Krankmeldung wegen Periodenschmerzen

    Hallo,


    Ich habe heute meine Periode bekommen und zwar sehr sehr heftig, das ist schon seit 6 Zyklen so. Jedes mal wenn ich sie bekommen habe hatte ich zum Glück frei, nur diesmal ist das nicht so, habe sie heute morgen bekommen und musste bis 15 Uhr arbeiten (muss viel laufen, tragen...) mir war es richtig elend, ich hatte so Krämpfe und mein Kreislauf war vlööig am Boden.


    Ich muss morgen auf jeden Fall absagen, das pack ich nicht, kann immernoch kaum gehen und wenn schon garnicht aufrecht. Das geht immer nur 2 Tage dann sind die größten Schmerzen weg.


    Nun meine Frage, zu welchem Arzt muss ich dann gehen, brauch mich nicht Untersuchen lassen, will einfach nur eine Krankmeldung, ich weiß ja was ich habe...


    Zum Hausarzt oder Gyn?


    Liebe Grüße


    Jamie-Lou

  • 28 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ruf doch mal bei deinem Hausarzt an, ob er dir dafür eine Krankmeldung ausstellt. Wenn er das nicht tut, was ich mir nicht vorstellen kann, kannst du immer noch zu deinem Gyn gehen. Die notieren sich ja auch immer die Daten deiner letzten Blutung :-)


    Verträgst du Schmerzmittel? Das wäre beim nächsten Zyklus evtl. eine Idee?


    Oder was du alternativ probieren könntest: Magnesium (hochdosiert), schon ein paar Tage vor der Mens beginnen, oder Schafgarbentropfen (die nimmt man durchgängig den ganzen Zyklus über).

    hm ich kann da zum Glück nicht mitreden, aber wenn du so doll Schmerzen hast, dass du arbeitsunfähig bist, würd ich das schon mal mit der Gyn besprechen. Da muss man doch was gegen machen können.:°_:°_:°_


    Das ist ja sonst grausam für dich:°_:°_:°_:°_


    hast du nun eine AU Bescheinigung bekommen?

    !Magnesium! das Zauberwort! :)z:)z:)z Nachdem ich vor vielen vielen Jahren den wahnsinn von implanon (stäbchen) beendet hab und nicht mehr hormonell verhütet habe, fing es an: ich hatte beim eisprung wie auch periodenschmerzen und extreme Krämpfe, dass ich nicht mehr arbeiten gehn konnte.


    Meine FA hat gemeint: Auch Sie werden älter! ( ...fand ich nicht sooo nett >:() und hat mir den Tipp gegeben regelmässig Magnesium brausetabletten zu nehmen.


    Es hat absolut gewirkt und tut es noch heute. Ich nehme öfters Magnesium und habe nie mehr so krämpfe die mich flachgelegt haben! :)^

    Mein Gyn: nehmen Sie die Pille und sie haben keine Periodenbeschwerden mehr.... das ist alles, deswegen möchte ich auch welchseln. Muss demnächst sowieso einen Termin ausmachen, dann suche ich mir gleich einen neuen bei dieser Gelegenheit.


    Zur AU, mein Hausarzt ist erst morgen früh wieder da.... werde morgen rumtelefonieren und dann bin ich mal gespannt.


    Aber das mit dem Magnesium fange ich am besten gleich heute noch an.


    Was nimmst du, Brausetabletten, oder das Magnesium Verla...? Muss sowieso noch in die Apotheke dann nehme ich das gleich mit.

    Zitat

    Schmerzmittel vertrag ich leider nicht alle, Ibu vertrag ich nicht, Apsirin hilft nicht und Buscopan hilft leider nur für höchstes eine halbe Stunde...

    Magnesium ist kein schlechter Tipp, aber wenn die Schmerzen so stark sind solltest du vielleicht mal deinen HA oder FA fragen ob er dir nicht Novalgin (hat mir gut geholfen) aufschreibt.