Knoten in innerer Schamlippe

    Hallo!


    Ich habe etwas komisches:


    Wenn ich Sex habe oder mich selbst befriedige, taucht manchmal ein etwa erbsgroßer (auch leicht größer) Knubbeln in der von mir aus rechten inneren Schamlippe auf. Das Ding tut nicht richtig weh, es ist eher so ein druck.. auch beim Drauffassen.


    Interessant ist: Das Ding verschwindet auch nach ner Weile wieder. Manchmal direkt nach dem Sex, manchmal erst einen Tag später.


    Es sitzt zu weit oben für diese Bartolinische Knoten (davon hab ich schon gelesen). Nicht Nähe Scheideneingang, sondern eher knapp rechts unterhalb der Klitoris.


    Es gibt Phasen, da taucht dieser Knoten bei jeder sexuellen Erregung auf. In anderen Phasen passiert nichts.


    Das erste Mal ist das Ding vor etwa 5 jahren 2x aufgetaucht. Dann ewig nicht, erst wieder so seit einem jahr, aber eben so phasenweise.


    Da das Teil jedes mal wieder weggeht, hab ich es noch keinem Frauenarzt zeigen können.


    Mein gefühl ist, dass sich dort vielleicht eine Ader irgendwie verknotet und ein Blutstau entsteht.. oder sich dort eine Flüssigkeit sammelt... keine Ahnung.


    Wenn das Ding wieder weg ist, fühl es sich ein bisschen an, als hätte ich einen blauen Fleck (man sieht aber nichts).


    Es ist definitiv kein Pickel, die sind ja nicht an Erregung oder so gekoppelt.


    hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Es nervt ziemlich und macht mir natürlich sorgen.


    Und ja, natürlich suche ich einen FA auf! :)


    Aber es wäre toll, wenn hier schon mal jemand nen Tipp hat, was zur Hölle das sein könnte. Habe biser nichts gefunden, was auf meine Beschreibung passt.

  • 8 Antworten

    intressant, ich hab auch sowas ähnliches...


    ich denke dass es eine lokale ader/venenschwäche sein könnte, wodurch sich diese "Verdickung" bei vermehrter Blutzufuhr bilden könnte...


    da es bei mir auch nicht weh tut, hab ich es bisher nicht ernstgenommen.


    fühlt es sich bei dir eher hart oder weich an?