... wenn man keine ahnung hat einfach mal.....fresse halten!!!!!!! :(v

    @ HasenSchwester,

    erst einmal: dein Ton ist unterste Schublade.:(v


    Zweitens: das zu befruchtende Ei wird nicht abgestoßen, es ist etwa 48 Stunden nach dem Eisprung nicht mehr vorhanden, sofern es nicht befruchtet wird.


    Abgestoßen wird die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.


    Drittens: Hier ist schon mehrfach erklärt worden, dass die Einnistung zum Zeitpunkt der Blutung kaum möglich ist.


    Erklärt wurde folgender Ablauf: ausklingende Blutung (Zyklustag 5 und folgende), früher Eisprung, einige Tage überlebende Spermien.


    Da die Befruchtung im Allgemeinen im Eileiter stattfindet, dauert es noch einmal etwa eine Woche, bis dann die Einnistung erfolgt.


    Bis dahin kann sich durhaus schon wieder ausreichend Schleimhaut aufgebaut haben.


    Also vielleicht mal den Ball etwas flacher halten,

    wenn ich schon sachen lese wie spermien halten sich 10 tage könnte ich schon los lachen...hat hier überhaupt jemand ne ahnung von sexualkunde????


    genau das ei löst sich einfach mal in luft auf...ist klar süße...es wäre super wenn hier nicht jeder rein schreibt der nur denkt dass er recht hätte sondern nur welche die ahnung haben... da schließe ich dich jetzt mal nicht mit ein... junge mädchen tun sich oft genug was an wenn sie keine hoffnung mehr sehen also bitte... ich mag solche foren aber bei solchen themen sollte man sehr vorsichtig sein ihr wisst nicht wie das befinden der mädels ist...

    ..von 10 Tagen war hier in diesem zudem uralten Faden nicht die Rede.


    Die Eizelle löst sich natürlich nicht in Luft auf, sondern wird- sofern nicht befruchtet- von körpereigenen Zellen in ihre Bestandteile zerlegt.


    Ich weise dich noch einmal darauf hin, dass du dich im Ton vergreifst.

    Zitat

    wenn ich schon sachen lese wie spermien halten sich 10 tage könnte ich schon los lachen...hat hier überhaupt jemand ne ahnung von sexualkunde ??? ?

    du jedenfalls nicht....in dem Thread und von Buddleia wurde schon deutlich erklärt worum es geht, wenn du das nicht verstehst oder sachlich widergeben kannst, dann halt dich doch etwas zuürck.

    @ HasenSchwester

    ....witzigerweise wird in deinem Link der Verbleib der unbefruchteten Eizelle ja soagr beschrieben:

    Zitat

    Eine Befruchtung ist nur innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Ovulation möglich. Wenn das Ei innerhalb dieser Zeit nicht auf Samenzellen trifft, stirbt es ab und wird aufgelöst.

    ich frage mich welche enzyme für die zersetzung in die einzelnen bestandteile zuständig sein sollen da das ei einfach nur mit ausgeschieden wird...


    http://www.sextra.de/dl/pg/menu_4.htm


    fühlt euch doch nicht immer gleich angegriffen...

    Kommt es zu keiner Befruchtung, stirbt die Eizelle ab. Die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut löst sich von der Gebärmutter. Das blutet. Alles zusammen wird als rötliche, bluthaltige Flüssigkeit (Menstruationsflüssigkeit) ausgeschieden. Das ist die Regelblutung. Und dann beginnt mit dem neuen Zyklus wieder alles von vorn

    Zitat

    wärend der periode kann man nicht schwanger werden da noch kein reifes ei zur befruchtung zur verfügung steht. wie soll man denn ohne parates fruchtbares ei schwanger werden?

    Das "Wie" wurde oben bereits mehrfach erklärt.

    aber sie nistet sich erst ein wenn man die blutung noch nicht hat und das ei nicht befruchtet ist. wir gehen doch von dem fall aus dass die person die periode hat, oder?


    diese dauert 4-5 tage im nomalen falle. 4-5 tage nachdem die blutung ausgesetzt hat kommt es erst zur fruchtbaren phase. es sei denn man hat keinen regelmäßigen zyklus.