@ Mellimaus,

    ja irgendwie die einzige Erklärung...ich kann wohl nur abwarten...boah, das macht mich fertig.. :-(

    @ flowerli

    Die Zyklen davor hab ich regelmäßig gemessen. Meine Basaltemperatur vor Eisprung ist immer 36,5-36,6. Seit 7 Tagen messe ich jetzt wieder, seit 7 Tagen zwischen 36,9-37,3.


    Ab 37 Grad fühle ich mich sonst normal schon "fiebrig", wenn nicht wg. Eisprung, sondern Infekt o.ä.

    Also ich glaube das einzige was man dir raten kann ist Geduld haben und dich nicht verrückt machen. Ich weiß ist sehr schwer (besonders wenn Kinder JETZT so gerade gar nicht passen), aber ändern kannst du es jetzt gerade eh nicht. Warte ab, lass den Arzt nochmal schauen und vielleicht löst das Problem sich bis Freitag von ganz alleine

    @ Mellimaus21

    Danke für dein Verständnis, das tut gut. Ich versuche mich nicht (zu) verrückt zu machen. Mag einfach nicht mit meinen Freunden oder Familie drüber reden, solange ich nicht weiß, dass es tatsächlich so ist (und auch dann würde ich noch warten). Erstmal geht das ja nur mich und meinen Partner was an. Hätte aber große Angst, dass er das Kind nicht will und für eine Abtreibung ist.


    Aber gut, vlt hast du Recht und es löst sich alles von ganz allein...sind ja noch ein paar Tage.

    Ich würde an Hochlagentag 12 (mit Annahme, dass du vielleicht mit deinem Messbeginn die ehM erwischt hast) nochmal testen. Wie lange ist deine Hochlage sonst? An welchem Zyklustag hast du sonst deine ehM?

    @ flowerli

    Kann gerade nur meine vorletzte Kurve einsehen, da dauerte die Hochlage 10 Tage an (die letzten 2 Tage davon waren bereits mit Mens).


    Meine anderen Kurven habe ich gerade nicht zur Hand. Hochlage ist aber eher kurz. Oft geht die Temperatur aber einfach gar nicht hoch, kein Eisprung, keine Blutung. Regelbeschwerden kenne ich eigentlich so gut wie gar nicht.


    Zyklustag für ehM kann ich auch nicht genau festlegen, im oben genannten war es der 22. Zyklustag.


    Da meine Zyklen so unregelmäßig sind, ist es vermutlich schwierig damit irgendwas anzufangen... ":/

    Ja, da hast du Recht. Wobei ich das Gefühl hab, dass es auch nicht unbedingt was heißen muss wenn die jetzt dann halt mal 17 Tage dauert, einfach weil das immer son Chaos ist. %-| Vermutlich sollte ich die nächsten Tage dazu nutzen das Meditieren zu lernen. Oder Autogenes Training oder so ;-D


    Danke, dass du dir so viel Mühe gibst mir zu helfen. :)_

    Hallo NaKaWi, danke für den Hinweis. Endometriose hat meine Ärztin ausgeschlossen, da ich lange Zeit (mehrere Jahre) gar keine Blutungen hatte und wenn ich eine habe dann ist die kurz und kaum mit Beschwerden verbunden. Ursache für meinen unregelmäßigen Zyklus ist laut Ärztin weiterhin mein Gewicht.

    Guten Morgen ihr Lieben! *:)


    Meine Temperatur ist heute morgen unter die Coverline gesunken, 36,7 Grad Celsius. Von einer Blutung aber keine Spur. Meine Temperatur ist in all der Zeit, die ich messe noch NIE vor Beginn der Mens gesunken. Normalerweise sinkt sie am zweiten Tag der Blutung.


    Ich warte dann jetzt mal ab, ob heute irgendwas passiert.


    Ist eine SS durch das (bis jetzt einmalige) Absinken der Temperatur unter meine Coverline ausgeschlossen bzw. sehr unwahrscheinlich?

    Ich messe direkt nach dem wach werden, aber heute kam mir mein Wert auch sehr niedrig vor und hab noch 2x danach gemessen, er wurde allerdings noch niedriger ;-D Ich bin beim ersten geblieben, klammern tut man nach unten ja eh nicht.


    Ich messe vaginal, 3 Minuten. Momentan mit einem digitalen, im nächsten Zyklus will ich eins herkömmliches tum runterschütteln nehmen.

    Frosch

    Hattest du denn früher oder später als normal gemessen? Gibt ja Frauen die da ganz empfindlich reagieren was die Uhrzeit betrifft und immer möglichst zur gleichen Zeit messen müssen