• 11 Antworten

    das Ergebnis ist nicht da oder hat sich der FA nicht gemeldet?


    Also egal ob was ist oder nicht, sollte es nicht so lange dauern. Der Arzt wirft einen Blick auf den Abstrich und dann sieht er, ob was verändert ist oder nicht. Also das macht die Wartezeit nicht aus.

    So stimmt das aber nicht. Der Abstrich muss erst gefärbt werden und wenn das geschehen ist, werden sie meistens an Zytologische Labors geschickt um sie auszuwerten. Als ich beim Gyn gearbeitet habe, war je nachdem wieviel los war, es normal, dass die Abstriche zwischen 1 und 3 Wochen gedauert haben.

    ich meinte ja auch, dass es keinen Unterschied in der Zeit macht, ob was ist oder nicht. Klar muss vorher präpariert werden und dann kommt die Auswertung, die zeigt ob positiv oder negativ.

    @ taboer

    kann schon wegen den Feiertagen sein, aber mach dir nicht zu viele Sorgen. Ruf nach Neujahr noch einmal an und wird das Ergebnis bestimmt da sein. Kopf hoch!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    wenn wir abstriche ins labor schicken dauert es manchmal bis zu 4 wochen bis das ergebnis da ist. das hat nichts mit dem ergebnis zu tun sondern hat vielmehr mit der überlastung des labors zu tun. Manchmal dauert es auch nur ein paar Tage, z,.B. wenn meine chefin einen krankheitsverdacht hat. dann wird der abstrich wohl vorgezogen... denk ich mir so... wir schreiben unsere patienten an, wenn was nicht in ordnung ist bzw. wenn der patientin vom labor empfohlen werden soll, wann die nächste abstrichkontrolle gemacht werden soll...